CFM Unterantriebsschleuder (Vollautomatik) - störendes Piep-Geräusch

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir eine 36 Waben Radialschleuder mit Unterantrieb und Radialvollautomatik vom Fritz gekauft.

    Sieht toll aus das Teil, macht nen guten Eindruck.


    Hab sie natürlich auch schon mal leer laufen lassen. Muss man ja gleich ausprobieren sowas.


    Der Motor meiner alten 16er war sehr laut, da konnte man nicht normal reden.

    Die neue ist ansich zwar sehr leise, gibt aber permanent ein unglaublich unangenehmes Tinitus-Artiges surren/pfeifen von sich.

    So dass ich glaube, dass ich durchdrehe, wenn ich damit das erste mal mehrere Stunden schleudern muss.


    In dem Raum ist natürlich absolut nichts was Schall schluckt, ist ja ein Schleuderraum und kein Wohnzimmer.


    Ist das normal? Gehört das so? Konnte da irgendjemand Abhilfe schaffen?


    Vielen Dank im Voraus & beste Grüße

    Luis

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Umrichter neigen schon zum Pfeifen, man kann aber etwas dagegen machen; also als Entwickler. Vielleicht ist auch eine Dämpferspule defekt. Ganz weg kriegen ist wohl zu viel verlangt, aber eine unerträgliche Lautstärke würde ich jedenfalls reklamieren.

    Und Imker_luis diese hohen Töne hört man mit dem Alter schlechter. Wenn dir beim Reklamieren also jemand älteres erzählen will, da wäre nix, will der dich vielleicht gar nicht veräppeln.

  • Hi!

    Ok - dann bin ich wohl nicht der einzige bei dem das so ist!

    Also entweder ist meine Lauter als andere, oder es liegt dran dass ich zu jung zum Imkern bin.


    Gibt apps mit denen mal dezibel und frequenz messen kann. Werde das mal machen und dann beim Fritz anrufen.


    Edit: Wenn das normal ist bin ich zwar beleidigt - weil bei nem Klumen edelstahl für so viel Geld erwarte ich eigentlich dass alles passt - aber bei hochfrequenten Tönen kann man ja mit absorbern viel machen. Sowas will ich zwar eigentlich nicht im Schleuderraum, aber hilft ja nichts…

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Meine 42 Waben Lyson mit Automatik macht das nicht. Jedenfalls nicht so, dass es jemanden stören würde und ich hatte auch schon einen 12 jährigen Helfer und im Nachbarzimmer ist sogar ein Hund, die hat es beide nicht gestört.

    Das hat auch mit deinem Raum nix zu tun und ich würd da nix messen. Wenn das so laut und störend ist, dass du ohne Gehörschutz nicht arbeiten kannst, ist da was falsch. Das kann man zu recht von jeder Schleuder erwarten, vor allem von so teuren.

    Wie gesagt, ein leises fiepen ist normal, aber keins, von dem man wahnsinnig wird. Wenn man sich mit jemandem unterhält oder Musik auf Zimmerlautstärke an hat, sollte das auch stundenlang kein Problem sein. Oder du bist doch zu empfindlich 😉

    Liebe Grüße,

    Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik Jan Kießling

  • Hi Luis,

    das müsste die gleiche sein, die ich habe. Zur Not mal zum Probehören kommen.

    Mein Honigbier ist auch fertig, da hört es sich viel entspannter. ;)

  • Der Motor meiner alten 16er war sehr laut, da konnte man nicht normal reden.

    Die neue ist ansich zwar sehr leise, gibt aber permanent ein unglaublich unangenehmes Tinitus-Artiges surren/pfeifen von sich.

    So dass ich glaube, dass ich durchdrehe, wenn ich damit das erste mal mehrere Stunden schleudern muss.

    Peltor SportTac ;)

  • So - ich habs heute mal gemessen.


    08EE53A7-2D14-44B3-97A0-A47A86B841E0.png


    Permanent ca. 40-50db im bereich 12.000 bis 12.300 Hz. Laut der App im schnitt die lauteste Frequenz von der Schleuder. (Nichtmal bei Vollgas - waren 200RPM)


    Ich werde mich mit den geschaffenen Fakten morgen mal an Fritz wenden.

    Mikrowellen-Essen aus biologischem Anbau lässt uns nur so leise aufstoßen, dass sich niemand belästigt fühlt.


  • Das ist nicht akzeptabel. Und es kann auch nicht sein, dass Du zum Schleudern Peters Bier kistenweise trinken musst. Wobei mit Peter zusammen würde das super gehen.


    Lass Dich vom Fritz nicht belabern, der Ton muss weg.


    Gruss

    Ulrich

  • In meinem Fritz Dampfwachsschmelzer war im Dampfgenerator ein Schwimmerschalter verbaut, der max 95 Grad verträgt und max 125 Volt schalten darf. Wer segnet bei dieser Firma diesen Pfusch ab? Ein 230 Volt Kabel ohne Tülle einfach so durch eine scharfkantige Edelstahlbohrung, nach einem 3/4 Jahr gab es einen Kurzschluss. Gut zu sprechen bin ich auf diese Herren nicht.


    Gruss

    Ulrich

  • Wer segnet bei dieser Firma diesen Pfusch ab? Ein 230 Volt Kabel ohne Tülle einfach so durch eine scharfkantige Edelstahlbohrung, nach einem 3/4 Jahr gab es einen Kurzschluss.

    Leider Leider ist das so!

    Für viel Geld noch mehr Chin....

    Schämt euch, hätte mein Meister gesagt.

    Meine Lyson brauchte oben einen Verstärkungsring, damit die Traverse überhaupt ma fest gehalten wird. Auch nich besser.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/