Eichamt/ Lebensmittelkontrolle

  • Mittlerweile habe ich auch sie Antwort auf meine Frage "Welchen Eichwert benötigt eine Waage, wenn ich 30g-Gläser abfüllen möchte?" aus dem gelöschten Beitrag #184
    selbst gefunden:


    Werden nichtselbsttätige Waagen verwendet, so müssen diese der Genauigkeitsklasse III oder besser entsprechen. Der Eichwert darf nicht größer sein als:

    Nennfüllmenge QN der Fertigpackung
    in [g] oder [ml]
    größter zulässiger Eichwert
    in [g]
    von 5 bis weniger als 10 0,1
    von 10 bis weniger als 25 0,2
    von 25 bis weniger als 150 0,5
    von 150 bis weniger als 350 1,0
    von 350 bis weniger als 1 750 2,0
    von 1 750 bis weniger als 3 500 5,0
    von 3 500 bis weniger als 7 000 10,0
    von 7 000 bis weniger als 25 000 20,0
    von 25 000 bis weniger als 50 000 50,0
    von 50 000 bis weniger als 100 000 100,0
    von 100 000 bis weniger als 600 000 200,0
    von 600 000 bis 1 500 000 500,0

    Um Gläser kontrollieren zu können benötige ich also:


    • bei 30g einen Eichwert von 0,5g
    • bei 250g einen Eichwert von 1g
    • bei 500g einen Eichwert von 2g

    Gruß,
    Christian

  • Moin,

    ich hatte dieses Jahr auch Besuch und durfte 2 Gläser abgeben das war Ende August nach mehrmalige nachfragen hab ich nun Ende November wenigstens mal telefonisch gesagt bekommen das der Honig und das Etikett i. O. wären (bis jetzt immer noch nix schriftliches da).


    Nun hab ich mein Etikett etwas geändert und stolpere bei den 4mm immer wieder darüber das sich dies auf ein kleines x bezieht wie groß muss denn dann die 5 von 500g sein? Auch mindestens 4mm oder ist dann in der gleichen Schrift mit der selben Größe wie das kleine x die 500g zu schreiben? Ja blöde Frage aber ich kapier es aktuell einfach nicht warum sich das immer auf das kleine x bezieht. zb hier 4mm auf kleines x

  • @Hochhausimker

    gemeint ist, dass du den Text mit einer Schriftart und Schriftgröße schreiben musst, bei der ein kleines "x" (wenn du eines schreiben würdest) mindestens die geforderte Höhe auf dem Papier erreicht.


    Also, Schriftart aussuchen, Schriftgröße einstellen und damit ein "x" schreiben, drucken, messen und ggf. dann die Schriftgröße noch anpassen bis eben dein "x" so hoch ist wie gefordert.


    Dann kannst du mit der selben Schriftart und -größe auch deine 500g schreiben und bist sicher, dass die Größe korrekt ist.


    Die "5" oder auch das "g" von deinen 500g sind dann natürlich deutlich höher, aber die Schriftgröße passt dann halt.


    Warum das x? Weil es halt klein ist und es eine Art "kleinster Nenner" ist. Kann man das "x" in der geforderten Schriftgröße gut erkennen, kann man es bei allen anderen Buchstaben erst recht.

  • Ich vermute, die Lebensmittelüberwachung hat bei Dir die 2 Gläser geholt. Es ist nicht vorgesehen, den Produzenten über ein einwandfreies Produkt zu informieren. Sehr wohl erfolgt diese aber bei Beanstandungen.

    Man kann den Probenzieher bitten, einen über das Resultat der Analyse zu informieren. Verpflichtet dazu ist er nicht. Wenn Du geblitzt wirst, bekommst Du auch nur Post, wenn es sich für die Überwachung finanziell lohnt.


