Met korrigieren

  • Hallo zusammen,


    ich habe zwei Weinfässer mit unterschiedlichen Rezepten angesetzt. Den ersten mit einem Honig Wasser Verhältnis von 1 zu 1 und den zweiten mit 1 zu 2. Der letztere war um längen besser, daher würde ich gern den ersten entsprechend anpassen. Ist das ohne weiteres möglich in dem ich entsprechend Wasser und Hefe dazugebe? Ich habe beide Weine geklärt mit Kieselsol, Gelantiene und Betonit, außerdem haben beide bereits Schwefel gesehen.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, wäre schade um den edlen Tropfen.

  • 🤔

    Normalerweise setzt man Met ~ 1 zu 3 an…

    Kommt bei 1:1 die Hefe überhaupt in Gang? Wie kommt man auf so ne Idee?

    Verdünnen und nochmal Hefe zugeben sollte trotz Klärung und Konservierung funktionieren.

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Bei 1 zu 1 bekommt die Hefe einen sogenannten Zuckerschock und geht nicht in Gährung.

    Normalerweise ist das (gesetzlich vorgeschriebene) Verhältnis 1 Teil Honig zu 2 Teilen Wasser, wobei man es der Hefe leichter macht, mit etwas weniger Honig zu starten und dann später nachzusüßen.


    Wenn bei deiner 1 zu 1 Geschichte noch nichts gammelt und es nur nach Honigwasser schmeckt, würde ich versuchen es zu verdünnen und nochmal mit einem kleinen Starter zu impfen.


    Viel Erfolg.


    LG. Micha