Melitherm-Alternative?

  • Alles was Blüte ist bleibt doch sowieso nicht lange flüssig im Glas. Den kann bei mir auch niemand flüssig kaufen.
    Was bringt's mir, wenn jemand nen flüssigen Honig kaufen will und der nach nem Monat im Glas wieder fest wird? damit hab ich Beschwerden vorprogramiert.
    Tautrachten verkaufe ich gerne flüssig. die bleiben auch mal 6-12 Monate oder länger so.
    Alles mit Blüte gibt's nur cremig und der muss dann auch nicht klar sein/werden.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Alles was Blüte ist bleibt doch sowieso nicht lange flüssig im Glas. Den kann bei mir auch niemand flüssig kaufen.
    Was bringt's mir, wenn jemand nen flüssigen Honig kaufen will und der nach nem Monat im Glas wieder fest wird? damit hab ich Beschwerden vorprogramiert.
    Tautrachten verkaufe ich gerne flüssig. die bleiben auch mal 6-12 Monate oder länger so.
    Alles mit Blüte gibt's nur cremig und der muss dann auch nicht klar sein/werden.

    Gibt aber auch Leute, da reicht ein Glas bloß 2 Wochen, Z.B. für Müsli, Salat etc.

    Kollege von mir nimmt nach dem Frühstück immer einen Schluck aus dem Honigglas. Reicht natürlich nicht lange, aber guter Kunde :)

    Viele Grüße aus der Westlausitz


    "Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht" - Johann Nepomuk Nestroy

  • 🤷‍♂️ so welche habe ich auch... Ist doch super...
    Die nehmen dann aber mit ein paar Worten Erklärung dazu auch gerne einen Löffel in die Hand. Was fest wird, wird bei mir cremig verkauft.
    Ich will eben Honig verkaufen von dem ich weiss, dass der Kunde bekommt, was ich ihm verkaufe und nicht, dass die Konsistenz nach 2 Woche ne andere wird.

    Zumal der abgefüllt ja auch mal gerne noch ein paar Woche bei mir im Keller lagernd überstehen muss.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Warum lässt Du Deinen guten und für Dich nach Deinen Vorstellungen geernteten und abgefüllten Honig nicht wie er ist

    Die Kunden um die es geht sind gute Freunde von mir, die den Honig flüssig einfach lieben. Ich werde allerdings jetzt trotzdem erst einmal versuchen, sie bei dem cremigen auf den Geschmack zu bringen. Der müsste nächste Woche fertiggekühlt sein.

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Da ich mir den Melitherm schlicht nicht leisten kann, aber Kunden habe, die ihren Honig partout flüssig haben wollen, [...] Der Plan ist, die abgefüllten Gläser mit dem cremigen Honig da für einige Stunden verschlossen reinzustellen, damit der Honig wieder flüssig ist. Das würde doch funktionieren, oder hab ich da einen Denkfehler?

    Kunden wechseln, wenn sie "beratungsresisent"! sind :);) Ich erkläre immer, dass die meisten Trachten (außer vielen ausländischen und Robinie) nach kurzer bis längere Zeit fest werden, aufgrund von Zuckerspektrum, weiteren Inhaltsstoffen und Konzentration. "Flotte Biene" ist kein Honig, mit dem ich meinen vergleichen will, weder inhaltlich noch geschmacklich noch preislich.

    Den Plan finde ich nicht gut, weil er nicht klappen wird - außer Du kochst den Honig darin!

    Aber was hält den Honig davon ab, wieder cremig zu werden? :/

    Nichts... er wird noch nicht mal richtig klar, bleibt eher "pudding-artig" und geht im besten Fall in Phasentrennung.

    um ihn im Glas wieder flüssig zu machen? Kann ich ihn nicht einfach im Glas drin lassen? Der Honig hat sehr feine Kristalle, ist aber halt durchs Auskristallisieren in den Gläsern inzwischen cremig.

    Es fehlt die Bewegung, das Durchmischen und das Sieb, das die Kristalle so lange zurückhält, bis auch sie sich auflösen. Stell doch mal probeweise ein Glas, dass Du danach zum Lebkuchenbacken nehmen kannt, in den Umluftherd... Nicht anderes ist ja der Dörrautomat. Nur, dass Du den nicht kaufen musst!

