irgendwie kommt kein Honig rein

  • Hallo,


    zu Beginn des Jahres dachte ich toll sie tragen schon ein und habe zur Kirschblüte den 2. HR untergesetzt. Zwischenzeitlich war das Wetter ja sehr gut und es hat auch gut geblüht, somit habe ich mich schon auf die Honigernte gefreut.

    Heute habe ich mal wieder (alle 2 Wochen) nach den HR geschaut und war echt enttäuscht. Der erste HR (Flachzarge) welche sie schon gut angetragen hatten, aber eben noch nicht verdeckelt geht so, aber der 2.HR (Zander normal) ist kaum gefüllt und sie fangen auch erst bei 2 Rähmchen vorsichtig an zu verdeckeln.

    Wollte in 2 Wochen schleudern, aber das wird dann dieses Jahr wohl nicht so richtig was, oder was meint ihr.

    Stehen in einem Obst Feld von einem BIO-Hof (Kirschen, Äpfel, Zwetschgen, Wein, Brommbeere ...) ist ein Landwirtschaftliches Gebiet und bisher hatte ich eigentlich immer gute Erträge. Ich schleudere immer nur einmal im Sommer.

    Vielleicht hätte ich die 2.HR nicht so früh geben sollen, nächstes Jahr dann erst wenn der erste HR halb verdeckelt ist.


    Sorry, dass ich euch hier jetzt so vollschreibe, aber schiebe gerade etwas Frust. ?(

  • Waren die Völker zu Beginn der Obstblüte ausreichend trachtstark?

    Dass jetzt eine Trachtpause einsetzt, ist normal.

    Wein kannst Du als Tracht übrigens vergessen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ja die Völker sind sehr gut aus dem Winter gekommen und gut stark, fliegen wie bolle

    Die Brombreere ist hier voll in Blüte und die Linde fängt auch schon an. Vielleicht muss ich echt noch etwas warten.

  • Vielleicht haben Sie den Brutraum vollgeklatscht? Also wenn die Königin warum auch immer, zu wenig stiftet, aufgehört hat, oder sie wurde umgeweiselt, da landet erst mal alles im Brutraum, weil waben sind unten frei.

  • Vielleicht haben Sie den Brutraum vollgeklatscht? Also wenn die Königin warum auch immer, zu wenig stiftet, aufgehört hat, oder sie wurde umgeweiselt, da landet erst mal alles im Brutraum, weil waben sind unten frei.


    LG Stefan - Ich lerne die Bienen seit vielen Jahren kennen, bin noch lange nicht am Ziel :):):)

  • Ich finde die Kombination von „eigentlich gute Erträge“, „1x in der Saison schleudern“ und „landwirtschaftliches Gebiet“ nicht ganz stimmig.


    Erntest du sonst im Sommer 40kg pro Volk? Ein Biohof macht nicht viel im Ertrag aus. Hat sich ggf was in den Anpflanzungen verändert oder ist der Standort generell vielleicht nicht so gut?

  • Gibt es hier auch noch sachliche Hilfestellung ?


    Wie bereits geschrieben ernte/schleudere ich nur 1x im Jahr.

    Die letzten Jahre waren es pro Volk im Schnitt so 25 kg oder mehr.

    Mit Biohof wollte ich nur andeuten das es nicht an Spritzmitteln liegen kann und der Bestand sich in einer Obstplantage auch nicht so schnell einfach ändert.

    Mein Stellplatz ist fest und wie bereits geschrieben waren die Erträge immer in Ordnung.


    Dachte bei meinen 3 WV dass die jeweils min. 20 kg schaffen, aber so wie es derzeit aussieht wird das wohl nichts.

    War ich vermutlich mit der Gabe des 2.HR einfach doch zu schnell.

  • War ich vermutlich mit der Gabe des 2.HR einfach doch zu schnell.

    Ich denke der Fehler lag im untersetzen des 2.HR. Damit hast du Ihnen den Weg zum Futter abgeschnitten und die Entwicklung beeinträchtigt. Mal so als Anfänger/Laie gesprochen.


    Gruß, Thorsten

  • wie viele Völker und welche Linien hast du? 3 Völker?

    Hatte das Problem mal bei recht reinen Buckfast. und auch aktuell eine vergleichsweise reine Buckfast die mir fast nix reinbringt aber Volk sieht top aus.

    Die gemischten Völker stehen deutlich besser da und haben mir 30kg pro Volk gebracht (Sommerernte steht ja noch aus)

    Wenn du jetzt nicht grad ne äußerst ungünstige Lage bzw. Wetterbedingungen hattest vor Ort, was ich in diesem Jahr so nicht glaube, würde ich eher schauen ob meine Betriebsweise x Rasse x Umgebung aufeinander abgestimmt ist.


    Je nachdem wie du vermehrt hast oder wo du deine Queens beziehst würde ich erstmal hier ansetzen und andere Gene reinbringen.

    Hab schon das Gefühl, dass es da die ein oder andere Linie gibt, die nicht so gern auf Obstblüte gehen. oder eben auch einfach mehr Grundverbrauch haben und dadurch schon eine große Massentracht von nöten ist um das auszugleichen. Um so mehr Genvielfalt + mehr Völker = je kleiner ist dein Risiko leer auszugehen. Aber das ist halt meine Meinung. Hab mir da auch immer mal wieder anhören müssen, dass man das so nicht macht in der Imkerei..

    Aber meine Völker sehen alle gesund aus und ich hab Honig.

  • Moin Chris,


    also irgendwas passt da nicht.

    25kg Jahresertrag im Schnitt mit Zander ist nicht gerade zufriedenstellend.


    Gibt es hier auch noch sachliche Hilfestellung ?


    Glaube sie hat geschrieben, sie hat nur nach den HR geschaut 8)

    Das war doch eine sachliche Hilfestellung durch die Blume.

    Schau nach, was im Brutraum los ist.

    Nur die Füllstände der Honigräume zu kontrollieren würde das imkern deutlich einfacher machen. ;)


    Viele Grüße

    Ron