    Gruss

    Ulrich

  • Ja sie hatte wohl Probleme überhaupt Proben zu bekommen weil kaum jemand bei uns Honig hatte. Meiner war mir beim Abfüllen eher zu feucht und dachte schon daran die paar kg nur selbst zu verwenden. Der "Deal" war sie kann zwei Gläser bekommen wenn ich Info bekomme ob alles passt. :)

  • Ich habe diese Woche erfahren, dass bei uns im Verein immer einer vom Vorstand heraus gesucht wird, der dann zwei Gläser abgibt.
    So wird jedes Jahr ein Mitglied geprüft. Scheinbar wird durch das System die Vereinsmitglieder weniger kontrolliert.
    Habe ich aber nur vom Imkerkollegen erfahren. Bin ja noch nicht so lange im Verein.

    Bei uns in der Firma konnte ich eine vier Jahre alte geeichte Waage die nächstes Jahr geeicht werde muss, für 70 € kaufen.
    Es ist keine große. Damit kann ich jetzt arbeiten und werde sie immer eichen lassen.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    24 Völker Stand Juni 2021:

    Dadant, Zadant und Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner

  • Mein Vorsitzender war ziemlich verwirrt als ich bei ihm auf unserer geeichten Waage Gläser nachwiegen wollte. Die steht bei ihm zuhause und die hat wohl noch nie jemand benutzt. Ich durfte schon, aber er fand das doof und meinte er hätte so ein geeichtes Gewicht. Ich weiß nicht so ganz, warum wir das Ding dann haben. Wir haben jedenfalls mehrere hundert Mitglieder 😂

  • Mein Vorsitzender war ziemlich verwirrt als ich bei ihm auf unserer geeichten Waage Gläser nachwiegen wollte. Die steht bei ihm zuhause und die hat wohl noch nie jemand benutzt. Ich durfte schon, aber er fand das doof und meinte er hätte so ein geeichtes Gewicht. Ich weiß nicht so ganz, warum wir das Ding dann haben. Wir haben jedenfalls mehrere hundert Mitglieder 😂

    So hat wenigstens einer günstig eine geeichte Waage zur Verfügung... ;)

  • Ich habe diese Woche erfahren, dass bei uns im Verein immer einer vom Vorstand heraus gesucht wird, der dann zwei Gläser abgibt.
    So wird jedes Jahr ein Mitglied geprüft. Scheinbar wird durch das System die Vereinsmitglieder weniger kontrolliert.
    Habe ich aber nur vom Imkerkollegen erfahren. Bin ja noch nicht so lange im Verein.

    Bei uns in der Firma konnte ich eine vier Jahre alte geeichte Waage die nächstes Jahr geeicht werde muss, für 70 € kaufen.
    Es ist keine große. Damit kann ich jetzt arbeiten und werde sie immer eichen lassen.

    Das sind aber dann die DIB-internen Qualitätskontrollen. 😉 was ganz anderes…

    Und dein Vorsitzender sucht nicht aus, sondern wird explizit angewiesen beim Mitglied XY entsprechende Proben einzuziehen.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Mein Vorsitzender war ziemlich verwirrt als ich bei ihm auf unserer geeichten Waage Gläser nachwiegen wollte. Die steht bei ihm zuhause und die hat wohl noch nie jemand benutzt. Ich durfte schon, aber er fand das doof und meinte er hätte so ein geeichtes Gewicht. Ich weiß nicht so ganz, warum wir das Ding dann haben. Wir haben jedenfalls mehrere hundert Mitglieder 😂

    So hat wenigstens einer günstig eine geeichte Waage zur Verfügung... ;)

    Ja, bloß, dass der die gar nicht benutzt 😂 Ich wette, wie wird einmal alle Jubeljahre aus dem Schrank geholt und es gab irgendwann mal mehrere hitzige Debatten auf den Monatstreffen dazu.

  • Hauptsache, es ist ggf. eine da, auf die man verweisen kann. Das ist ihre Aufgabe. Solange die Eichung aktuell ist, ist doch alles okay. Das ist mehr, als man in den meisten Fällen erwarten können dürfte.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife