Schwarm hängt komplett außen an der Beute

  • Kommentare wie diese sind aber halt leider auch nicht hilfreich und ich fand diese durchaus auch etwas herablassend.

    Du hast alle hier gegebenen Ratschläge in den Wind geschossen und auf deinen entfernten Imkerkumpel gehört. Das kann man machen, aber dann erwarten, dass einem noch große Dankbarkeit und Unterstützung entgegenschwappt, wenn zum hundertsten Mal gegebene Ratschläge wieder mal absolut ungehört bleiben, und wieder mal die Zeit verschwendet wurde. Zumal die alle schon mehrfach hier im Forum festgehalten wurden. Man hätte nur lesen müssen.

    Sei dir aber bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit des "Schiefgehen", deutlich höher war, als diejenige des "Gutgehen".

    Das kann ich nur unterschreiben. Aber diese Unbequemlichkeit passt wahrscheinlich auch wieder nicht in die eigene Wohlfühlimkerei.


    Es ist dir zugute zu halten, dass du das Ergebnis hier noch eingestellt hast. Das ist leider auch nicht selbstverständlich. Leider kann man nicht mehr feststellen, ob das auch bei einem Fehlschlag passiert wäre? :/

  • Hallo langepil,

    daran musst Du dich gewöhnen oder Du ignorierst es.

    Die sind eben so!

    Das änderst Du nicht.

    Es liest sich seltsam aus deiner Feder. Wer genau ist "Die" und wenn nicht zu ändern, warum schreibt du dann noch hier?

    Als Neuling erwartet man Beifall für jede noch so krumme Aktion, sofern sie nicht zum unmittelbaren Ableben des Volkes geführt hat. Das ist mittlerweile Standard im echten Leben.

  • Wer genau ist "Die"

    Siehe weiter oben. Dieses … ist doch sofort da. Sie können es nicht lassen.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Ich habe keinen Beifall erwartet.

    Wenn man sich schon die Mühe macht zu antworten, dann muss man das nicht herablassend machen!

    Da sind Sätze wie: „Das war keine gute Idee, weil, ….“ deutlich produktiver und wertschätzender.

    Wie gesagt, dass gilt nur, wenn man sich die Mühe macht zu antworten, …. ansonsten muss man nicht alles lesen oder gar kommentieren. Das ist zumindest meine Meinung dazu, ….

  • langepil

    Erstmal Glückwunsch zum ersten erfolgreichen Schwarmfang. Ich hoffe, du hast viel Freude mit den Bienen.


    Zur Vollständigkeit. Ein Schwarm nimmt Honig für den Weg und für den ersten Start mit, dies überbrückt vielleicht 2-3 Tage, je nach Weg und wieder suchen einer Futterquelle. Daher sind späte Schwärme nicht gut, da kaum noch Tracht für genug Winterfutter da sein muss.


    Also ist Futter sehr wichtig. Nur ist der Schwarm auf Reise. Er sendet Sucher aus und eine Brutwabe bindet die Arbeiterinnen und die Königin sehr gut. Futter bindet leider nicht, sondern der Schwarm tankt nur auf. Die Bienen haben am Anfang genug Futter an Bord. Erst am Ziel kann es ein Lockmittel sein, aber nur zum auftanken.

    Doch du hattest Glück, anscheinend haben die Sucher noch nix gefunden oder der Schwarm war schon bereit einzuziehen. Das Futter hätte hier kaum Unterschied gemacht, wenn die Sucher eine andere Stelle bevorzugt hätten.


    Der Schwarmfang ist Königsklasse, weil jedesmal anders und nicht immer erfolgreich.


    Ich hoffe, dass du hier trotzdem weiter mitliest, und noch viel fragst. Bitte überlege dir auch, wie du mit der Varroabehandlung arbeiten möchtest. Dafür gibt es hier viele Threads.


    Viel Erfolg

  • Königin gesucht habe ich ja am nächsten Tag.

    Das wäre nach der abendlichen Spontanaktion aber zu spät gewesen. Am Abend hast du nicht gesucht. (Was auch ob der Lichtverhältnisse nicht so einfach gewesen wäre)

    Nachfragen hast du nicht beantwortet. Die erste Anfrage kam um 20.34 Uhr. Eine Stunde später hattest du die wenigen Ratschläge, die hier in der Zeit überhaupt möglich waren schon über Bord geworfen. Alles erledigt.

    Als ich das Lunchpaket erwähnt habe, hattest du schon alles lange erledigt. Der Drops war gelutscht. Es bedurfte keines weiteren Rates.

  • … das Lunchpaket …

    Wer hat denn diese „Futtergabe“ überhaupt in die Welt gesetzt?

    Und, wie so vieles, wird in Unwissenheit weiter verbreitet.

    Es fehlt mir sehr oft die Geduld derer, die gefragt werden. Und die Muse zur Begründung der eigenen Meinung. „…, weil …!“

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Und die Muse zur Begründung der eigenen Meinung. „…, weil …!“

    Das von Dir? Knüller!

    Nee!

    Ich gebe mich mit Halbsätzen als Antwort auf Fragen eben nicht zufrieden und frage nach.

    Das kannst Du nicht so ab.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Keinimker der oft nur Halbsätze wie häää oder dergleichen zu Stande bringt, redet von Muse.

    Und dann sollen sich erfahrene Mitglieder dieses Forums von einem 18.05.22 Neuzugang noch vorschreiben lassen, wie sie was zu schreiben haben.

    Karneval ist doch noch gar nicht.


    Gruss

    Ulrich

  • Ich gebe mich mit Halbsätzen als Antwort auf Fragen eben nicht zufrieden und frage nach.

    Das kannst Du nicht so ab.

    Irgendwie war es schön, dieser Sabbatzeitraum im vergangenen Jahr, als während der Hochsaison mal Sendepause für Nichtimker angesagt war. ;)

    Es ist Mai! Wenn da jemand noch Zeit hat, hilfreiche Tipps zu schreiben, sollten die nicht im Nirwana verpuffen.

  • ok ihr Lieben ,

    runterschrauben und Atmen.

    ( hab ich irgendwo schonmal geschrieben :/^^ )


    Gibt doch viel Schlimmeres zum aufregen.


    Mir ist anfangs in diesem Forum auch ein rauer Wind entgegen geschlagen.

    ( mich auch voll geärgert! )


    Die längeren Mitglieder kennen sich natürlich besser und reagieren dementsprechend.
    Bisschen rumzicken hier ist normal und meist harmlos.

    Hab mich auch schon hinreißen lassen.


    langepil :

    Durchbeißen und weiter lernen, so versuche ich das ja auch.

    Die Tipps sind ja hier oft super !


    LG

    Hulki,

    der sich morgen aufs erste Honigschleudern freut, wie ein kleines Kind !! :)