Rubee Honey-Therma oder original Melitherm

  • Hab mir gerade mal den CFM genauer angesehen. Stumpf gestoßen, spaltfrei verschweißt mit gefälle nach vorne. Und eigentlich tatsächlich gar nicht soo viel teurer. Ich habe gerade mal einen Imker Kollegen angeschrieben der letztens eine gebrauchten Abfüller gesucht hat. ^^ Warum werden diese Verdammten Winter am Ende immer deutlich teurer als man es vorher geplant hatte? ;(

  • Hab mir gerade mal den CFM genauer angesehen. Stumpf gestoßen, spaltfrei verschweißt mit gefälle nach vorne. Und eigentlich tatsächlich gar nicht soo viel teurer.

    Ich hab zwei von denen, die mit 50kg, die sind ein Traum und für die Ewigkeit. Mit dem Holtermann füll ich Sirup ab ...

  • Hab mir gerade mal den CFM genauer angesehen. Stumpf gestoßen, spaltfrei verschweißt mit gefälle nach vorne. Und eigentlich tatsächlich gar nicht soo viel teurer.

    Ich hab zwei von denen, die mit 50kg, die sind ein Traum und für die Ewigkeit. Mit dem Holtermann füll ich Sirup ab ...

    Wahre Dekadenz :D

  • Ich hab zwei von denen, die mit 50kg, die sind ein Traum und für die Ewigkeit. Mit dem Holtermann füll ich Sirup ab ...

    Wahre Dekadenz :D

    Hallo, wieso? Ich habe auch zwei, zwar nur aus dem Siegerland, aber die macht der Melitherm voll. Am nächsten Tag abschäumen und ins 100kg Rührwerk. Nützlich ist das schon.

    Bis bald Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Ich hab zwei von denen, die mit 50kg, die sind ein Traum und für die Ewigkeit. Mit dem Holtermann füll ich Sirup ab ...

    Wahre Dekadenz :D

    Hallo, wieso? Ich habe auch zwei, zwar nur aus dem Siegerland, aber die macht der Melitherm voll. Am nächsten Tag abschäumen und ins 100kg Rührwerk. Nützlich ist das schon.

    Bis bald Marcus

    Oder man besorgt sich einen Adapterring (oder macht sich einen) und setzt den X-Therm direkt auf den 100 kg Rührer und spart sich mit jeder Abfüllung zwei 50 kg Abfüller hochheben, spülen und Honigverlust. Auch mit Hebetechnik eigentlich ein sinnfreies Unterfangen.

    Als Wachstumsschmerz kommt das manchmal so, aber als Dauerlösung eigentlich ein Krampf. Onkel Fritz macht Dir so was... ;)

  • black.peterle

    zumindest bei größeren Rührgeräten braucht man dann aber gleich noch sowas wie einen Kran oder sonstiges Hebegerät, damit man Motor und Rührwendel vorher herausheben kann. Ich verstehe da schon, wenn man das vermeiden will und lieber weiter umständlich umfüllt.


    Wenn, dann würde ich eher über eine Pumpe nachdenken, aber auch da hat es dann Schläuche und Honigverlust und Reinigungsaufwand.

    Bin da selber noch am Überlegen, wie ich das alles rund um's Rührgerät letztendlich am geschicktesten anstelle. Leider kann man immer nur 5000 EUR pro Jahr fördern lassen....

  • black.peterle

    zumindest bei größeren Rührgeräten braucht man dann aber gleich noch sowas wie einen Kran oder sonstiges Hebegerät, damit man Motor und Rührwendel vorher herausheben kann. Ich verstehe da schon, wenn man das vermeiden will und lieber weiter umständlich umfüllt.


    Wenn, dann würde ich eher über eine Pumpe nachdenken, aber auch da hat es dann Schläuche und Honigverlust und Reinigungsaufwand.

    Bin da selber noch am Überlegen, wie ich das alles rund um's Rührgerät letztendlich am geschicktesten anstelle. Leider kann man immer nur 5000 EUR pro Jahr fördern lassen....

