Elektrisches Messer

  • Moin,

    Wir haben heute Honig geerntet. Einen Teil der Honigräume habe ich umgestellt auf Dickwaben zur Messerentdecklung. Beim nächsten Mal wird komplett umgestellt.

    Ich habe mir schon letztes Jahr zum Geburtstag ein Pierce schenken lassen.

    Soweit so gut. Die Waben hat es wunderbar geschnitten und die sind wirklich wieder schön grade geworden.

    Einziges Problem war, der Wachsfilm der etliche Zellen wieder verschlossen hat.

    Die mussten dann nachträglich mit der entdecklungsgabel wieder geöffnet werden.

    Ist das normal ? Oder hab ich irgendwas falsch gemacht ? Gibt es irgendwelche Tricks damit das nicht passiert ?

    Sonst bin ich sehr zufrieden es wäre halt schön wenn man nicht die geöffneten Zellen nochmal nachprökeln müsste.

  • Ich habe gestern zum ersten Mal mein neues Pierce-Messer beim Entdeckeln verwendet und bin mehr als begeistert. Was ihr schreibt konnte ich bei mir nicht beobachten. Ich habe aber immer nur mit der seitlichen Schneite die Wabe geschnitten (Messer leicht schräg gehalten) und das Messer sozusagen nie plan über die Wabe gleiten lassen. Vielleicht liegt es daran?

    Wie habt ihr es denn gemacht?

    Imker seit 2005. Ca. 6 Völker auf DNM 1,5 (Segeberger) im schönen Hochsauerland

  • Ich habe gestern zum ersten Mal mein neues Pierce-Messer beim Entdeckeln verwendet und bin mehr als begeistert. Was ihr schreibt konnte ich bei mir nicht beobachten. Ich habe aber immer nur mit der seitlichen Schneite die Wabe geschnitten (Messer leicht schräg gehalten) und das Messer sozusagen nie plan über die Wabe gleiten lassen. Vielleicht liegt es daran?

    Wie habt ihr es denn gemacht?

    Genauso

  • Dann liegt´s vielleicht am Entdeckelungstempo oder an der Messertemperatur.

    Ich habe das Messer immer direkt vor dem Entdeckeln einer "Fuhre" angeschaltet, 4 Waben entdeckelt und dann wieder abgeschaltet.

    Imker seit 2005. Ca. 6 Völker auf DNM 1,5 (Segeberger) im schönen Hochsauerland

  • ich habe den Wachsfilm auch manchmal, wenn ich ihn nicht aufkratze, werden die Zellen nicht geleert.

    Ich bediene das Messer mit einem Fußtaster und beobachte heuer mal, ob es beim Anheizen passiert, oder eher, wenn es schon seit 10 Waben läuft.


    Die Madenschraube ist ein Thermostat oder??

  • Ich hab das Messer ständig an und stecke es deutlich bevor es los geht ein und ich hatte den Film bei allen Waben, egal ob bei der ersten oder 20ten.

    Als das Messer neu war, war das noch nicht. Ich hab mal gelesen, das kommt, weil die Klinge mit der Zeit rund wird.

  • Ich hab das heute zum ersten Mal benutzt. Die wieder verschlossenen Zellen wurden bei mir auch nicht geleert. Ich könnte mir auch vorstellen, das es etwas mit der Geschwindigkeit zu tun hat oder dem Winkel. Ich hatte das Messer Plan auf die holzleisten gelegt. Das Messer war bei mir auch im Dauerbetrieb an. Verschlossene Zellen gab es aber nicht auf allen Waben sondern nur manchmal. Ich muss das beim nächsten mal besser beobachten.

  • Die Zellen werden auch aufgeschnitten und nicht aufgeschmolzen.

    Zieht ein bisschen zügiger drüber, dann sollte das kein Problem sein.

    Wenn die Kante rund geworden ist, dann vielleicht ein bisschen nachschleifen, wobei ich mir nicht vorstellen kann dass sich das Metall am Holz rund schleift.

    Viel Erfolg!

  • Einziges Problem war, der Wachsfilm der etliche Zellen wieder verschlossen hat.

    Die mussten dann nachträglich mit der entdecklungsgabel wieder geöffnet werden.

    Ist das normal ? Oder hab ich irgendwas falsch gemacht ? Gibt es irgendwelche Tricks damit das nicht passiert ?

    ich vermute mal -> Tangentialschleuder. War bei meiner Siegerland auch so. Der dünne Film hatte mehrere Zellen verschlossen gehalten.

    (Ich wurde damals für bekloppt gehalten, als ich das berichtete... post)

    Bei der neuen Radialschleuder kommt das jetzt so gut nicht mehr vor.

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Eine Frage zu eurem Messer:

    Bis zu dieser Ernte benutzte ich immer die Gabel. Um die Schleudertage zu verkürzen, habe ich mir das ApiNord Entdeckelungsmesser 220V/480W gekauft.


    Aber ich bin enttäuscht X/ : Von Zeitsparen ist da bei mir nichts. Das Messer muss so langsam geführt werden, dass ich mit der Gabel schneller bin! Nun habe ich das meiste mit der Gabel entdeckelt und nach dem Schleudern die unförmigen Waben elektrisch gerade geschnitten, statt wie bisher mit einem Brotmesser.


    Ist euer Messer so viel leistungsstärker, oder habe ich eine Niete erhalten?


    Gruss, Simu

    (Langjähriger Imker / Langjähriger Anfänger)


    Der Theoretiker hat das Wissen, aber es funktioniert nicht!

    Beim Praktiker funktioniert es, aber er weiss nicht warum!

    Und ich weiss nicht warum, aber es funktioniert nicht!

  • Ich habe das Speed-King mit 500W und da muss ich schnell genug arbeiten, dass es vom Entdeckeln genug gekühlt wird...
    Vermutlich liegt es nicht an 20W weniger, wenn die Werte stimmen. Entweder Montagsgerät, andere Ausführung oder du machst was anders als vorgesehen.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Viel Anderes, als mit leicht angewinkeltem Messer und leichten Schneidebewegungen über dem Holzrähmchen die Verdeckelung abschneiden kann man ja nicht machen. Somit vermute ich eher ein Montagsmodell, oder eine (teure) Billigkopie mit falschen Leistungsangaben.

    (Langjähriger Imker / Langjähriger Anfänger)


    Der Theoretiker hat das Wissen, aber es funktioniert nicht!

    Beim Praktiker funktioniert es, aber er weiss nicht warum!

    Und ich weiss nicht warum, aber es funktioniert nicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Simu ()

  • ja meine gute Logar 4 Waben Schleuder mit Handbetrieb

    Ich hab damit auch keinen Wabenbruch. Vielleicht Schleuder ich auch nur zu vorsichtig…

    Eventuell wird das anders bei mehr Völkern und entsprechend mehr Honig. Bis jetzt läuft es ganz gut. Die Waben zu kontrollieren und eventuell ein wenig anzustechen ist ja auch kein Problem.

    Mein Messer hat auch 500W und schneidet in einer angenehmen Geschwindigkeit auch mit nacharbeiten mit der Gabel bin ich damit auf jeden Fall schneller. Meine Frau entdeckelt aber lieber mit der Gabel.