Schwarm sitzt außen am Kasten - dringend!

  • Hallo zusammen,


    heute habe ich einen Schwarm erwischt und in einen Ablegerkasten geschüttelt. Den Kasten habe ich dann unter dem Busch stehen gelassen, damit die restlichen Bienen auch nachziehen, als ich gerade nachgesehen habe, saßen 90% der Bienen außen am Kasten und nur ein kleiner Teil drinnen. Ist da die Königin noch draußen? Wie bringe ich sie denn nun in den Kasten? Sie sterzeln aber und sind auch ruhig, schon aneinander"gekettet". Aber so wird's schwierig, sie einzulogieren.


    Vielen Dank für euren Rat!

  • Eine Wabe mit offener Brut einhängen, wäre eine erste Lösung. Es sieht aber so aus, als wäre die Königin nicht im Kasten. Eventuell ist sie auch verloren gegangen.

    Die Brutwabe sollte aber auch ein weiselloses Volk binden.

    Die Bienen, die draußen sind, würde ich einfach in die Kiste fegen. Mal sehen, was dann passiert.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ich würde ein Stück Stoff ausbreiten (Tischdecke, Bettlaken, irgendwas, worauf man alle gut sieht und wo niemand im Gras verschwindet), die Kiste darauf abstoßen oder abfegen und dann mit Mittelwänden und ohne Boden so darüberstellen, dass noch Öffnungen für Nachzügler übrig bleiben. Bis morgen stehen lassen.

    Freut sich doch nicht auf's Büro. Das wäre zwar erholsamer, macht aber keinen Spaß.

    Nächstes Imkerforumstreffen am 3-5.2.2023 im Jagdhof Kleinheiligkreuz bei Fulda. :daumen:

  • Ich danke euch, dann habe ich jetzt ja ein paar Optionen. Ich habe vorhin die meisten ganz vorsichtig per Hand in die Kiste bugsiert und daraufhin hat sich der Zug auch in Richtung Einflugloch orientiert. Ich guck gleich nochmal nach.

  • Das Problem hatte ich letztes und Voröetztes Jahr mit fast jedem Schwarm, zwar nicht so extrem, aber immer waren ziemlich viele Bienen unter der Beute. Mitte letzten Jahres habe ich dann beim Schwarmfang auf einen geschlossenen Boden umgestellt, damit hat sich das Problem gegeben, da es nur noch einen Eingang gibt und nicht auch noch einen Gitterboden, aus dem ja auch die Pheromonwolke rauskommt.

  • WFLP Der Tipp mit der Brutwabe ist echt Gold wert. Es saß ein Schwarm sehr ungünstig, mitten in einem Dornengebüsch. Ich habe eine Brutwabe so nah, wie möglich an den Schwarm gesetzt und nach kurzer Zeit war die Wabe belaufen und es mehrte sich. Daher dann Wabe in einen Karton (ich hatte nix dabei, bei der Arbeit) verfrachtet und abends nachgeschaut. Der Schwarm ist wirklich eingezogen.


    Man lernt nie aus, Danke für den Tipp, sonst wäre der Schwarm verloren gegangen.

  • Ich danke euch, dann habe ich jetzt ja ein paar Optionen. Ich habe vorhin die meisten ganz vorsichtig per Hand in die Kiste bugsiert und daraufhin hat sich der Zug auch in Richtung Einflugloch orientiert. Ich guck gleich nochmal nach.

    Wie ist es denn ausgegangen?