keine brut mehr nach behandeln mit as

  • hilfe was habe ich falsch gemacht
    ich habe 150ml as verdampfen lassen
    jetzt habe ich in 6 von 9 völkern keine brut mehr,was kann ich noch tun??
    mr.aLLI@WEB:DE

  • Hallo Alfons,


    bei der AS Verdunstung ist es normal, dass die Bienen die offene Brut entfernen. Die geschl. bleibt in der Regel aber erhalten. Ich denke Du hast einen Langzeitverdunster benutzt, für eine Schockbehandlung ist 150 ml ob 60% oder 85 % natürlich zu viel. Es kommt noch dazu, dass die Bienen um diese Jahreszeit sowieso weniger Brut haben. Ich denke wenn die Bienen tatsächlich die geschl. Brut ausgeräumt haben , hast Du die Verdunstungsmenge / Tag überdosiert. Du solltest dann Deinen Verdunster Kontrollieren. Weißt Du wieviel As in welcher Zeit verdunstet ist?


    Gruß M. Brandt

  • hi martin
    ich hab am 20.8 100ml am 28.8 50 ml im nasenheider gefüllt,brut ist keine da,nicht gedeckelte auch keine ungedeckelte,sind die die köingin alle weg?oder brüten sie weiter?aber wann?soll oder kann ich noch umweiselen?

  • Hallo Alfons,


    ist schwierig eine Ferndiagnose zu stellen. Mit dem Nassenh. Verd. kenne ich mich auch nicht so gut aus. Ich weiß aber das dafür 60% As notwendig ist. Bei 85% würde Schaden entstehen, weil der Verd. brutnah u. nicht fern wie z.B beim Tellerverd. nach Liebig o.ä. platziert wird. Mit dem Nassenheider wird in der Regel 1x nach dem Abräumen u. 1x nach der nach der Auffütterung behandelt. Insges. soll ,glaube ich, 2X 80ml / besetzten Raum verdunstet werden. Nach der Abschleuderung ist die Verdunstungsmenge 15-20ml / Tag optimal. Bei der zweiten 6-10ml / Tag. Wenn Du nicht so erkennst ob Deine Völker Weisellos sind (heulen, Unruhe) muß Du die Weiseln suchen. Bei Verlust evtl. eine neue zusetzen. Kann aber auch sein, dass Deinen Bienen aufgrund der Jahreszeit schon keine Brut mehr haben. Das ist je nach Wetter, Tracht/Pollen nicht unbedingt ungewöhnlich. Wichtig ist dann nur, dass die Einwinterungsstärke entspr. ist.


    Gruß M. Brandt