Wie bauen Bienen denn nun?

  • In der Literatur gibt es zwei verschiedene Ansichten darüber, wie Bienen Naturbau errichten.


    1. Die Bienen ketten sich auf (- klar! -), von den unten hängenden Bienen wird Wachs geschwitzt, nach oben weitergereicht und dort entgegengenommen und verbaut.


    2. Die Bienen verbauen das Wachs, das sie schwitzen, selbst. Es wird nicht weitergereicht. (siehe z. B. Schweizerischer Bienenvater).


    Wie ist es denn nun wirklich?


    Neugierige Grüße, Johannes

  • Hallo Liebe Kollegen,
    ich bin der Meinung das die Bienen nur das verbauen, was auch selbst geschwitz haben. Ich hab noch nie was von weiterreichen gehört
    aber wenns nicht stimmt seid mir nicht böse :oops: 
    Bis bald

  • Hallo Johannes,


    ich weis, daß auch fremdes ja sogar altes Wachs wieder verwendet wird, wenn es denn da ist. Bei mir beispielsweise abgestoßene Wachsbrücken und bei Heideimkern Stampfhonig. Es gibt also mindestens Bienen die nicht nur ihr eigenes Wachs verarbeiten. Ob Bienen jedoch frisch geschwitztes Wachs weitergeben oder nur selbst verbauen oder beides, kann ich nicht sagen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Alter Thread, ich kram`s nochmal vor:


    Stampfhonig darf nicht verkauft werden!


    Zitat:
    "Zu beachten ist, dass der sog. "Stampfhonig" nicht verkehrsfähig ist. Denn wegen seines grossen Anteils an Wachs und anderen Rückständen entspricht er nicht den heutigen Anforderungen an die Beschaffenheit von Honig und fällt als Lebensmittel aus."
    Zitat Ende


    Aus Lebensmittelrecht: http://www.imker-sh.de/?lebens_m_r=j

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.