10 oder mehr Dadantwaben Brut

  • Liebe Heike aumeier,


    in dem Faden „10er oder 12er Dadant hast du geschrieben:


    Ich hätte auch gern 10 oder mehr Dadantwaben voller Brut. Darf ich fragen, was dazu nötig ist? Du hattest erwähnt, dass eure Königinnen sowas machen und in einem weitere Post, dass man aber zum richtigen Zeitpunkt erweitern muss. Welche Königin müsste ich dazu bei Dir kaufen und woran erkenne ich, dass der richtige Zeitpunkt zum Erweitern da ist?


    Liebe Grüße,

    Jan

  • Wieso hättest du gern 10 oder mehr Dadantwaben voller Brut? Versprichst du dir dadurch mehr Honig? :/

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Brutfreudige Völker haben Vorteile gegenüber solchen, die weniger Brut anlegen

  • Von mehr Bienen verspreche ich mir mehr Honig, gesündere Bienen, aus den Ressourcenvölkern mehr Bienen für Begattungskisten und Ableger (bzw. dass ich weniger Ressoucenvölker für das gleiche brauche) und stärker überwinternde Völker.

  • Warum sind die Bienen gesünder, wenn sie mehr brüten? Die Kehrseite dürfte u.a. sein, dass die Königinnen schneller erschöpft sind?

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • ... und woran erkenne ich, dass der richtige Zeitpunkt zum Erweitern da ist?

    10 Dadantwaben voll Brut bedeutet sicher nicht, dass alle von "Holz zu Holz" bebrütet sind. Deswegen ist die Wabenzahl relativ.

    Je nach dem, wie kompakt Du das Volk führen willst, erweiterst Du erst, wenn wirklich alle Zellen auf den Waben vor dem Schied bestiftet sind oder etwas früher. Wenn man zu Anfang unsicher ist, hängt man einfach ein Rähmchen mit Anfangsstreifen hinter das Schied. Dann machen Sie nicht gleich Wildbau, und man hat eine einfache Kontrollmöglichkeit.

    Es ist also das klassische Schiedverfahren, ganz nach Geschmack etwa enger oder weiter. Hier scheiden sich die Auffassungen. Der Fehler ist aber eher, nicht eng genug als zu eng zu schieden. Also im Spätwinter auf nicht mehr als drei Waben schieden!

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Warum sind die Bienen gesünder, wenn sie mehr brüten? Die Kehrseite dürfte u.a. sein, dass die Königinnen schneller erschöpft sind?

    Bienen können Krankheiten und Parasiten davonbrüten. Mehr Bienen heißt, es gibt auch mehr Bienen für Hygienearbeiten. Mehr Bienen gibt ein günstigeres Außenfläche zu Volumen Verhältnis, das heißt es fällt ihnen im Sommer leichter zu kühlen und im Winter zu wärmen. Außerdem sind mehr Bienen da, die sich beim Kühlen oder Heizen abwechseln können oder sich am kalten Ende der Traube abwechseln können.

  • Der Fehler ist aber eher, nicht eng genug als zu eng zu schieden. Also im Spätwinter auf nicht mehr als drei Waben schieden!

    Hab ich mal gemacht, macht keinen Unterschied. Bevor ich auf drei Waben schieden würde, würde ich diese Völker eher vereinigen. Mit einem guten Ableger, und dabei die drei Wabenkönigin abdrücken. Aber im Spätwinter mach ich sowieso keine Kiste mehr auf, außer ich muß Futterteig auflegen. Was ich aber ebenfalls tunlichst zu vermeiden suche.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Bienen können Krankheiten und Parasiten davonbrüten. Mehr Bienen heißt, es gibt auch mehr Bienen für Hygienearbeiten.

    Gibt auch mehr Möglichkeiten für die Milben. Die holen das Volk schon wieder ein nach dem davonbrüten ;)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Die Frage ist kannst du damit auch umgehen? Wenn ein Volk 10 Dadant Waben Brut hat und voll mit Bienen ist.


    Viele Grüße

  • Also im Spätwinter auf nicht mehr als drei Waben schieden!

    Ich werde nicht ab 30+x Völkern jedes Volk über die Entwicklungszeit individuell schieden, habe mich bei DNM 1,5 einfach für "alle auf acht Rähmchen schieden und fertig" als Kompromiss entschieden. Aber das ist ein anderes Thema. Bin mal gespannt, was die Heike aumeier zu 10+x Waben schreibt.


    Schöne Grüße - Matthias

    "Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht." Afrikanisches Sprichwort

  • Einen wunderschönen guten Morgen an diesem schneereichen wunderschönen guten Morgen :)


    Mhh, Leute, richtig lesen!

    Ich habe geschrieben DAS die Königinnen bis zu 10 Waben voll mit Brut machen KÖNNEN!

    UND das Sie das so im Mai leisten KÖNNEN, WENN alles paßt, dass die Königinnen diese Legeleistung NICHT die ganze Zeit halten, sondern danach die Legetätigkeit wieder zurück fahren.

    Nur sind schon soviele Bienen erbrütet worden sind, das die Bienen auch noch die Spätracht holen können.

    Und ja wir haben bei 60 Wandervölker das schieden probiert, wir stehen auf den Standpunkt über nichts zu schimpfen was wir nicht probiert haben.

    Und es ist nur ein Satz dazu zu sagen:

    Ich habe mich über diese Völker , genau die gleichen Königinnen wie bei den anderen Wandervölker und gleicher Standort, so geschämt.


    Festgestellt wurde, das diese Völker viel mehr arbeit machen und weniger Honig gebracht haben wie die normal geführten und es war viel Pollen im Honigraum, was wir nicht kennen und das "virtuelle Brutnest" war bei jedem gepressten Volk zu sehen.

    Und auch das die Bienen keinen Futterkranzund Pollen im Brutnets machen, hat auch nicht gestimmt.

    Sie machen das nach Mitte Juni garantiert, sind doch nicht blöd und gehen dadurch viel kleiner in den Winter und im Frühjahr demensprechend kleiner wieder raus.

    Wir wollen Völker und keine Ableger und trockenen Honig.

    Wer es anderst will, kann das so machen.