1.Honigraum aufsetzen

  • Aaaalso...

    ... kurzer Lagebericht. Habe eben "kurz" meine Völker auf Dadant durchgeschaut:


    - massiver Drohnenbau überall

    - leere Gassen hinter dem Schied wurden komplett mit einer Wildbauwabe Drohnen zugebaut. Es wird kein leerer Raum geduldet

    - rel. viel Nektareintrag

    - Viel Pollen aber nur wenige Pollenbretter ohne Brut.

    - Teilweise kleine Brutnester da zu viel Pollen. Aber denke mit kommender Schlechtwetterphase gar nicht so schlecht??? Die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

    - Meine Zandervölker werde ich noch anschauen, da wird es anders aussehen in Bezug auf Pollenbretter

    - Völker sind für mein Empfinden relativ stark

    - Meine Dadant habe ich Anfang März auf 5-6 Waben geschiedet

    - Teilweise hat die Königing bereits das Schied überwunden um dort munter weiter zu legen und Drohnenbau zu bestiften. Vermutlich weil der Platz aufgrund Nektareintrag und Pollen einfach zu gering ist.


    In Anbetracht des Pollenvorkommens und des massiven Drangs Drohnen zu ziehen... Ein Schelm wer böses denkt... ;)


    Vor ca. einer Woche habe ich die Honigräume aufgesetzt und ich denke das war zu spät. Woran mache ich dies fest?

    Teilweise ist schon wirklich viel Nektareintrag, welche in den Waben hinterm Schied und rund um das eh schon kleine Brutnest eingelagert wird. Ebenso den Wildbau in leere Räume mache ich dafür verantwortlich.

    Alles in allem bin ich nur mäßig zufrieden mit meiner Völkerführung, was sicherlich auch am Zeitmanagement liegt und irgendwie bin ich froh, dass das Wetter jetzt erstmal schlechter wird. In der Hoffung, dass der Pollen aufgebraucht wird und auch der Honig in den alten Schwarten, welcher eingetragen wurde, weniger wird.

    Zum anderen hoffe ich auch, dass genügend Regen fällt damit ich mich der Obstblüte und des Honigs erfreuen kann.

    Ich gebe normal keine Drohnenrahmen mehr. Auch das muss ich in Anbetracht des massiven Drangs Drohnen ziehen zu wollen überdenken.

    Das enge schieden erschließt sich mir auch nicht immer. Was nutzt es mir eng zu schieden wenn die Königin brüten möchte. Dann geht sie halt hinters Schied und dann gibts Chaos.

    Naja, alles so mehr oder weniger frustrierende Gedanken^^

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔

  • wieso ist da Platz für Wildbau?

    Meine haben die leeren Futterwaben wieder halb voll gemacht, ich bin froh drum.

    Das wird ganz sicher noch gebraucht werden.

    Dann geht sie halt hinters Schied und dann gibts Chaos.

    Na und, Schied ne Nr weiter und gut ist.

    Meine Zandervölker werde ich noch anschauen, da wird es anders aussehen in Bezug auf Pollenbretter

    wieso, sammeln die keine Pollen?

    Zugegeben, es gab mehr Pollen als die Bienen verbrüten konnten, der Pollen kam zu stark zu früh, und die Bienen waren Hinterher mit dem Brutgeschäft, allein der Kälte vorher wegen.

    Naja, alles so mehr oder weniger frustrierende Gedanken ^^

    Warum?, es wird schon irgendwie..... :)

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • wasgau immen ich hab die leeren Rähmchen raus genommen und die restlich verbliebenen locker verteilt bzw. ans Schied gerückt. Wenn zu viel Platz ist zwischen den Waben wird die Wabe angebaut und für Drohnen genutzt.


    Ne, in den Dadant hatte ich nur vereinzelt richtige Pollenbretter. Im Zander gehe ich davon aus, dass ich Pollenbretter ohne Brut vorzufinden sind. Mal sehen…


    Ich mach die dann schon hinters Schied. Aber durch das luftige setzen waren die teilweise stark verbaut.


    Ja, hast recht. Wird schon. Hauptsache es regnet jetzt mal bisschen sonst sieht’s zumindest hier mau aus mit Frühtracht 🤔😊

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔

  • Ich komme gerade vom Bienenstand und bin etwas ernüchtert. Ihr schreibt hier von 5-7 Brutwaben Dadant voll mit Brut 3/4 volle Honigräume und bei mir sind gerade einmal 2-4 Brutwaben größtenteils bebrütet und an einen Honigraum brauche ich (wegen der kommenden Temperaturen und mangels Nektareintrag) noch nicht denken. Es wurde allerdings viel Pollen eingelagert.

    Der Raps beginnt gerade zu blühen (von Weitem sieht er schon gelblich aus) und meine Bienen brauchen noch 2-3 Wochen.

  • Die Reizung mit Brutwabe hochhängen funktioniert gut

    Bitte niemals eine Brutwabe hochhängen, das ist Tierquälerei. Wenn, dann immer einen Block aus drei. Wärme und so.

    Diese Meinung teile ich nicht, Ich hänge natürlich nur eine hoch wenn es Draußen entsprechend warm ist für min 48 Stunden.

