Löwenzahn 2022

  • Die Bienen, kommen da gar nicht mehr nach, um allen Nektar zu sammeln.

    Ach!? Sie können das sicher nicht. Und andere sind ja auch noch da.

    Ev. reicht er tatsächlich für alle. 🤗

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Wie mache ich am besten weiter, um Sortenhonig zu ernten?


    Die fünf Völker im Löwenzahn haben jetzt einen Honigraum DN 1.0 gut angetragen. Also auf etwa 10 von 12 Waben sind alle Zellen voller Nektar, die Waben in der Mitte werden oben verdeckelt. Aber erst ca 1 cm.

    Die anderen Honigräume werden ausgebaut, aber da ist quasi nichts drin.

    Der Löwenzahn wird wohl nicht mehr lange blühen, es sind jetzt mehr verblühte als blühende Pflanzen da.

    Der Honig ist ja noch nicht verdeckelt und es sind Rapsfelder in etwa 1 bis 1,5 km Entfernung.

    Würdet ihr z.B. zwei Honigräume auf einem Volk sammeln, damit die den besser verdeckeln, bevor der Raps angeflogen wird oder wie würdet ihr vorgehen?

  • Ich würde noch warten, evtl. 2.BR aufsetzen, unter den 1.. So würde ich mir erhoffen, daß der obere mit Löwenzahn fertig gemacht und verdeckelt wird und der untere dann mit Raps angetragen wird. Wenn ein wenig Raps noch den Weg hinauf findet ist das nicht so schlimm.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • ich nehme an, dass der Raps in 1 km Entfernung seit mind. 1 Woche in Blüte ist. Wenn er honigt, wirst du bereits jetzt einen hohen Rapsanteil im Honig haben.


    Ansonsten die Waben, welche gut gefüllt sind zusammen in Zargen ganz auffüllen und auf die stärksten Völker zum verdeckeln stellen.


    PS. Löwenzahn- plus Rapshonig und etwas Beigemüse schmeckt auch wunderbar.

    (Langjähriger Imker / Langjähriger Anfänger)


    Der Theoretiker hat das Wissen, aber es funktioniert nicht!

    Beim Praktiker funktioniert es, aber er weiss nicht warum!

    Und ich weiss nicht warum, aber es funktioniert nicht!