Was tun wenn Zuckersirup vom Einfüttern anfängt zu gären

  • Hallo Imkerfreunde ,

    ich habe noch zwei Kanister mit angerührten Zuckersirup 2:3 vom Einfüttern zu stehen und einige Kg angegorenen Honig übrig ( Der Honig war vor dem Schleudern zwar verdeckelt hatte aber noch ca 19% Wasser ) .

    Jetzt habe ich festgestellt daß die Kanister " dicke Backen " haben und schön angegoren riechen ( der Honig auch ) .

    Ich könnte zwar alles wegkippen aber das ist mir einfach zu schade.

    Gibt es Ideen bzw. Erfahrungen was man damit machen könnte ?

    Eine Verwendung für die Bienen möchte ich mal ausschließen da ich skeptisch bin ob die Bienen das vertragen.

    Hat schon mal jemand soetwas in Richtung alkoholische Gärung verarbeitet ?

    Bin mal auf eure Ideen gespannt


    Gruß Jörg

  • nächtes mal weniger anrühren. Nur so viel wie anktuell gebraucht wird. Zuckerwasser hält sich angerührt nur ein paar Tage.

    Imkern muß einfach, praktisch, bienengemäß, imkerschonend und preisgünstig sein

  • Wenn du Most hast einige Kilo Honig ins Fass. Gibt mehr Umdrehungen. Schmeckt auch. Wenn Du ein leeres Mostfass hast versuchen Met zu machen, was kann passieren schlimmstenfalls schmeckt es nicht. Danach koennte man immer noch die Reste vom Met ins Essigfass reinschuetten. Ich hab Ueber 100l Essig.

    Essig wenn gut in die Küche wenn schlechter Geschmack zum putzen ins Klo.

    Oder in die Benutzte Natronlauge vom Raehmchen waschen, ist nicht mehr so scharf zum wegleeren in den Abfluss.


    Zuckerloesung ist im Kompost ganz gut fuer Gute Bakterien.


    Wer sich auskennt koennte auch EM fuer den Garten herstellen. Sicherheitshalber nur damit gießen nicht fuer Tiere.

  • nächtes mal weniger anrühren. Nur so viel wie anktuell gebraucht wird. Zuckerwasser hält sich angerührt nur ein paar Tage.

    Die Erfahrung habe ich jetzt leider auch gemacht. ;(

    Hab gedacht die Bienen nehmen noch mehr ab als in den Futtertaschen drinn ist, aber auf einmal war Schluß. 8|


    Den Versuch werde ich machen, die Voraussetzungen sind vorhanden :thumbup::saint:

    Essig kann auch gesund sein 8o


    Gruß Jörg

  • Ich weiß nicht, ob die das vertragen, aber miz dem angebotenen Zuckerwasser kann man vielleicht WWasserkefir füttern und Limo machen. Allerdings würde ich die Hefen durch Erwärmen abtöten vorher.

    Und nicht zu viel auf einmal ansetzen, der Kram will auch getrunken werden :D .

  • Mit 2:3 ist 2 Teile Zucker, 3 Teile Wasser gemeint, also eine 40% Zuckerlösung?

    Das würde ich wegschütten (was du seit Januar wohl schon gemacht hast).


    Nächstes Mal eher 3:2 (60% Zuckerlösung) oder gleich gesättigte Zuckerlösung (ca. 66% bei 20°C) herstellen, die hält sich länger bzw. fast ewig wenn gut gelagert. Bei Bedarf dann kurz vor der Gabe mit Wasser auf die gewünschte Stärke verdünnen: Von 60% auf 40% ist das 2:1 vorhandene Zuckerlösung auf Wasser.

  • Brennen, sich aber nicht erwischen lassen. Duck und weg

    Hallo Werner,

    aber wenn der Most doch schon nicht schmeckt, wie schmeckt dann der Schnaps ? Spielt das da eher eine untergeordnete Rolle ? Wenn du ihn mehrmals brennst, schmeckst sicher nichts.......

    Ja ich weiß verboten usw. es geht mir um die Theorie.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN