• Auch wenn die arbeitsmedizinische Dissertation von Dr. Gumpp Entwarnung signalisiert:


    Untersuchungen zur Arbeitssicherheit des Imkers bei der Anwendung von Oxalsäure zur Bekämpfung der Varroatose


    Hersteller und Händler sind lieber vorsichtig und geben folgenden Warnhinweis (Zitat bei Bienenpapa Imkerbedarf):

    "Oxalsäure ist für den menschlichen Körper äußerst gefährlich! Bitte verwenden Sie das Gerät niemals ohne entsprechende Schutzausrüstung! Zu einer vollumfänglichen Schutzausrüstung gehören Ganzkörperschutzkleidung, Handschuhe (säurebeständig und hitzebeständig > 250 °C), Schutz für die Augen (Schutzbrille oder Vollmaske), Atemschutz (für gasförmige Oxalsäure geeignete Halbmaske oder Vollmaske). Bitte beachten sie auch, dass FFP2- oder FFP3-Masken nur für Oxalsäure im festen Zustand geeignet sind!"

    Was wohl ein potentieller Honigkäufer denken mag, wenn er Imker derartig verkleidet an seinen Bienen "rumdampfen" sieht... Aber zum Glück wird ja nur gedampft, wenn alle Bienen heimgeflogen sind, also im Schutze von Dämmerung und Nacht.

  • Nutzt hier eigentlich jemand den ProVap (egal welchen, die sind soweit ich weiss 'vornerum' baugleich) in Kombination mit den Böden von Nicot?

    Ja, bei meinem Ablegern. Das nervt etwas, weil ich wärend der Blockbehandlung dann ein Wandergitter und eine leere Halbzarge auf den Brutraum setzen muss.

    Hab aber keine andere Möglichkeit gefunden, es ist einfach kein Platz.

  • Nutzt hier eigentlich jemand den ProVap (egal welchen, die sind soweit ich weiss 'vornerum' baugleich) in Kombination mit den Böden von Nicot?

    Ja, bei meinem Ablegern. Das nervt etwas, weil ich wärend der Blockbehandlung dann ein Wandergitter und eine leere Halbzarge auf den Brutraum setzen muss.

    Hab aber keine andere Möglichkeit gefunden, es ist einfach kein Platz.

    Warum musst du das machen?

    VG

    המילה היא כמו הדבורה. יש לו דבש ועוקץ

    „Das Wort gleicht der Biene: Sie hat Honig und Stachel.“ (aus dem Talmud)

  • Nutzt hier eigentlich jemand den ProVap (egal welchen, die sind soweit ich weiss 'vornerum' baugleich) in Kombination mit den Böden von Nicot?

    Ja, bei meinem Ablegern. Das nervt etwas, weil ich wärend der Blockbehandlung dann ein Wandergitter und eine leere Halbzarge auf den Brutraum setzen muss.

    Hab aber keine andere Möglichkeit gefunden, es ist einfach kein Platz.

    Warum musst du das machen?

    VG

    Weil der Boden super flach und aus Kunststoff ist.

  • Es gibt ein Beispiel wo Stützhülsen aus Messing verwendet werden. Einfach entsprechende Löcher in die Zarge gebohrt, Stützhülse eingesetzt und ProVap eingeschoben.


    Gerade für die Winterbehandlung hervorragend geeignet, da die Beute zu bleibt.

  • Es gibt ein Beispiel wo Stützhülsen aus Messing verwendet werden. Einfach entsprechende Löcher in die Zarge gebohrt, Stützhülse eingesetzt und ProVap eingeschoben.


    Gerade für die Winterbehandlung hervorragend geeignet, da die Beute zu bleibt.

    Die kenne ich. Allerdings bohre ich keine Löcher in die Zarge, weil ich dann das Sublimat in eine einzelne Wabengasse blase und es sich schlecht verteilt.(und Bienen killt) Bei Böden, wo ich mindestens 4cm zur Rähmchenunterkante habe, sublimiere ich von unten, bei weniger immer in oben.

    Ist natürlich nur meine persönliche Vorgehensweise/Ansicht

  • Bist du sicher das es sich nicht verteilt? Mach doch eine leere bestückte Kiste zu und lege eine Glasplatte auf dann siehst du wo der Dampf überall hin zieht. Wenn genau ein Rähmchen innen kommt geht es nicht in deine Wabengasse wäre vielleicht auch eine Option.

  • Die Parkside Akkus sind kompatibel mit Einhell und exakt gleich in Bauform und Leistung.Die Geräte von Lidl(der Mutter von Parkside) passen alle auch mit Einhell Akkus und andersrum.

    Achtung, das stimmt leider nicht!


    Habe den ProVap 18 für Parkside-Akkus bestellt, um ihn mit meinen Einhell-Akkus zu nutzen. Der Slot war für den Einhell-Akku deutlich (!) zu eng, musste mindestens 2mm Material pro Seite wegfräsen, um meinen Akku überhaupt rein zu bekommen.

    Mit einem (geliehenen) Parkside-Akku hat's ohne Nacharbeiten funktioniert.


    Immerhin waren die Kontakte passend montiert - bringt aber jemandem, der da handwerklich gar nicht erst dran rumfummeln will/kann, auch nichts.

  • Oh sorry, ich war ziemlich sicher es passt in beide Richtungen. Ich habe noch alte Lidl Gartengeräte gehabt mit den Akkus und mittlerweile auch ein Einhell Gerät. Vielleicht klappt es nur andersrum, also Parkside Akku in Einhell Halterungen, da die eben etwas schmäler sind und der Spalt dann egal ist.

    Beim ProVap Händler kann auf jeden Fall gewählt werden welcher Akkutyp bevorzugt wird, da es nur die Halteplatte ist die dann entsprechend aufgeschraubt wird.

  • Mit dem würde ich bei mir mit Palettenaufstellung nicht zum Flugloch kommen, da nicht abgeschrägt

    Bei mir sind alle Euro Paletten hinter dem mittleren Brett abgeschnitten. Passen super zwei 12er drauf.

    Ich behandle von hinten mit einem 7er Loch im Boden.

    Anfrage für Versand nach Deutschland ist schon raus...

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...