Linde 2022

  • Die Linde lĂ€ppert hier derzeit nur, es ist wohl schlicht zu trocken. An einem anderen Stand konnte ich jedoch starken Eintrag von wirklich dunklem Nektar beobachten. Farblich besteht kaum ein Unterschied zum Phacelia-Pollen, der ganz vereinzelt im HR einige Zellen fĂŒllt. Er ist nicht wĂŒrzig im Geschmack, eher fruchtig. Wald wird es kaum sein, der honigt in unseren Breitengraden eigentlich ohnehin nicht. Ja, ich weiß, aus der Farbe allein wird man wenig ableiten können, aber eventuell hat ja jemand eine Idee.

    dunkel und zu dieser Jahreszeit: kann auch Kastanie sein.

    wonach schmeckts denn? Also bei mir sieht Kastanie Àhnlich aktuell aus und das schmeckt man eben auch.

    Und ich hatte vorher nie Kastanie. aber hab mir mal je einen intensiven Kastanienhonig aus Portugal und Frankreich gekauft. schmeckt genauso.

  • Hier ist die Sommerlinde so gut wie durch, die Winterlinden in VollblĂŒte. Von letzter hier leider nur wenige. Dazu habe ich auch noch Besuch von einem Berufsimker aus Niedersachsen bekommen, der muss sich verirrt haben. Mein Waagstockvolk (KS am 14.05. erstellt) kommt jetzt in die GĂ€nge und schafft 1-2kg pro Tag. Danach kann ich bei den WV dem Flug nach mit 3 multiplizieren, was man auch beim Ankippen merkt. Habe sĂ€mtliches Material aufgesetzt, alle WV haben 3-4 HR-Zargen. Kann also ganz zufrieden sein. Nach der Linde gibt es erfahrungsgemĂ€ĂŸ hier immer noch soviel, dass nicht gefĂŒttert werden muss. Trotzdem kommt in KĂŒrze die Zeit, wo gerĂ€ubert wird und man sich dementsprechend vorsehen muss. Ich schaue sorgenvoll nach Norden, dort beginnt die Heide. Es hat im Mai -

    Juni hier so gut wie nicht geregnet und die Vorhersage verspricht nur geringe Mengen. Immer mehr BÀume zeigen massive TrockenschÀden oder geben auf. VG aus dem Raum Magdeburg

  • Winterlinde geht hier auf. Gestern Abend so 50% der Knospen offen. Sommerlinde hat auch noch gesummt, sieht aber zunehmend fertig aus.


    Wir schieben jetzt Panik, dass die Völker ĂŒberlaufen. Keine HonigrĂ€ume mehr ĂŒbrig, die letzten leeren DNM 0,5er sind gestern drauf gekommen, als ich feststellte, dass die anderen halbvoll bis voll sind. 8| Je Volk nun 4 bzw. 5 DNM 0,5er drauf, davon einer halt leer. Wir haben vor 4 Wochen erst die FrĂŒhtracht geschleudert, und ich hab mich etwas zu easy going hinreißen lassen, weil ich dachte, bis zur Linde kommt nur wenig rein... :S Werden wohl die Woche noch fix so 2 HonigrĂ€ume pro Volk schleudern, um wieder Material frei zu kriegen.


    Ändert sich der Wassergehalt in verdeckelten Waben eigentlich noch großartig? Ich hab noch nix gemessen, frage mich das nur generell schon lange.

  • Ich hab auch schon ein paar Zargen geschleudert, waren 1/2 bis 2/3 verdeckelt.

    Wassergehalt 16,2 %


    Hab es vorher in den Waben aber auch schon gemessen gehabt.

  • Winterlinde geht hier auf. Gestern Abend so 50% der Knospen offen. Sommerlinde hat auch noch gesummt, sieht aber zunehmend fertig aus.


    Wir schieben jetzt Panik, dass die Völker ĂŒberlaufen.

    Bei mir schaut die Linde Àhnlich aus.

    Die Bienen fliegen sie gerade munter an und verhungern nicht dabei, wieviel ĂŒbrig bleibt weis ich nicht.

    Die Stockwagen sind noch immer in den Waldstandorten.



    Wie stehen deine Linden? Alleine in einer Allee?

    Oder im Bestand? Sumpfig?

    Kann man schÀtzen wie viele dass sind?





    Gruß Max

    Die Natur muss gefĂŒhlt werden.

    (Alexander von Humboldt)

  • Zitat

    Wie stehen deine Linden? Alleine in einer Allee?

    Oder im Bestand? Sumpfig?

    Kann man schÀtzen wie viele dass sind?

    das sind ne ganze Menge. In Sichtweite des Bienenstands allein etwa 50 in ner Allee entlang der Landstraße (gerade im Vorbeifahren gezĂ€hlt). Plus die alten in den Dörfern und noch mehr Lindenallee etwas weiter weg. Sind bestimmt Minimum 80 Linden, die locker erreichbar sind. Die meisten sind recht jung (die Alleen), 30 Jahre etwa. Wir sind hier ziemlich dicht am Grundwasser, weswegen die "Keller" der HĂ€user alle ebenerdig sind. :) viel zu wenig Regen haben wir aber auch seit Jahren :(

  • Unsere Linden sind schon alle durch. AuffĂ€llig ist, dass sie unwahrscheinlich viele neue Triebe in allen Höhen am Stamm angesetzt haben. Die BĂ€ume sehen aus, als ob sie BĂŒsche werden wollen.