• Dann passt es wieder nicht.

    Hattest Du so viel Honig in der Schleuder, dass der Schleuderkorb Kontakt zu ihm hatte?

    Gruss

    Ulrich

    ja, das ist definitiv zwei drei Mal passiert - dementsprechend viel Gekrümel war dann halt auch im Sieb

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Martin ich auch, herje ich Dummer. Imkerei ist schon sonderbar man lernt einfach nicht aus und der freie Informationsaustausch reichert einen in kürzerer Zeit mit Wissen an, als die Stammtischabende beim Imkerverein.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Ich hab's, weil ich dachte, dass das das "Schlechte" am Honig ist, im ersten Jahr in den Ausguss gespült .....

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Satia: so Wachs behaftete Sachen und klebriges Zeug ist im Abfluss vielleicht keine so gute Idee. Spätestens wenn Du mit heißem Wasser arbeitest klebt das Wachs dann forever überall.


    Grüße

    Roland

    *der hier auch ständig dazulernt*

  • so Wachs behaftete Sachen und klebriges Zeug ist im Abfluss vielleicht keine so gute Idee.

    klar - aber Honig allein sollte kein Problem darstellen. Das Spitzsieb zB. hab ich im Garten ausgespült - genau wie die Schleuder - aber die Sachen, an denen eigentlich nur Honig pappt, die spüle ich genauso in der Spüle ab, wie ich auch ein Messer dort abspülen würde, mit dem ich ein Honigbrötchen geschmiert habe.

    Aber wir haben uns da alle schon ein verdammt klebriges Hobby / einen verdammt klebrigen Beruf ausgesucht ...

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."