Leute, achtet aufs Futter - gerade bei den starken Völkern 2022

  • Hab heut erfahren, dass einem langjährigen! (inzwischen altem) Imker unseres Vereins diese Woche 2 Völker verhungert sind....

    Er hatte wohl scharf abgeschleudert, auf die Winterlinde und Läppertracht vertraut und nicht gefüttert. Und aktuell zeigen die Stockwaagen hier schon ne ganze Weile ca 400 gr Minus /Tag an....


    Winterlinde brachte hier 0, zu trocken.


    Also, mal wieder Achtung!

  • Hallo, mit den Bienenfluchten, werfe ich einen Sack Futter unten rein und 2 Tage später TBE. Hier ist nichts mehr, nur noch Ræuberei.

    Bis bald Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Ich hab vorgestern beim Abräumen jeweils einen angetragenen HR pro Volk drauf gelassen, weil darin zu wenig zum Schleudern und zu frischer Honig war. Hier kommt jetzt allmählich Springkraut rein. Mittlerweile bin ich mir aber gar nicht mehr sicher, ob die Idee wirklich gut war, weil die HR nämlich auf jeden Fall noch runter sollen.


    Die Idee war, dass die leer getragen werden, wenn ich die mit den ausgeschleuderten HR ausschlecken lasse. Nur klappt das oder ist das eine blöde Idee?

  • Ich hab vorgestern beim Abräumen jeweils einen angetragenen HR pro Volk drauf gelassen, weil darin zu wenig zum Schleudern und zu frischer Honig war. Hier kommt jetzt allmählich Springkraut rein. Mittlerweile bin ich mir aber gar nicht mehr sicher, ob die Idee wirklich gut war, weil die HR nämlich auf jeden Fall noch runter sollen.


    Die Idee war, dass die leer getragen werden, wenn ich die mit den ausgeschleuderten HR ausschlecken lasse. Nur klappt das oder ist das eine blöde Idee?

    Springkraut und Goldrute sind hier noch nicht soweit, sind aber traditionell so 2 Wochen hinter der Kölner Ecke.


    Linde etc ist durch. Es blühen noch vereinzelt Nachblüten der Brombeeren, aber sonst ist Ebbe und es geht eher runter als hoch.


    Montag kommen die Fluchten rein

  • Moin,

    sorry, wer jetzt abschleudert und nicht gleich füttert, riskiert nicht nur, dass Völker verhungern, sondern provoziert das zu dieser Jahreszeit regelrecht.

    Ich lass das mit dem Springkraut mal als Sonderfall stehen, aber bei uns ist nach der Linde Feierabend, auch wenn üebr Goldrute und Co. nochmal ein ißchen reinkommt...

    Lagavulin: Arbeitest du mit Großraumbeuten? Dann kann man ggf. den HR über Winter drauf lassen und im Frühling unter setzen.

    Oder du musst halt später nochmal schleudern....

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass bei meinen Völkern seit 2 Wochen die Kös gesperrt sind und nicht legen, damit ist gerade keine Brut mehr zu pflegen.

    Aber gut, ich hole die HR noch runter und füttere dann.

  • Meine Bienen haben jetzt wieder das Gewicht wie vor vier Wochen nach dem Abschleudern.

    Linde gleich NULL. Alles viel zu trocken und jeden Tag werden die Beuten leichter ( 300g - 400g pro Tag ).

    Ich werde morgen die " Sommertracht " abernten ( hoffendlich kommt wenigstens noch ein HR pro Volg zusammen ) und auf jeder Beute mindestens eine halbe Honigzarge bis nächste Woche noch drauflassen.

    Dann TBE und Füttern

    Gruß Jörg