Brut wird immer wieder ausgeräumt?

  • Du kannst tauschen. Doch würde ich nochmal für lernzwecke die Königin in ein Begattungskästchen oder Mini setzen und dann füttern.

    Wenn es dann so bleibt, liegt es an der Königin.


    Ich habe auch ein Volk mit einer besamten Königin und deren Brutnest sieht furchterregend aus. Schlimmer als bei dir. Ich habe alle Faktoren, die wir als Imker beeinflussen können, rausgenommen. Das Volk verstärkt, pollenwabe zusätzlich etc. Sogar habe ich die Bienen selbst bauen lassen, um eine Wachsproblematik auszuschließen. Doch muss ich der Wahrheit ins Gesicht sehen. Die mit Abstand teuerste Königin taugt nix.

  • Berggeist:

    Danke für den Tipp mit der Kältewelle. Wahrscheinlich war das der Grund beim Kö Ableger. Das Volk ist wieder vollkommen normal UND: hat SZ angesetzt! :)

    Das andere ( Wirtschafts)Volk habe ich nochmal flüssig gefüttert, aber ich denke, ich löse es jetzt auf, wenn sich nichts tut. ich brauche dringend Kisten.

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :)


    honigbanane da Du uns/mich zwar nicht mit Namen genannt hast, aber dein Hinweiß doch sehr direkt war, möchte ich hierzu auch noch Stellung nehmen.

    Ich habe alles durchgelesen und vor allen deine erste Beschreibung.

    Meine Frage:

    Hast Du jetzt die alte zugesetzte Königin gefunden?

    Wenn ja, mach mal ein Bild von Ihr, bevor Du Sie abdrückst.

    Würde mich interessieren und auch bitte die Linie, steht auf dem Käfig, dazuschreiben.

    Und warum hast Du dich nicht an mich gewand?

    Vielleicht hätte man das Problem schon viel früher lösen können :/


    Das was Du beschreibst ist unnormal, aber das was ich auf den ersten Blick sehen kann ist, das die Königin voll gelegt hat. Du schreibst leider nicht dazu um welches Volk es sich gehandelt hat.

    Was halt sehr auffällig ist, ist das null Futter da war und wie ich der weitern Beschreibung entnehme sich der Königinnenableger durch die Gabe von Futter wiedr erholt hat.

    Nur was mit dem anderen Volk passiert ist schreibst Du nicht weiter, nur das Du die Königin tauscht.

    Es könnte bei diesem Volk ja auch sein, das es nicht mehr genügend Pflegebienen, sondern nur noch alte Tanten hat, die nicht mehr richtig pflegen.

    Wie war den die Entwicklung letztes Jahr nach den zusetzen der Königin ?

    Normal oder schon auffällig?

    Wann hast Du die Königin bekommen?

    Wann hast Du die Varroabehandlung gemacht und mit was?

    Wie war das Wetter da?

    Gab es genug Pollen im Herbst bei Euch?

    Hatte Sie ein gutes Wintervolk aufgebaut?


    Schreib das bitte mal, könnte evtl. helfen rauszufinden was evtl. passiert ist.

  • @aumeier:Erstmal Entschuldigung, dass ich so spät antworte, ich bin einfach etwas überlastet zur Zeit. Zu viel Honig für meine Möglichkeiten ( und daran ist auch eine deiner Königinnen schuld ;) )


    Ich habe deinen Namen nicht genannt, weil das mit jeder anderen Königin auch passieren kann und ich nicht davon ausgehe, dass das ein von Züchter ausgehendes Problem ist. Ebenso bei Ludger, seinen Namen habe ich nur deswegen erwähnt, weil er sehr auf VSH selektiert und ich Königinnen von ihm teste und das vielleicht ja auch ein Hinweis hätte sein können.

    Ich möchte einfach nicht, dass da ein schlechtes Licht auf jemanden fällt, der wahrscheinlich gar nichts dafür kann.

    Das war der einzige Grund. Denn in der Anfangsentwicklung im Ableger war sie auch völlig normal. Dann habe ich sie im Herbst mit ihrem gesamten Ableger in ein WiVo eingeweiselt , auch danach war alles völlig unauffällig.

    Ich gehe mal deine Fragen durch:


    Entwicklung nach Einweiselung unauffällig für mein Dafürhalten.

    Winterbehandlung mit OXS Sublimation 1x bei erhöhtem Varroatotenfall, danach normale varroatotenfall. Volk fing Mitte Januar wieder an zu brüten.

    Erste Durchsicht hatte ich hier beschrieben:


    Die Königin habe ich glaube ich im Juli/August bekommen. Es war eine von denen, wo die Käufer abgesprungen waren ( einfach die Bestellung nicht abgenommen hatten) weißt Du noch? Die Käfignummer hatte ich nicht mehr.

    Die Fotos , die ich eingestellt hatte, waren von dem anderen Volk ( Kö Ableger) der sich aber gänzlich erholt hat.

    Das Volk mit Deiner Kö hatte stets ausreichend, eher fast zuviel Futter. Sie hatten, wenn auch verhalten, Frühtracht eingetragen.


    Die Kö ist tatsächlich, habe ich neulich gesehen, als ich das Volk dünnflüssig gefüttert habe, noch die Originalkö.

    Die hatten nicht umgeweiselt.

    Wenn sich das Verhalten trotz Fütterung nicht ändert, werde ich das Volk auflösen.

    Vorher mache ich gerne noch ein Foto von der Kö und schicke es Dir.

    Ich bin sehr zufrieden mit den WirtschaftsKöniginnen von Dir , das möchte ich hier betonen, und ich hätte gerne nochmal eine bestellt dieses Jahr, aber die waren alle schon sehr früh ausverkauft :(