Wespen im Futtertrog

  • Hallo,miteinander! Heute wollte ich die Futtertröge meiner Bienen wegräumen. Als ich nachschauen wollte, ob die bienen ihre Ration aufgefuttert hatten, wurde ich beim Anheben des deckels von einer Unmenge Wespen begrüßt, die sich am restlichen Futtersirup labten.In die Beute selbst sind sie nicht gelangt. Ich ahbe dann wie geplant die Tröge abgeräumt; seitdem versuchen die Wespen, zum Flugloch herein zu kommen oder eine undichte Stelle zu finden.
    Kann ich die Bienen das Problem allein erledigen lassen oder brauchen sie Unterstützung?
    Und noch eine Frage: eins von meinen sechs Völkern hat von der letzten Futtergabe kaum etwas angerührt. kann ich davon ausgehen, daß es "satt" ist?
    Schon mal im voraus vielen dank für`s Antworten!

  • Hallo Petra,


    du kannst deinen Völkern nur indirekt helfen, und zwar dadurch, daß du die Fluglöcher stark verengst und so den Wespen das Hereinkommen erschwerst bzw. den Bienen die Verteidigung erleichterst.
    Geh nicht davon aus, daß dein Volk "satt" ist, schau kurz rein oder wiege es.
    Vielleicht ist es ja so schwach oder weisellos, daß es kein Futter abnimmt ?
    Sich nie auf solche Zeichen wie mangelnde Futterabnahme verlassen!


    ... in diesem Sinne ...

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-