Patenschaft für spanische Bienenvölker

  • Unter der Adresse http://www.aristaeos.com habe ich was Interessantes gefunden. Hier wird die Patenschaft für ein spanisches Bienenvolk angeboten. Und das für ein Jahr lang zum Schnäppchenpreis von 99 Euro. Als Gegenleistung erhalte ich ein Zertifikat und 30% der Honigernte des Jahres.


    Zitat von der Webseite: "Zusätzlich zu Ihrem Besitz-Zertifikat erhalten Sie nach der Ernte des Honigs im Juli
    30 % des Honigertrages Ihres Bienenvolkes. Unsere Bienenvölker produzieren einen Honigertrag von 7-10 Litern feinstem Honig pro Ernte (=pro Jahr). Wir garantieren Ihnen hierbei jedoch eine Mindestmenge von 2 Litern feinstem Honig pro Jahr und Bienenvolk, wobei Sie die Natur auch gerne mit viel mehr Honig beschenkt. "


    Frage an Pedro: Wieviele Völker muss ein Imker im Spanien haben, um zu überleben? Vielleicht sollte man es anders formulieren: Wieviele Zertifikate muss er verkaufen? :wink:


    Viele Grüße....Heiko

  • Hallo zusammen
    Hallo htw7422
    Diese Seite ist ja enorm. Wäre mal interessant zu erfahren, wie viele Leute sich da einkaufen. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass es überhaupt jemand tut. Aber es soll ja jeden Tag ein Dummer aufstehen.
    Dieser Beitrag hätte auch gut in die Schmunzelecke gepasst.

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Nee mal im Ernst, was ist das denn?


    Da soll einer (so die Web-Seite) 99 Euros wegschicken damit dann dort Volk für Volk selektiv geschleudert wird. (Natürlich wird die Schleuder dazwischen gereinigt, schließlich gibt es reinsten Blütenhonig vom eigenen Patenvolk) Auch mit dem Folgejahr (für nur 69 Euro) ergibt das noch einen schönen Honigpreis für die 5 Kilo Garantiehonig. Und mal gibt da 5 Liter mal 5 Kilo. Tolle Web-Idee. Ich bin wirklich gespannt wieviele Leute sich hier über Tisch ziehen und so wunderschön verarschen lassen.


    Für Leute die Etiketten nicht selber auf vier Honiggläser kleben können, gibt es gegen einen ganz kleinen Aufpreis auch noch das:

    Königinnenpaket (nein kein Paket Königinnen) „Mein Bienenvolk mit meinem persönlich benannten Honig“:


    Werden Sie Pate eines Bienenstockes für 1 Jahr und erhalten feinsten und reinsten Blütenhonig Ihrer Bienen mit dem Namen Ihrer Wahl auf dem Honigglas für nur Euro 199,-


    Sie werden Pate „Ihres eigenen Bienenvolkes“ in Spanien mit einer Einwohnerzahl von ca. 60.000- 80.000 Bienchen. Als Dankeschön Ihrer Bienen erhalten Sie bei der nächsten Ernte im Herbst 2 Kilo reinsten und feinsten Blütenhonig wunderschön verpackt, Versand zu Ihnen direkt nach Hause inklusive.


    Weiterhin erhalten Sie von uns ein wunderschönes Besitz–Zertifikat, auf dem alle Koordinaten und die individuelle Nummer Ihres Bienenvolkes angegeben sind. Sie haben dort auch die Möglichkeit Ihren Namen oder den eines Beschenkten einzutragen.


    Zusätzlich haben Sie hier die Möglichkeit einen Namen Ihrer Wahl auf dem Honiglas zu platzieren. Gibt es etwas Individuelleres?


    Ja es gibt etwas Individuelleres! Und zwar einen echten mitteldeutschen Bienenstich zum selbst abholen für nur 299 Euro, alle folgenden kostenlos. Individueller gehts nicht! Die Biene sticht nur Sie, Ehrenwort!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Armes Spanien, nur 60000 bis 80000 Bienen :lol: . Naja, dabei soll Spanien mit die meisten BienenVÖLKER in Europa haben. Viele Grüße Lothar

    Solange Menschen denken, das Tiere nichts fühlen,
    müssen Tiere fühlen, das Menschen nicht denken.

  • Hallo htw 7422.
    Ja, wieviel Zertifikate muss einer Verkaufen ? Ich sage mal je mehr um so besser :lol: 
    Ansonsten darfst Du nicht fragen: ".....muss ein spanischer Imker....."
    Der Verein sitzt in Hannover. Also eine deutsche Erfindung zum Bauernfang :D 
    Wenn das Ganze klever eingefädelt ist, kann der Honig auch direkt aus Hannover kommen.
    Ideen muss man haben. Wenns klappt: bitteschön.


    In diesem Sinne. Pedro.

    In diesem Sinne. Pedro.
    (aus dem sonnigen Spanien)