Rechnungsstellung „Großauftrag“

  • Hallo!

    Kann sein, dass ich mich zu blöd anstelle, aber kann es weiterhin sein, dass man dieses Formular nur über ELSTER befüllen kann?

    Laut Aussage meines FAs in Berlin geht das über "jede elektronische Software, weil die Alle mit ESLTER 'reden'". Hieß für mich um Umkehrschluss, anders zum Beispiel per Brief geht es wohl nicht. Zum, Ausgleich dafür, dass sie so effektiv arbeiten, ist da Freitags aber auch niemand am Platz den ganzen Tag...

    Bei mir ging die Rückmeldung ziemlich schnell - aber das war noch vor Corona.

    Bei mir hieß es, das dauert Wochen - und bis dahin kann ich halt keine Rechnung schreiben!

    [...] ich habe damals den Antrag an das FA des Landkreises gestellt in dem ich gewohnt habe. Das meine Bienen in einem anderen Landkreis stehen und das FA nicht zuständig ist kam dann ca. 1-2 Wochen später raus.

    AH, ein SEHR GUTER HINWEIS! Könnten dann bei mir mit etwas Pech DREI Steuernummern sein???

  • Laut Aussage meines FAs in Berlin geht das über "jede elektronische Software, weil die Alle mit ESLTER 'reden'".

    Gemeint ist: jede Software, die über die entsprechende Schnittstelle verfügt.

    ELSTER-online ist halt die kostenfreie Variante.

    Hast Du keinen ELSTER-Acount?

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Gemeint ist: jede Software, die über die entsprechende Schnittstelle verfügt.

    ELSTER-online ist halt die kostenfreie Variante.

    Hast Du keinen ELSTER-Acount?

    Nein, keinen aktiven,. Hatte ich mal, als das ganz neu war, ich nutze die letzten Jahre eine WebVersion eines Anbieters, der das ganz ansprechend aufbereitet. Und da muss ich dann mal auf die Suche gehen, mal sehen, wie viele werdende Imker und Nebenerwerbslandwirte der schon zu seinen Kunden zählt.

  • Lass Dir eine Umsatzsteuer ID ausstellen, das sollte relativ schnell gehen.

    Die reicht zur Identifikation. Dann weise die Mehrwertsteuer von 10,7% aus.

    Für die Stadt ist es egal, für jeden Vorsteuerabzugsberechtigten ist das entweder ein Bonus der Dir trotzdem den vollen Betrag lässt, oder Du schaffst es als Netto plus der MwSt. zu verkaufen, dann ist es Dein Geld.

    Dieser Satz gilt für alle Lieferungen in 2021, auch wenn diese erst in 2022 berechnet werden.

    Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Lieferung! Dieses Leistungsdatum muss mit einer Rechnungsnummer auf der Rechnung vermerkt sein.

    Ab 2022 gilt dann die 9,irgendwas, da hab ich mich noch gar nicht richtig mit befasst, das betrifft mich nicht.


    Grüße

    Peter