Schwarmsaison 2022

  • Der Schwarm von gestern nun heute Morgen. So wie sie in der Kiste hängen vermute ich mindestens 2, eher 3-4 Prinzessinnen. Die bleiben jetzt im Keller bis sie sich bezüglich Thronfolge geeinigt haben.

    Es war mal wieder total faszinierend den Prozess zu beobachten, wie sich der relativ ungeordnete Haufen nach und nach zu einem gemeinsamen Volk zusammengefunden hat. Diesmal hat es 2 Tage gedauert, die Bilder sind 24 und 48 Stunden nach dem Fang. Nun haben sie ein neues Zuhause bekommen und ab morgen gibt es Futter.


    Um nochmals den Immenfreund Manfred zu zitieren, von dem ich auch die 12+x Tage Regenwetter für Eilage bei Nachschwärmen bekommen habe „Wenn sie sich konvex versammeln brauchst du nicht mehr bammeln.“

  • Mich wundert, dass niemandem aufzufallen scheint, dass die Schwarmsaison heuer extrem plötzlich und vor allem extrem früh vollkommen aufgehört zu haben scheint.


    Ich habe daher zum letzten Mal vor über 3 Wochen alle kontrolliert, davor war auch schon länger nichts mehr. Gestern mal wieder reingeschaut, nicht ein Volk hat auch nur eine Zelle gehabt. Ich kenne das bisher so nicht.


    Woran könnte das liegen?


    Am Honigtauanteil schon in der Frühtracht (Null Kristallisationsneigung bisher)? Wäre mein Tip, weil das hatte ich vorher auch noch nicht.

    An der Trachtlücke? War früher jedenfalls kein Grund.

    An der Hitze? Heute zwar 35°C, aber so warm war es die letzten 3 Wochen ja nicht durchgehend und früher war das auch kein Grund, nicht zu schwärmen.

  • Bei mir hatte ich geglaubt, dass es daran läge, dass ich so viel Raum gegeben hab wie noch nie - aber wenn das bei den anderen auch so ist, war das vermutlich überhaupt nicht der Grund.

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Hier das gleiche Bild. Erst wenige Wochen geballte Schwarmlust bei fast allen Völkern, dann (direkt nach der Frühtrachternte, Raps grade fertig, erste Robinien offen) schlagartig gar nichts mehr. Das kenne ich so auch nicht.


    hornet, unsere Frühtracht 22 kristallisiert schnell und fein, so wie jedes Jahr.

    Dachte ähnlich wie Satia, es würde daran liegen, dass ich dieses Jahr immer sehr flott mit den HR zur Stelle war.


    Tja... so denkt man halt vor sich hin, ne?

  • Hier das gleiche Bild. Erst wenige Wochen geballte Schwarmlust bei fast allen Völkern, dann (direkt nach der Frühtrachternte, Raps grade fertig, erste Robinien offen) schlagartig gar nichts mehr. Das kenne ich so auch nicht.


    hornet, unsere Frühtracht 22 kristallisiert schnell und fein, so wie jedes Jahr.

    Ja, genauso ist es bei uns auch. Vielleicht sind das die selben Gründe, die bei manchen zu einer frühen Drohnenschlacht geführt hatten.

  • Kann ich für meine Völker nicht behaupten, auch Rhein Main Gebiet. Seit zwei Wochen haben die Völker wieder starken Schwarmtrieb, eines ist vergangenen Sonntag geschwärmt. Konnte ich zum Glück wieder einschlagen.


    D1013B40-7DBE-419D-B241-95D396DF0598.jpg

    3A4BA5EB-FDD1-4020-A140-C6633F29E2D8.jpg

  • @hummlmmuh


    mit "Nullkristallisation" meine ich die völlig fehlende spontane Selbstkristallisation in den Waben oder im Eimer innerhalb von 1-2 Wochen. Hatte ich bisher noch nie.


    Geimpft verhält sich der heurige Frühtrachthonig wie immer und wird sehr hell. Vielleicht lasse ich sie heuer mal wieder analysieren, dümmer wird man dadúrch sicher nicht und das Phänomen interessiert mich jetzt.


    Wenn es aber bundesweit so war, liegt es vermutlich weder an Eurer vermehrten Raumgabe, noch am Honigtauanteil, so das überhaupt zutrifft.

  • Mich wundert, dass niemandem aufzufallen scheint, dass die Schwarmsaison heuer extrem plötzlich und vor allem extrem früh vollkommen aufgehört zu haben scheint.

    Hier ist die glaube ich noch nicht vorbei, 7.-11.06. gabs bei mir nach einer 10tägigen Pause sechs Schwärme.


    Während in vielen Teilen Deutschlands sehr heiß ist, sind hier jetzt aktuell 12 Grad und Regen, es soll heute max. ca. 16 Grad werden - 20 Grad kälter als bei Euch da unten. Der Temperatur-Mittelwert wäre sooo schön ;)


    Schöne Grüße - Matthias


    @edit: PS:

    Letztes Jahr war bei uns die Honigernte 13.06., es ist schon vieles deutlich früher als letztes Jahr, diesmal wars nach diversen Stürmen und Starkregen am 28./29.05. soweit.

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...

  • Sobald Waldtracht vorhanden ist, soll wohl die Königinnenzucht zur Katastrophe werden, weil die Bienen nicht mehr nachziehen wollen. Habe ich so an verschiedenen Quellen gelesen.


    Kann es damit zusammenhängen?

  • Fortschritt war wohl nicht das richtige Wort.

    Es war wohl die Qualität gemeint.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • An der Hitze?

    Hier ist es nicht heiß. Im Vereinschat waren dieses Jahr vielleicht 4 Schwärme gemeldet, so viele waren letztes Jahr in mancher Woche. 🤷‍♀️

    Dabei würde ich glatt noch einen nehmen.

    Viele Grüße

    Andrea

    Ein Garten ohne was zu essen ist verschwendete Landschaft.

  • Hallo zusammen,

    hab gestern Abend wieder einen fremden Schwarm gefangen (wurde angerufen).

    So auf knappen 4 Meter Höhe. Von der Größe her ein Vorschwarm (nicht gewogen, aber waren schon gut über 4kg), verteilte sich aber auf mehrere Trauben, von daher evtl. doch Nachschwarm (seh ich ja dann wann Kö stiftet).


    Jetzt zum wichtigsten, Danke an alle fleißigen Tipp-Geber im Forum. Als ich einen Schwung Bienen im Eimer hatte und die fleißig sterzelten, bin ich zum Bienenstand gefahren und hab eine Kiste geholt. Dabei dachte ich daran, dass es ja mehrere Trauben waren und am Baum weiterhin viele Bienen sind. Dann fiel mir der Tipp mit der Brutwabe ein (hab ich noch nie gemacht) und ich hab gleich eine Wabe mit Brut auch mitgenommen.


    Hab die an die - doch noch große Traube - versucht hinzuhängen. Ist mir einigermaßen geglückt. Hab die dann mit einem Schwung Bienen drauf in die Kiste gepackt, Bienen aus Abfalleimer davor geschüttet und dann ging die große Wanderung los :)

    Der Trick mit der Brutwabe hat mir bei dem Schwarm, bei dem wahrscheinlich mehrere Prinzessinnen dabei waren, sehr das Fangen erleichtert. Danke


    Ach ja und jetzt hab ich wieder eine Verwertung mehr für meine Königinnen aus den MiniPlus :) hatte schon Angst ich hab zuviele gezogen *lol*

    *************************************
    Aktuell 6 Buckfast Völker auf 12er Dadant.
    Ziel 6 starke Völker einwintern.