Housel-Revival?

  • Hallo buckibiene,


    buckibiene schrieb:

    Da ich den ganzen Kram auch noch nach Housel reinhänge


    Glaubst Du daran? Vereinfachen tut das die Betriebsweise ja nicht gerade.


    Ich habe im Nachhinein das Gefühl, die ganze Housel-Geschichte war ein Hype ohne Substanz; das Strohfeuer war nach ein paar Wochen vorbei, als man dann merkte, daß es diese center comb gar nicht geben kann... Und selbst, wenn man diese "imaginäre Mittellinie" annimmt: das ganze kommt ja schon nicht hin, wenn der Schwarm seinen Naturbau mit liegenden Sechsecken errichtet (und das tut er lt. Schweizerischem Bienenvater, Bd. 2 so häufig wie die aufrechte Sechseckstellung, mal ganz abgesehen von schräg angelegtem Naturbau...)


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo, Johannes,


    ich kann dir zwar keine wissenschaftlich unterlegte Antwort darauf geben, aber meinen Bienen scheint es zu gefallen... :D 
    Meine Erfahrungen damit sind nach einem Sommer selbstverständlich nicht repräsentativ, aber (in DNM) wurden 4-W-Ableger (2x y nach links, 2x nach rechts) um die Hälfte schneller ausgebaut als als 4-W-Ableger, die ich wahllos eingehängt habe.
    Bei annähernd gleicher Brut- und Bienenmenge und gleicher Fütterung. Und Schwesterköniginnen....
    Da mir das auch gefällt, werde ich das weiter so machen :lol: , auch wenn es aufwendiger scheint.
    Grundsätzlich möchte ich es meinen Mädels so nett wie möglich machen :wink:

    Schöne Grüße von der Weser!


    buckibiene

  • Sagt ein Physiker entsetzt zu seinem Kollegen: "Seit wann hängt denn das Hufeisen über Deiner Tür!?"
    "Naja, ich hab' jetzt gelesen, es soll auch helfen, wenn man nicht 'dran glaubt..."


    Vielleicht hänge ich ja nächstes Jahr mal heimlich die Anfangsstreifen houselig in die Beuten und bekomme rote Ohren dabei... :wink:


    In diesem Sinne,


    Johannes