Geschwärmt oder nicht Geschwärmt?

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Volk mit einer (beim Züchter) standbegatteten Zuchtkönigin vom letzten Jahr. Das Volk ist eins meiner stärksten und hatte laut meinen Aufzeichnungen letzte Woche Samstag keine Scharmstimmung. (Ich glaub da habe ich etwas übersehen ^^ )

    Heute habe ich wieder kontrolliert und habe mehrere offene, zwei verdeckelte und ein paar aufgebissene Schwarmzellen gefunden. Es sind eindeutig Schwarmzellen und keine Stille Umweiselung (alle am unteren Rand der Waben).

    Eigentlich würde ich annehmen die sind geschwärmt, allerdings ist die Kiste immernoch richtig voll und es gibt immernoch Brut in allen Stadien. Nur der zweite Honigraum wurde noch nicht vollständig angenommen, allerdings ist das für mich auch kein sicheres Zeichen für das Fehlen von Bienen, da an dem Stand dieses Jahr leider recht wenig Tracht im Frühjahr ist.


    Jetzt gibt es für mich drei Szenarien die da passiert sein könnten:


    1. Volk ist geschwärmt und hat seine Königin dabei verloren und die Mädels sind alle wieder zurück nach Hause gekommen.

    2. Volk ist geschwärmt, allerdings als relativ kleiner Schwarm.

    3. Das Volk wollte schwärmen, aber hat es sich doch noch anders überlegt und die Weiselzellen ausgebissen.


    1. Klingt noch plausibel für mich, 2. ist schon unwahrscheinlich, da meine Oma den ganzen Tag aufpasst wie ein Wachhund ^^ , 3. klingt auch wieder unplausibel, so schwarmträge können Bienen doch nicht sein, oder?

    Was meint Ihr dazu?

  • Nach deiner Oma-Theorie wäre 1 genauso unwahrscheinlich wie 2.


    In 3 Tagen auf Stifte prüfen, dann weißt du es.


    Meine Theorie: Die sind nur noch nicht geschwärmt. Nur weil Zellen verdeckelt sind zieht die Alte nicht immer sofort aus, dauert dann aber nicht mehr lang falls es das ist.

  • Sind noch Stifte oder jüngste Larven zu finden? Wenn ja, alle Bienen von den Waben abstoßen und alle Schwarmzellen brechen. Falls die Königin noch da ist, verhinderst Du damit relativ zuverlässig einen Auszug eines Schwarmes. Nach 3 Tagen erneut kontrollieren. Neu angezogene Schwarmzellen vorhanden, aber keine Stifte mehr zu finden, das ist ein Indiz, dass die alte Königin nicht mehr im Volk ist. Bis auf eine Zelle alle brechen. Die stehen lassen, die am meisten von Bienen betüpfelt wird.


    Gruss

    Ulrich

  • Hallo Ulrich, ich Ich sehr nur folgendes Problem in der Beschreibung (korregier mich, wenn ich völlig falsch liege):


    Wenn das Volk geschwärmt ist, dann wurden die vorhandenen Zellen perfekt, von Anfang an an- und weitergepflegt. Es würden also top gepflegte Königinnen, Mal von der Genetik abgesehen, welche ich aufgrund des Abschwärmen nicht haben wollte...


    Wenn nun alle Zellen gebrochen würden, weil Stifte und jüngste Brut vorhanden ist, aber die Königin nun bereits abhanden ist, da geschwärmt, dann würden die Bienen doch jetzt im Alarmmodus sein, weil keine Königin mehr da. Was für mich bedeutet, dass die Bienen auch etwas ältere Larven nutzen würden und nicht nur die vom Imker gewünschten jüngsten Larven. Da würde aber wieder die Qualität der Königinnen drunter leiden, weil die Larven dann bereits eine Zeit in Richtung Arbeiterin gepflegt und versorgt wurden.


    Sehe ich das zu eng, oder gar falsch?

  • Meine Theorie: Die sind nur noch nicht geschwärmt. Nur weil Zellen verdeckelt sind zieht die Alte nicht immer sofort aus, dauert dann aber nicht mehr lang falls es das ist.

    Ich habe heute das Volk nochmal kontrolliert und diesmal erst die Waben nach der Königin abgesucht und dann nach Schwarmzellen gesucht.

    Das Volk ist gar nicht geschwärmt. Die Königin war vorhanden und hat auch noch Ihr weißes Plättchen mit der 86.


    Weiterhin war von Schwarmlaune keine Spur mehr, keine neuen Weiselnäpfchen etc.

  • Sebastian, wenn Du sicher bist, dass die Königin weg ist, hast Du Recht. Aber wenn man das nicht ist, muss man auf Nummer sicher gehen.

    In diesem Fall war sie noch im Volk und wäre ohne Zellenbrechen eventuell abgeschwärmt.


    Gruss

    Ulrich

  • Wenn nun alle Zellen gebrochen würden, weil Stifte und jüngste Brut vorhanden ist, aber die Königin nun bereits abhanden ist, da geschwärmt, dann würden die Bienen doch jetzt im Alarmmodus sein, weil keine Königin mehr da. Was für mich bedeutet, dass die Bienen auch etwas ältere Larven nutzen würden und nicht nur die vom Imker gewünschten jüngsten Larven. Da würde aber wieder die Qualität der Königinnen drunter leiden, weil die Larven dann bereits eine Zeit in Richtung Arbeiterin gepflegt und versorgt wurden.

    Das wäre mir in dem Fall egal gewesen, da das Volk, wenn es geschwärmt wäre, auf die Liste der umzuweiselnden Völker kommen würde.

    Ich bin dieses Jahr dabei meine Genetik umzustellen von Landrasse auf Zuchtmaterial. Letztes Jahr den Anfang gemacht mit 2 Völkern und dieses Jahr gehts mit 10 bis 14 Könginnen von zwei Züchtern weiter.