benutzte weiselnäpfchen

  • Naja, so ein Ding kostet 6 Cent. In Sachen Nachhaltigkeit wäre es ja schön, sie mehrmals zu verwenden. Aber wenn ich mir den Aufwand anschaue, um die Dinger zu reinigen...


    Ich wische die nicht angepflegten trocken aus. Der Rest geht in den Müll. Demnächst versuche ich es mit selbstgezogenen aus Wachs.


    Viele Grüße


    Carsten

  • Hallo, 6 Cent kosten sie hier im Imkerhandel, wenn du die in Fr kaufst bist du bei 2,2 Cent aktuell. Aber es geht nicht darum ein paar Cents zu sparen, die Aussage, dass die Bienen eine gebrauchte Zelle direkt verdeckeln ist viel interessanter.


    Bis bald

    Marcus

    mehrere Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus,

  • Da ist der Aufwand ja relativ klein, das zu überprüfen. Mach doch mal.

    ....und dann steht die Aussage von einem FH Ingenieurs gegen eine promovierrte Biologin.....ne dafür ist die Restlebenszeit zu kurz.

    Bis bald

    Marcus

    mehrere Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus,

  • Hallo, in der neuen Biene und Natur, nimmt Armin Spürgin die gebrauchten Näpfchen wieder. Egal ob Königin vorher drin war oder nicht.

    Bis bald Marcus

    mehrere Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus,

  • Hallo Thomas, ja ich hüpfe gerne, obwohl im Moment andere Sorgen habe. Aber man sieht wieder dass man bei ALLEM was aus dieser Richtung kommt vorsichtig sein muss.

    Bis bald Marcus

    mehrere Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus,

  • Hallo, 6 Cent kosten sie hier im Imkerhandel, wenn du die in Fr kaufst bist du bei 2,2 Cent aktuell. Aber es geht nicht darum ein paar Cents zu sparen, die Aussage, dass die Bienen eine gebrauchte Zelle direkt verdeckeln ist viel interessanter.


    Bis bald

    Marcus

    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem wunderschönen guten Morgen :)


    Ich verwende die benutzen, Königin drinnen oder nicht, nicht mehr.

    Das mit dem verdeckeln, habe ich früher nicht erlebt. Da habe ich die Näpfchen nochmals hergenommen.

    Aber vielleicht waren das ja alte Maden :rolleyes:  :/;)

    Aber ich finde es nicht gerade hygenisch, gebrauchte Näpfchen nochmals her zu nehmen.

    Pfenigfuchserei hin oder her.

    Ihr werdet ja wohl nicht arm werden wenn Ihr neue Näpfchen hernimmt.

    Einzig der Umweltgedanke......... :/

    Aber ne, wer macht mir die ganzen Näpfchen. Musste ich in der Lehre schon laufend machen <X

  • Gilles Fert und Klaus Nowottnick schreiben, dass man für den Fall, dass man neue Kunststoffnäpfchen verwendet, diese erst bespeichelt werden sollten.

    Ich schließe daraus, dass sie auch gebrauchte Näpfe mehrfach verwenden.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    :)

  • Moin,


    ich habe es dieses Jahr mal unter identischen Vorraussetzungen verglichen.

    Die Annahmequote lag mit neuen Näpfchen bei 44 von 45 und

    mit gebrauchten Näpfchen bei 19 von 45.


    Ich bleibe dabei immer neue Näpfchen zu benutzen.


    Viele Grüße

    Ron

  • Ich bin da auch immer noch hin und her gerissen. Ich meine auch, das die neuen besser funktionieren.

    In diesem relativ aktuellen Video macht FranziBee den Test für das LAVES:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich habe den großen Fehler gemacht, dass ich gereinigte und neue Näpfchen in flüssiges Wachs getaucht habe. Dadurch gab es statt Randwulst aussen eine Wulst innen. Folge: 3 von 25 wurden angeblasen. Mach ich nie wieder, nur neu und ohne Tauchen.