    Ich glaube viele Hinweise für deine Fragen finden sich im Melitherm vs. Spitzsieb Thread:


    Danke!


    Im Wärmeschrank (oder was auch immer, in der Art) wird Honig nicht wirklich flüssig. Es bleiben immer irgendwelche Kristalle zurück.
    Nur der Melitherm schafft den Komplettreset.

    Ich würde sagen das Spitzsieb auch, aber mit einigen Nachteilen bei günstigerem Preis. Wenn der Melitherm bei gleichem Preis auch einen Hobbock voll abkönnte, hätte ich ihn schon längst! So zahle ich den Preis über die ständig zu ersetzenden Spitzsiebe

    Für Dich finde ich 2 Punkte viel wichtiger:

    1. Warum lässt Du Deinen guten und für Dich nach Deinen Vorstellungen geernteten und abgefüllten Honig nicht wie er ist und verkaufst ihn auch so, nämlich cremig!

    2. Schau Dich bei anderen Imkern um, knüpf Kontakt und nimm einen klaren Honig ins Programm, den Du warmen Herzens weiterverkaufst ohne dass es eine "tote Mischung" ist, die auf 70° erwärmt wurde...

    Alles was Blüte ist bleibt doch sowieso nicht lange flüssig im Glas. Den kann bei mir auch niemand flüssig kaufen.
    Was bringt's mir, wenn jemand nen flüssigen Honig kaufen will und der nach nem Monat im Glas wieder fest wird? damit hab ich Beschwerden vorprogramiert.

    Das sind für mich die richtigen, wichtigen Hinweise... Die Kunden wollen ein "gesundes, natürliches" Lebensmittel - aber in der "unnatürlichen" Konsistenz, die ihnen die Industrie vorsetzt.... Aufklärung, Beratung und maximal Robinie flüssig verkaufen ist mein Weg. Ich setze ja auch keine künstliche Farbstoffe oder Aromen zu, bloß weil das in Limonaden so ist ;) . Flüssige Linde gab es auch ein Mal bei mir, aber bei jedem Glas mit dem ausdrücklichen Hinweis am Weihnachtsmarkt, dass er im Januar spätestens grobkörnig und fest ist. Ich mache das nicht mehr, wer weiß, wer sich daran erinnert, an Zucker denkt oder einfach die Textur unangenehm im Erinnerung behält? Dann hätte ich aus einem interessierten Kunden einen unzufriedenen Kunden gemacht!

  • Zumal der abgefüllt ja auch mal gerne noch ein paar Woche bei mir im Keller lagernd überstehen muss.

    Kühl den Lagerplatz doch unter 5°C runter.....oder noch ein bisschen mehr, hast doch bestimmt einen weiße Kiste im Haus, wo es dauerhaft unert 5 Grad in einer.?

    Frostige Grüße

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • [..]
    Nur der Melitherm schafft den Komplettreset.
    Waldhonig verkaufe ich im Normalfall immer flüssig und lasse ihn vor dem Abfüllen nochmal durch's Melitherm. Er bleibt danach sogar etwas länger flüssig als direkt nach dem Schleudern.

    ...und ja das Ding kostet wirklich ein paar €, aber...

    .. ja genau, stimme zu,.. "aber" die Bauart ist derart grob, wackelig. Wie entstehen diese Luxuspreise? Das teuerste ist wohl diese primitive Elektro-Heizschlange mit Aussentemperaturnehmer?

    Im Prinzip ist es eine Hobby-Konstruktion : denn warum nicht weckig zusammen etwa mit Entdeckelungstisch? 50cm Klärbehälter - wirklich? Es sollte ein Klärbecken sein mehr flach. Habe ich gesehen beim Berufsimker, der hat deshalb ein Milchbecken (mehr flach als hoch) benutzt, weil dann die max Strecke die Wachsteilchen hochschwimmen geringer ist, Zeit geringe, auskühlen geringer.

    Aloha ❀ Markus F.

    ✦ Liebe deine Bienen wie dich selbst - Liebe ist Verantwortung eines Ichs für ein Du, hierin besteht, was in keinem Gefühl bestehen kann, die Gleichheit aller Liebenden.