    Ich hänge vormittags hoch und bis jetzt sind immer bis abends genug Baubienen und Ammen hinterhergewackelt und saßen auf min. 2 angrenzenden Waben. Einen Wärmeverlust oder Brutsterben konnte ich noch nicht beobachten. Ich achte auch darauf eine möglichst vollverdeckelte Brutwabe hochzuhängen und keine mit Brutring. Die Laufen dann in ein paar Tagen aus und auch Kälteeinbrüche sind dadurch unbedenklich. Für mich zumindest.


    Da es im strafrechlichen Sinn keine Tierquälerei wäre, bitte ich um Vorsicht bei derlei pauschalen Aussagen. Der juristisch unbedarfte Forennutzer kann da schnell in die Irre geführt werden. Besser fände ich eine Wortwahl die auf persönliche Meinung schliessen ließe.

    Ich verstehe natürlich die Betonung deiner Sorge dadurch, rase.

  • Ich komme gerade vom Bienenstand und bin etwas ernüchtert. Ihr schreibt hier von 5-7 Brutwaben Dadant voll mit Brut 3/4 volle Honigräume...

    Hab ich was verpasst? :/^^

    Also meine Brüten zwar, aber von Holz zu Holz noch meilenweit entfernt. Zu viel Pollen und Nektar im Brutnest. Aber gut...

    „Wenn Bienen den Mindestlohn erhalten würden, würde ein Glas Honig mehr als 132.000 Euro kosten „🤔

  • Ich komme gerade vom Bienenstand und bin etwas ernüchtert. Ihr schreibt hier von 5-7 Brutwaben Dadant voll mit Brut 3/4 volle Honigräume...

    Hab ich was verpasst? :/^^

    Also meine Brüten zwar, aber von Holz zu Holz noch meilenweit entfernt. Zu viel Pollen und Nektar im Brutnest. Aber gut...

    Schön, dass es nicht nur mir so geht 😄

  • :saint:

    unter 4 Waben hab ich alle aufgelöst, blos nich peppeln! Gibt eh nix mehr.

    Schön, dass es nicht nur mir so geht 😄

    wenn die sooo schlapp sind, liegts an der Behandlung (dem Teifi hoch ma von der Schippe gehüpft)

    Oder die Matka taugt nix, eines oder beides ist möglich.

    Ich würd zeitnah umweiseln.


    Gestern hab ich Drohnenwaben zum Besamen in die Besten gesteckt, heute alle voll bestifftet :saint: Diesjahr geht ganz früh was. Freu!

  • Ich komme gerade vom Bienenstand und bin etwas ernüchtert. Ihr schreibt hier von 5-7 Brutwaben Dadant voll mit Brut 3/4 volle Honigräume...

    Hab ich was verpasst? :/^^

    Also meine Brüten zwar, aber von Holz zu Holz noch meilenweit entfernt. Zu viel Pollen und Nektar im Brutnest. Aber gut...

    Ich habe jeweils 3 Völker DD an 2 verschiedenen Standorten zu stehen.

    Erster Standplatz hat von Morgens bis Abends volle Sonne.

    Die Völker sind auf 4 Waben geschiedet und von Holz zu Holz bebrütet und ein HR aufgesetzt.

    Im HR ist zwar schon etwas eingetragen aber nicht so daß man an das Aufsetzen eines zweiten HR denken sollte. Futterwaben sind noch ausreichend hinter dem Schied.

    Am zweiten Standplatz ist viel Schatten und höchstens 1/4 Sonneneinstrahlung gegenüber dem anderen Standplatz.

    Die Völker sind dort auch auf 4 Waben geschiedet aber nur zur Hälfte mit Brut belegt ( im vorderen Teil der Wabe zum Beuteneingeng ), der Rest ( hinterer Teil der Wabe ) ist mit Futter belegt ( Pollen und Nektar ).

    Dort habe ich noch keine HR aufgesetzt und hoffe daß die Bienen das Futter auf den Brutwaben auf Grund des jerzt zu erwartenden Wetters noch verbrauchen werden und die Königin dann den Rest auch noch bestiften wird.

    Futter sind auch dort noch ausreichend hinter dem Schied vorhanden und kann dann von den Bienen umgetragen werden.

    Nach der Kälteperiode kommen bei diesen Völkern dann die HR rauf

    Gruß Jörg

  • mmmhh, wird hier auch nich mehr lange dauern. Gute Standbegattung in 2 Wochen bei Wetter möglich.

    Ich brauch halt so richtig was im absolut gleichen Alter, sonst arbeite ich mich tot beim Sperma aufziehen. Darum heut schon die Kontrolle, das genaue Datum der Stifterei steht nun auf dem Deckel. :u_idea_bulb02::liebe002: Honig hab ich heut gefüttert ;(

    Sind die auch nur 5 Tage unterschiedlich alt, werden die Älteren zu gunsten der Jungen vernachlässigt, auch das kann dich zur schieren Verzweiflung bringen, wenn du besamen "musst" (die Queens sind fertig) und die Herren können nicht.

    Is nich soo einfach!

    Wäre ich in deiner vom Herrgott bevorzugten Gegend..... neidvoll!

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • ie Völker sind auf 4 Waben geschiedet und von Holz zu Holz bebrütet und ein HR aufgesetzt

    mir erinnert:

    Völker im Raps, unten brummts mächtig, und über dem Gitter Null Bienen zu sehen!

    Die Wollten nicht hoch.......

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/