Begattungseinheit erheblich länger als 2 Stunden weisellos lassen

  • Dabei von Nichtfachleuten wegen einer gewissen Gebräuchlickeit weiter falsche Termini zu benutzen

    Wenn du unbedingt weitermachen willst:

    Ich sehe es nicht als falsch an. Damit bin ich auch alles andere als alleine. Eine gute Begründung habe ich bereits geliefert.

    Es sind Fachleute, die ausgiebig von "künstlicher Besamung" sprechen. Bieneninstitute Fachzeitschriften, Doktoren, Wissenschaftler...Benutze doch mal eine Suche. Dann kannst du feststellen in wie vielen Fachveröffentlichungen dieser Begriff benutzt wird. Wer legt fest, welches die richtigen Termini sind?


    Bei dieser Definition von "künstlich":

    Zitat

    "natürliche Vorgänge nachahmend, nicht auf natürliche Weise vor sich gehend"

    weiß ich auch nicht, was an der Bezeichnung falsch sein sollte.


    Das ist jetzt auch definitiv der letzte Beitrag zu dieser Bezeichnung von mir, in diesem Faden. Es besteht keine Verwechselungsgefahr oder Fehlinterpretationsgefahr bei der Verwendung dieses Begriffes. Jeder weiß, was gemeint ist. Darum ist es vollkommen wurscht, welche Bezeichnung man benutzt.

    Wenn die zwei Begriffe unterschiedliche Dinge bezeichneten, gäbe es ein Problem. Das ist aber nicht der Fall.

  • Bei der künstlichen Besamung eines Säugetier wird immer eine Eizelle mit ausgesuchtem Sperma versetzt (besamt) nie die Mutter. Die Vorraussetzung für die Verschmelzung erfolgte auf künstliche Art und Weise.

    Bei der Biene erfolgt die Besamung des Ei auf natürliche Weise.

    Wenn man dann bei dieser falsch angewandten Begrifflichkeit bleibt, müsste man das bei den Bienen analog sehen.

    Nur weil eine Erdbeere jahrelang auch wissenschaftlich genutzt als Obst eingestuft wurde und es im Namen trägt ist sie nun doch eine Nuss.

    Diese Fehlbenutzung als State of the Art zu proklamieren ist uncool.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Hartmut kannst du mal bitte diesen ganzen Besamungspart als Bienen künstliche Besamung vs instrumentelle Besamung ausgliedern.


    Danke.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.