Methode der Tages-Maximaltemperaturen

  • Hier sind jetzt auch einige im Schwarmmodus. Wie parallel schon geschrieben, sogar eine diesjährige Nachschaffungskönigin, weil ich eine WZ übersehen habe. Jedoch war dieses Volk schon länger im Schwarmdusel - lässt sich nicht so einfach abstellen, reichte noch für die Nachfolgerin...


    2 weitere "Schwestern" vom letzten Jahr auch auf der Kippe - zahlreiche WZ heute entfernt. Es wird spannend und ich wollte 'ne Woche in Urlaub :/ ...

  • Ach Rainer, machen wir mal schnell morgen früh 10x Königinnenableger, dann kannst du ganz entspannt in Urlaub fahren.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • machen wir mal schnell morgen früh 10x Königinnenableger, dann kannst du ganz entspannt in Urlaub fahren.

    Jaja, sag das mal den Bienen, so habe ich auch gedacht. Mein Bruder heiratet. :rolleyes:

    Bienen seit 2019, Warré-Beuten, „klassische Magazinbetriebsweise“ mit Absperrgitter im Naturbau, aktuell 9 Völker

  • Alle Signale zeigen eine deutliche Schwarmgefahr auf, um den 23.05. Bis spätestens 28.05. muss ich Maßnahmen ergreifen. Das ist für meine Betriebsweise eine modifizierte TBE.

    Das hatte ich am 14.05.2022 geschrieben.

    Nun, alle Signale stehen auf rot.

    Nach dem „Kälteeinbruch" sollten die Schwarmtendenzen überproportional zulegen.

    2022-05-26-Zeuthen.jpg

    Das betrifft nicht nur meine Gegend, sondern gilt wohl Deutschlandweit. Habe mal zum Vergleich die Daten vom Hintertaunus für Rudi nassauer mit dargestellt. Deutliche Analogie erkennbar.

    2022-05-26-Löhnberg.jpg


    Alle o.g. Schwarmindikatoren treffen noch zu. Mir fehlt jetzt die Zeit für eine tiefergehende Analyse. TBE für 5 WV und 2 PV durchgeführt und mit Honigzwischenernte gekoppelt.

    Mal sehen, ob das Varroa-Konzept aufgeht.

    Bruno

    12 Völker US-Dadant ... schauend, staunend, lernend ...