    Hallo Hornet, auch da gibt es eine Lösung die ich in der Wachstumsphase schon umgesetzt habe. Es passt zwar nicht immer, aber je nach Auftaureihenfolge und Honigmenge setze ich diese Variante immer wieder mal gerne ein. Auch hier habe ich den Fritz geplagt.

    Ich habe mir von ihm den kleinsten (höhenmäßig) Abfüller machen lassen, den er herstellen kann. Im Durchmesser für den Melitherm passend. Dann kann der Rührbohrer im Rühreimer drin bleiben, man schafft sich mit Hocker oder ähnlichem eine Ebene, auf der dieser Miniabfüller in den Rührer ausläuft. X- Therm drauf und los geht´s. Weiterer Vorteil ist die wesentlich niedrigere Bauhöhe, die auch ein Eimer in die Therme schütten (ohne Leiter) stressfrei ermöglicht, trotz dass der Rührkübel nicht auf dem Boden steht.

    Livehack, nur einen Mini Eimer händeln, nicht von der Leiter fallen, schnell spülen, wenig Honig mit wegspülen und für kleine Aufträge mit einem 10 kg Eimer reicht auch der.

    Größe ist nicht immer gut, manchmal ist weniger mehr...

  • hornet

    Das Angebot der Besichtigung und Beratung steht immer noch, aber kommen musst Du schon selber...

    Für vieles braucht es viel Geld, aber rückblickend werden viele Imker erkennen, dass da viel unnötiges gekauft wurde. Das zu vermeiden spart viel Geld und Platz.

  • Ich hab zwei von denen, die mit 50kg, die sind ein Traum und für die Ewigkeit. Mit dem Holtermann füll ich Sirup ab ...

    Wahre Dekadenz :D

    Hallo, wieso? Ich habe auch zwei, zwar nur aus dem Siegerland, aber die macht der Melitherm voll. Am nächsten Tag abschäumen und ins 100kg Rührwerk. Nützlich ist das schon.

    Bis bald Marcus

    Bezog sich jetzt eher auf das Abfüllen von Sirup mit einem Edelstahlabfüller.

    Mein Imkerkollege will tatsächlich meinen Ruckabfüller haben daher werde ich jetzt das original Melitherm zusammen mit 32kg Abfüller bei CFM bestellen. Da muss ich dann nicht mal separate Bestellungen machen. So schnell ist das Geld wieder weg verdammte Winterpause. Aber ich freue mich und ich glaube ich habe damit jetzt wirklich die ideale Lösung gefunden.

    Freut mich was hier für eine Diskussion aus meiner Ursprungsfrage entstanden ist. Danke an alle!

  • Oder man besorgt sich einen Adapterring (oder macht sich einen) und setzt den X-Therm direkt auf den 100 kg Rührer und spart sich mit jeder Abfüllung zwei 50 kg Abfüller hochheben, spülen und Honigverlust. Auch mit Hebetechnik eigentlich ein sinnfreies Unterfangen.

    und dann schäumt man schön im Rührwerk ab, na klasse ! Ich glaube das ist dann an Sinnfreiheit nicht zu überbieten. Oder wuchtete man dann den Aufsatz in das Rührwerk ? Mir graus es bei dem Gedanken wenn bei der Aktion eine Mutter oder gleichen in den Honig fällt. Harmloser aber trotzdem unfein ist ein ein bisschen harter Honig, der dann schön im flüssigen Honig schwimmt.

    Bitte denke mal darüber anch, ob es wirklich so sinnfrei ist, zwei 50 kg Abfüllkannen, wo genau der Melitherm draufpasst zu befüllen. Eine Nacht stehen zu lassen, dann abzuschäumen. Deckel drauf, mit dem Kran hoch, Rührwerk drunter fahren, und Reinlaufen lassen.

    Bis bald

    Marcus

    Edit: Ich sehe gerade dass du nicht gerne mit Hebetechnik arbeitest, bei mir steht das Rührwerk auf einem Handhubwagen, also auch bequem auf dem Boden, und ein kleiner Kran zieh alles hoch. 50kg Abfüller von Hand auf den Tisch stellen brauche ich auch nicht mehr, darum vielleicht deine Meinung zu meiner Aktion.

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401