Vandalen öffnen Beute / sicherer Schutz ?

  • Hilferuf an alle Mitimker


    Leider ist nun ein Volk tot und mehrere Beuten beschädigt. Vandalen haben mehrfach an einem Standort meine Kästen geöffnet oder umgestoßen. :cursing::cursing::cursing::cursing::cursing::cursing:


    Kennt jemand eine sichere Methode die Beuten gegen das Öffnen zu sichern? Ich dachte an abschließbare Spanngurte deren Gurte aus einem Metallband sind...


    Kennt jemand Lösungen? Ketten?


    Ich bitte um Eure Schwarmintelligenz


    Jörg

  • agressive Bienen

    wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten, da hab ich noch genug von... Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt....

    Die Natur päppelt keine Schwächlinge!

  • Marderfalle, der wars, der Baummarder!

    Spanngurt drum hat vorerst geholfen, dann hat er meine selbstgebauten Böden von unten (Schwachstelle) zerfetzt.... Bei Nicot hat er das nich mehr geschafft.

    Wandalen haben seinerzeit Rom erobert, lass die in ruhe :saint:

    Oder meinst du die Van Dalen, die Holländer, die sind doch auch nett

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • Oh, wie schade für die Bienen!


    Wenn das schon mehrmals vorkam, was haste schon unternommen?


    Du könntest die Böden fest verschrauben und den Rest mit Hacken und Ösen und Vorhängeschloss sichern. Wird dann unglaublich aufwendig zum Öffnen, aber falls abwandern keine Option ist...


    Und in dem Fall würde ich mir zwei Kameras leisten, eine billige, die ich sichtbar aufhänge, und eine, die direkt überträgt. Schützt halt nur indirekt vor dem nächsten Vandalismus.

    Der Tradition verbunden, der Natur verpflichtet.

  • Also bei mit haben gelangweilte Jugendliche nur eine Kiste mit der Futterzarge drauf umgeworfen zu mehr hats nicht gereicht. Die hab ich wiedergetroffen auf der Nachbarwiese, alle mitgenommen und denen erklärt, dass mir das gemeldet wurde und ich weiss wers war. Jetzt genau beobachten, der Täter wird nervös, tritt einen Schritt zurück, die andern sehen ihn an (Lach). Ich hab denen eine Vortrag über die Imkerei gehalten und den Schaden beziffert. Am nächsten Tag kamen die wieder und waren sehr interessiert an den Bienen, einer ganz besonders. Das verliert sich dann. Damit hab ichs belassen, die Futterzarge konnte ich richten.


    Bei einem anderen Bienenstand lagen immer an der gleichen Stelle Hundehaufen, alle gleich groß, ein kleiner Hund. So nun habe ich alle gefragt ob das ihr Hund war. Das Ehepaar hat mit den Augen gezuckt, Bingo, nun ein Vortrag über die Bienen und dass die auch zum Wasser holen einen Hundehaufen nicht verschmähen (Schei... ich ess ja Honig) und dass das Betreten dieses Grundstücks Hausfriedensbruch und mit einer hohen Geldstrafe geahndet wird. Dann wars vorbei.


    Auf dem gleichen Grundstück waren immer Löcher in der Wiese davor, hier habe ich eine Kamera aufgehängt und siehe da, ein Dachs der eines der Löcher als Toilette benützt. Gegenmaßnahme, Sägemehl mit Lenor vermischen und in die Löcher geben, dann war Ruhe.


    Also eine Kamera hilft, aber so aufhängen dass die nicht fehlt.

    Spaziergänger und Hundeausführer ansprechen, dass die einen benachrichtigen wenn sich da Leute herumtreiben. Visitenkarte geben und gleich ein Verkaufsgespräch. Funktioniert.

  • Wenn du die Möglichkeit hast greife auf die Vorschläge von Gotthardsternli zurrück und überzeuge dich erstmal wer dort den Schaden anrichtet.

    Die Kameraüberwachung wäre schon ein Schritt in die richtige Richtung.

    Ich habe eine Überwachung mit einem alten Handy bei mir eingerichtet, brauche aber ständig Strom zum Laden des Akkus.

    Genutzt wird eine Prepaid-Karte zu einem günstigen Tarif.

    Wenn du die Möglichkeit dafür hast melde dich mal für weitere Infos bei mir .

    Gruß Jörg

  • Marderfalle, der wars, der Baummarder!

    Spanngurt drum

    Dann nimmt der Marder sie gleich mit. Bei mir hat gestern der Wind ein Mini Plus umgeblasen.

    Bei mir am Edelkastanien stand haben Jugendliche immer eine Party gefeiert und der mutigste hat die Völker geöffnet, (ich hoffe sie haben ihn richtig ins Gesicht gestochen.) Bin dann leider auch von dort weg gewandert.

  • Schade, mein Beitrag wurde gelöscht. Er enthielt Links zu Produkten und Alternativen. Das wäre für alle interessant gewesen.

    Ich danke allen Mitstreitern für die Tipps !!

    Wie nehme ich Kontakt zu Imker J. auf. Die Kameralösung wäre interessant.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Schade, mein Beitrag wurde gelöscht. Er enthielt Links zu Produkten und Alternativen. Das wäre für alle interessant gewesen.

    Schade Du hast Dich nicht an die Nutzungsbedingungen des Forum gehalten. Das ist für alle wichtig.