Imkerei erweitern auf 25 bzw. 50 Völker

  • Die 1,5 er Beuten sind doch gedacht für Imker, die von 1,0 umsteigen wollen. Da kann man sein DNM und Zander weiterbenutzen. Beim Start in die Imkerei auf regionalitäten Rücksicht zu nehmen, ist verlockend. Nach einigen Jahren intensiven imkerns merkt man erst, wie es einfacher hätte gehen können.

    Vorlieben muss jeder für sich selbst festlegen.


    Gruss

    Ulrich

  • löschen, es wird nicht über andere gelacht

    Na aber!

    Das ist für manchen gut fürs eigene Seelenheil.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • ahoi.

    um dem Ganzen nochmal etwas Feuer zu geben..

    Meine Imkerei und meine Betriebsweise ist noch nicht völlig ausgereift. Ich lern jeden Tag dazu.

    Bin auch dankbar für die vielen Beiträge in alle Richtungen.

    Und ich sehe Dadant schon als erstrebenswerte Beute/Betriebsweise an.


    Aaaber für den ersten weiteren Schritt auf 20 Völker müsste ich tatsächlich nicht mehr so viel Geld in die Hand nehmen wie für 20 Dadant Völker..

    Die "Markenwechselkosten" erscheinen mir doch sehr hoch aktuell. Wenn ich aber wirklich nachher weiter hochfahre auf 50 Völker oder mehr. Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich mich jedes Jahr um so mehr Ärger.

    Das ist aber zugegeben auch eine Frage die mir wohl niemand von euch abnehmen kann.

    Ich schätze es aber das Risiko zu wissen was man angeht.

    Anstatt blind loszulaufen.

  • Die "Markenwechselkosten" erscheinen mir doch sehr hoch aktuell. Wenn ich aber wirklich nachher weiter hochfahre auf 50 Völker oder mehr. Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich mich jedes Jahr um so mehr Ärger.

    Alles halb so wild. Kauf irgendwann die Kisten die Du wirklich willst, mach alle neuen und alten Kisten voll Bienen und verkauf im nächsten Frühjahr die Kisten, die Du nicht willst mit den Bienen. Dann ist es sogar egal, wenn Du 10 DN, 10 Zander und 15 wasauchimmer verkaufst.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Nach einigen Jahren intensiven imkerns merkt man erst, wie es einfacher hätte gehen können.

    Vorlieben muss jeder für sich selbst festlegen.

    Moin Ulrich,

    wenn ich dich mal besuchen komme, freue ich mich schon, wenn du mir die Vorzüge "in Life" zeigst :) - umgekehrt, wenn ihr beiden hier im hohen Norden seid, können wir auch gern mal einen Blick in meine Völker werfen, würde mich sehr freuen wenn das klappt!

    Schöne Grüße - Matthias

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...

  • Die "Markenwechselkosten" erscheinen mir doch sehr hoch aktuell. Wenn ich aber wirklich nachher weiter hochfahre auf 50 Völker oder mehr. Kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich mich jedes Jahr um so mehr Ärger.

    Alles halb so wild. Kauf irgendwann die Kisten die Du wirklich willst, mach alle neuen und alten Kisten voll Bienen und verkauf im nächsten Frühjahr die Kisten, die Du nicht willst mit den Bienen. Dann ist es sogar egal, wenn Du 10 DN, 10 Zander und 15 wasauchimmer verkaufst.

    Selbst die Kisten alleine, gehen teilweise zum EK wieder weg. Es ist einfach Wahnsinn, was da für Gebrauchtteile verlangt und scheinbar auch bekommen wird... Deswegen kann er dabei wenig falsch machen!

  • Selbst die Kisten alleine, gehen teilweise zum EK wieder weg

    die Axt im Haus ersetzt den Zimmermann.

    Das kommt noch dicker, davon bin ich überzeugt.

    Als ich vor 40 Jahren anfing, gabs nix oder zu Preisen die du nich mit gehen konntetst. DD eh nicht. Selber bauen musste man. Ich denke es ist wieder so weit....

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • zu Preisen die du nich mit gehen konntetst.

    aber doch nicht alles, das kg Wachs in MW für um die 8 DM war doch schon mal was. Genau der Gegenwert von einem Glas Honig, und jetzt musst du 2-3 Gläser rechnen.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Nachdem ich die Sache mit den Abstandshaltern gelöst habe, geht auch das Entdeckeln sehr gut. Mit einer anderen Beute wäre ich aber ohne gebastel viel schneller an diesen Punkt angelangt.

    Hallo Marcus,

    meine Segeberger Abstandhalter-Auflageschienen für 10 Dickwaben sehen so aus:


    Abstandhalter.jpg


    Ist für mich neu, mit den Teilen zu arbeiten, wie das Handeling wird, werde ich dann sehen. Des Weiteren habe ich noch Metall-Rechen als Abstandhalter, die an Holzauflageschienen angenagelt werden, auch diese probiere ich dieses Jahr aus. Im Moment erscheint mir die Plastikschienen-Variante deutlich praktischer (zumal ich da nix basteln muss, und die Rähmchen genau reinpassen).


    Schöne Grüße - Matthias

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...

  • meine Segeberger Abstandhalter-Auflageschienen für 10 Dickwaben sehen so aus:

    Hallo Matthias,

    meine auch :O), aber meine Ohren oder die der Rähmchen sind nur 14 mm Breit, die rutschen dann in die tiefere Aussparung und dann passt nichts. Wobei 14mm eher der Standart ist.

    Die Abstandshalter für die Zarge habe ich mir bestellt.......wenn der Honigraum runter kommt, muss das Ding aber auch weg, sonst stimmt ja der Space zum Fütterer und Deckel nicht mehr. Habe ich schon erwähnt dass ich die Segeberger für die beste Beute aller Zeiten halte ?


    Wenn man darin imkert, sollte man den Schundau aber gelesen haben, da steht drin, wie der Deckel richtig rum kommt, man sieht da Bilder im Internet.........

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • meine Ohren oder die der Rähmchen sind nur 14 mm Breit, die rutschen dann in die tiefere Aussparung und dann passt nichts. Wobei 14mm eher der Standart ist.

    Den 14mm Standard habe ich bisher noch nicht gesehen, du schriebst ja schon das mit den 14mm, das passt dann natürlich nicht zusammen. Ich wollte nur meine mal zeigen, da passt es halt zueinander, vielleicht hätte das ja weiterhelfen können beim nächsten Mal Rähmchen austauschen wenn das dran ist.

    Habe ich schon erwähnt dass ich die Segeberger für die beste Beute aller Zeiten halte ?

    Manchmal schreibst du Bemerkungen, die auch von einem Giftsprüher stammen könnten, was möchtest du mit dieser ständigen, massiven zur Schau getragenen Unzufriedenheit erreichen? Ich halte die Segeberger Beute DNM 1.5 auch nicht für die beste aller Zeiten, habe mich halt aus verschiedenen Abwägungen heraus so entschieden, fertig. Und wenn es Möglichkeiten gibt, bestimmte Fehler leicht und mit wenigen Kosten auszuräumen, dann kann man das finde ich machen oder. Warum soll man sich die ganze Zeit die Pest ärgern, wenn das nicht notwendig ist? Übrigens halte ich die Segeberger Beute auch nicht für die schlechteste aller Zeiten, sei's drum.


    Schöne Grüße - Matthias

    Es war alles sooo gut geplant. Und dann kam das Leben dazwischen...