Was ist denn hier passiert? Mutation? Krankheit?

  • Allerdings auf einem Quarantäne Stand.

    Das ist aber wesentlich. Am bisherigen Standort abfegen und die noch gesund erscheinenden Bienen auf die anderen Völker verteilen, dürfte tatsächlich die schlechteste Version sein.

    Genau das wurde mir damals seitens eines Bieneninstituts geraten. Also das Abfegen am Stand, inmitten der bis dato noch unauffälligen Völker...

    Plus Vernichtung der Brutwaben der befallenen Völker.


    Das fand ich damals schon fragwürdig bis sinnlos.

    Kurz hab ich nachgefragt, wurde aber ziemlich grob abgebügelt.


    Ich bin eigentlich chronischer Hinterfrager, aber die damalige Situation war für mich so schlimm und auslaugend, dass ich mir dachte: 'Mach einfach, was der Fachberater Dir so vehement rät - bevor Du's noch schlimmer machst, indem Du seine Anweisungen nicht befolgst'.


    Ich werde wohl nie vergessen, wie ich abends die Brutwaben verbrannt hab, von denen ich sicher war, dass ungeschädigte Brut drinsteckt.

    Das war alles in allem prägend, leider. Und lehrreich.

  • Komme gerade vom Stand mit dem kranken Volk.

    Es sind keine sichtbar aufälligen oder haarlosen Bienen mehr zu finden. Allerdings auch keine junge Brut oder Stifte.

    Ich hab dann die Weißel eine Zeit lang beobachtet. Sie stiftet, aber die Stifte werden direkt wieder ausgeräumt. Ist eine Schwarmkönigin von diesem Jahr, Futter ist im Übermaß vorhanden.

    Ich plane jetzt die heute Abend auf einen neuen Stand zu verfrachten und wenn sich in den nächsten Tagen nichts ändert mit einem funktionierenden Ableger zu vereinigen.

  • Ich hab dann die Weisel eine Zeit lang beobachtet. Sie stiftet, aber die Stifte werden direkt wieder ausgeräumt.

    Bist Du Dir ganz sicher, daß die Stifte sofort wieder ausgeräumt werden, resp.keine Verwechselung mit ersten Pflegearbeiten am frisch gelegten Ei möglich sind?

    Hier kann man die zeitliche Abfolge von der Eiablage ab sehr gut nachverfolgen (Zeitleiste oben mitlaufend, Bildschnitte so nachvollziehbar):

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich hab dann die Weisel eine Zeit lang beobachtet. Sie stiftet, aber die Stifte werden direkt wieder ausgeräumt.

    Bist Du Dir ganz sicher, daß die Stifte sofort wieder ausgeräumt werden, resp.keine Verwechselung mit ersten Pflegearbeiten am frisch gelegten Ei möglich sind?

    Hier kann man die zeitliche Abfolge von der Eiablage ab sehr gut nachverfolgen (Zeitleiste oben mitlaufend, Bildschnitte so nachvollziehbar):

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Sicher bin ich mir bei gar nichts was die Bienen so tun.

    Ich hab nur gesehen, wie die Königin ca. alle 40 Sekunden mit dem Abdomen in eine Zelle geht und sofort beim Verlassen der selbigen eine Arbeiterin "nachschaut".

    Als als die Weisel genug vom Sonnenlicht hatte und weiter gelaufen ist, hab ich mir den Sektor angeschaut und er war genau so leer wie der Rest.

    Danke für das hochinteressante Video