  • Ich würde sagen das Spitzsieb auch, aber mit einigen Nachteilen bei günstigerem Preis. Wenn der Melitherm bei gleichem Preis auch einen Hobbock voll abkönnte, hätte ich ihn schon längst! So zahle ich den Preis über die ständig zu ersetzenden Spitzsiebe

    Hallo, wieso muss du die Spitzsiebe ständig ersetzen ? Ich dachte die halten mit Metalschutzkegel sehr lange ?

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Ich danke euch ganz herzlich für die wirklich sehr informativen Antworten. Für mich ist jetzt klar, dass ich das mit dem Auftauen komplett bleiben lasse. Ich hab den Honig abgefüllt, der dürfte auch diesmal wieder sehr schön werden und dann bleibt der genau so.

    "Wie stellst du dir das Land vor in dem Milch und Honig fließen?" "Klebrig."

  • Hallo, wieso muss du die Spitzsiebe ständig ersetzen ? Ich dachte die halten mit Metalschutzkegel sehr lange ?

    Bis bald

    Marcus

    Öhmmm.... :rolleyes:8| DEN Kegel hatte ich neulich in der Eile und zum Beginn dem Abfüllsaison zum Beispiel glatt vergessen.

    Die anderen Netze bekommen irgendwann Löcher, sie sind auch nicht optimal mit der Kegelform abgestimmt, dadurch dehnt der Kegel unten sehr und oben weniger. Und die Kegel sind auch nicht so fein und gratfrei gearbeitet, wie man sich das wünschen würde. Ich habe dann gerne mal kleinere Löcher...

    Hätte ich ne Metallwerkstatt, würde ich mich mir so was aus rundem Edelstahldraht bauen, der das Sieb aufhält und die Heizspirale zentriert und sichert. So "zerren" ja das Kästchen mit dem Drehregler und die Zuleitung immer an der Spirale und damit am ganzen Sieb, was es noch mal wackeliger macht.

    Darin, dass er das nicht macht, sehe ich ja den Vorteile vom Melitherm.

  • .. ja genau, stimme zu,.. "aber" die Bauart ist derart grob, wackelig. Wie entstehen diese Luxuspreise? Das teuerste ist wohl diese primitive Elektro-Heizschlange mit Aussentemperaturnehmer?

    Im Prinzip ist es eine Hobby-Konstruktion : denn warum nicht weckig zusammen etwa mit Entdeckelungstisch? 50cm Klärbehälter - wirklich? Es sollte ein Klärbecken sein mehr flach. Habe ich gesehen beim Berufsimker, der hat deshalb ein Milchbecken (mehr flach als hoch) benutzt, weil dann die max Strecke die Wachsteilchen hochschwimmen geringer ist, Zeit geringe, auskühlen geringer.

    Wachsteile? flaches Klärbecken?
    Was ist weckig?
    Jjetzt wird's mir gerade zu schräg hier.
    Na, dann mach halt mal! Ich würde das Ding jedenfalls sofort wieder kaufen. Und wenn ich ihn gebraucht verkaufe bekomme ich annähernd den Neupreis dafür. Warum wohl?

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Wachsteile? flaches Klärbecken?
    Was ist weckig?

    Klären durch aufschwimmen lassen := schleudern > durch Grobsieb > Klärfass > Schaum abnehmen > Honig durchs Melitherm.

    Mein Punkt bezgl. Klärfass : andere Bauform! Nicht hoch mit kleiner Fläche, sondern bei gleichem Volumen eher flach mit grosser Fläche (wie das 70er Melitherm das 'Profi' heisst glaube ich) => Klärbecken. Profiimker hatte eines gebraucht aus der Milchindustrie mit knapp 2m Durchmesser, Deckel, ordentliche grosse Auslass in Standardkupplung und 1m hoher Wand und mit Heizung glaube ich.

    Da klappt das auch in guter Zeit und nicht wie mit den 300kg 'Profi' Klärfass mit 2m hoch und ewig waren auf den Prozess Klären durch aufschwimmen lassen, weil der Weg vom Dreck unten im hohen Fass bis oben so lang ist.

    Metitherm ist Hobby-Design, nicht Industriedesign aber zu Induustriepreisen!

    Aloha ❀ Markus F.

    ✦ Liebe deine Bienen wie dich selbst - Liebe ist Verantwortung eines Ichs für ein Du, hierin besteht, was in keinem Gefühl bestehen kann, die Gleichheit aller Liebenden.