Spiegel-Artikel „Australiens Bienen-Importe wegen Corona-Pandemie in Gefahr“

  • Diesen Bienen-Artikel möchte ich Euch nicht vorenthalten, obwohl ich meine, darin einen Logikfehler entdeckt zu haben:


    https://www.spiegel.de/wissens…fc-4c13-978c-16b596451278


    Grüße vom Apidät

    Meinst du das Importieren von Bienen, zum Schutz gegen einen Schädling welcher durch Bienenimporte eingeschleppt werden könnte?


    Nachtrag:


    Dazu muss man sagen das die australische Phyto- und Veterinärmedizinischen Grenzkontrolle deutlich Gründlicher und strenger ist als jede normale Grenzkontrolle in anderen Staaten

    • Offizieller Beitrag

    Ich bin gelinde gesagt verwundert.

    Gibt es hier oder in anderen EU-Ländern bereits so gut gezüchtete und stabile VSH-Bienen, dass von diesen Königinnen in größeren Stückzahlen exportiert werden können?

    Oder habe ich etwas falsch verstanden? Nur Geschäftsinn.

    Gruß Eisvogel

    Als ich mich zum imkern entschlossen hatte, fand ich mich ratlos vor diversen modernen Beuten-Systemen.

    Abbé Emil Warre 1948, 12. Auflage Bienenhaltung für alle, Übersetzt von Mandy Fritsche, 2010

  • Ist doch egal, 1. kommen sie nicht lebend an,

    2. gibt es dort noch keine Varroa

    3. wird es sich also nicht überprüfen lassen

    4. Ausreißer gibt es immer.

    Win, win , win, win. Och ja, ich liebe es mit Aussies Geschäfte zu machen, hihi!

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang, der gerne Gefrierschränke nach Grönland exportieren würde

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang, der gerne Gefrierschränke nach Grönland exportieren würde

    Och Bienenkönig, Du bist mir tausend mal Lieber als eine Mielkendorfer Honigprinzessin!

    Schlossimker - ein Kaiserfranke.

    Anfänger 2019 - 2022, einstellige Völkerzahl. Wabenhonig während der Saison im runden oder sechseckigen Furnierstreifenrahmen, und ausdrücklich ohne Patent- und Markenschutz.

  • So schlecht sind wir in Europa nicht. Und die Ergebnisse der letzten 4 Jahre lassen auch Kollegen im Ausland aufhorchen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.