unbegattete Königin

  • Guten Morgen werte KollegInnen.

    Eines meiner Völker fiel neulich auf: nur Drohnenbrut vorhanden; ich wollte dann auflösen. Nun sah ich gestern die

    (weiße) Kö vom letzten Jahr; sie wurde (da späte Ablegerbildung im letzten Jahr) nicht (mehr) begattet.

    Ich hatte so einen Fall bislang noch nicht, deshalb die Frage an die Runde: kann man noch auf eine "neue" Begattung warten?

    Vielen Dank!

    Imkere seit 2009 auf Zander ø 15-20 Wi.-Völker

  • Wenn das noch viele Bienen sind, könnte man versuchen, mit einer alten. Also ganz alten Dame, die irgendwo vom umweiseln übergeblieben ist. Weil die eigentlich nix taugt. Und eh abgedruckt werden sollte...


    Also diese kampferprobte Eiserne Lady könnte nun den harakiri Rettungsversuch unternehmen lassen.

    vorher die letztjährige um die Ecke bringen. Warten bis die heulen und dann die Alte aufs Flugbrett

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

    Die Natur päppelt keine Schwächlinge!

  • Bei so einem Kandidaten kann man seine ganzen Altweiseln entsorgen.

    Und dann irgendwann umweiseln

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

    Die Natur päppelt keine Schwächlinge!

  • ganz Wichtig. Da stoßgebet zum heiligen Ambrosius. Unmittelbar vorm Einlaufenlasden.

    Sonst klappt das nicht

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

    Die Natur päppelt keine Schwächlinge!