Umstellen: besser jetzt oder im Winter?

  • Umzug im Oktober oder Winter? 24

    1. Oktober! (14) 58%
    2. Winter! (5) 21%
    3. ganz anders! (3) 13%
    4. Egal! (2) 8%



    Hallo Forumianer,


    es ist nun passiert.... mein Imkerpate ist weggezogen, hat mir 2 Völker überlassen und prompt kommen die ersten Fragen. Habe 3 benachbarte Imker gefragt, 4 Meinungen bekommen. Wenig Argumente. Daher möchte ich euch gerne um weitere Meinungen bitten, argumentativ überzeugende werden höher gewichtet, Mehrheitsentscheid, Schwarmintelligenz und so :)


    Die Situation:

    2 Völker in der Nähe des Greifswalder Boddens

    Werden aktuell mit Liebig Dispenser 60%Ameisensäure behandelt (die übernommennen Völker ließen 7 bzw. 9 Milben pro Tag fallen)

    Behandlung ist in 5 Tagen beendet.

    Auffütterung mit Invertzucker ist zwischen erster und der nun zweiten Behandlung geschehen.


    Umzug 2,8km Luftlinie in meinen Garten nach der Behandlung oder im Winter?


    Der Faden Umsetzung auf kurze Distanz wurde von mir studiert und würde bei Umzug auch so angewendet werden.


    Umzug Anfang Oktober oder im Winter? Welche Vor-/Nachteile seht ihr?


    Liebe Grüße

    John

  • Ganz klar noch jetzt! Was soll gut dran sein, wenn sie wirklich in der Traube sitzen und Du sie 3 km rumfährst. Und "Umstellen auf kurze Distanz" ist in Metern gedacht und nicht das Geraffel mit Auto unsd so. Jetzt und noch vor dem Frost umstellen ist gut! Oder aber Du lässt sie jetzt dort ganz in Ruhe stehen und machst es im Frühling...

    Haben sie jetzt z.B. gut Pollen an dem Platz und bei Dir wäre es mau damit, dann stehenlassen. Auf 3 km Umstellung im Winter aber bitte komplett verzichten!!!

    LG Rudi

  • Hallo, mit dem Flugkreis ist halt so ne Sache, die meisten Bienen sind schon bei 1.000 Metern Luftlinie so verwirrt, dass sie den alten Standort vergessen haben, so meine Erfahrung. Also stell sie einfach um.

    Bis bald

    Marcus

  • Bienen die im Winter aus der Traube auf einen kalten Gitterboden fallen, sind oft dem Tode geweiht. Ich würde auch jetzt umstellen. Dann haben sie außerdem noch mal ein paar Tage Zeit eventuell neu entstandene Ritzen mit Propolis abzudichten.

  • Auf jeden Fall in der aktiven Zeit umstellen!

    Alles andere wäre Quatsch.

    Die Entfernung ist jetzt auch das Thema. Sie sind reichlich mit sich beschäftigt. Pollen kann wichtig sein, wenn das Volk noch nicht auf Wintervorbereitung „umgeschaltet“ hat.

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Ich würde die noch im September umstellen, solange das Wetter noch warm ist. Dazu am Morgen vor Sonnenaufgang oder am Abend nach Sonnenunerganz die Fluglöcher zu und umstellen, solange es noch Nachts um die oder über 10 Grad hat...

  • Du wärst nicht der erste, der vergisst ein Flugloch nach dem Wandern wieder auf zu machen. Kontrollier das bei jedem Volk nochmal mehrfach, bevor du fährst.

  • Umzug 2,8km Luftlinie in meinen Garten nach der Behandlung oder im Winter?

    Wie schon geschrieben, möglichst bald, solange es noch warm ist.


    Ergänzend würde ich noch ein wenig mit den Völkern umherholpern (Schubkarrenmethode), weil dann ist das für die wie ein Sturm, die sind durchgeschüttelt und fliegen sich neu ein. Vor allem gut, wenn es doch nicht 2,8km sind sondern vielleicht etwas weniger.


    Schöne Grüße - Matthias

    "Wenn du es eilig hast, gehe langsam". Lothar M. Seiwert

  • Danke für eure Antworten und Tips!

    Umzug mach ich dann im Anschluss an die Behandlung.


    Brauchst Du Hilfe?

    Gruß Bernd

    Danke für das Hilfsangebot Bernd, werde es schon schaffen.

    Der Erste Beitrag, und gleich ne du...e Umfrage.....

    Stöckschen oder was?

    Zugegeben die Umfrage war jetzt Spielerei. Muss ja ausprobieren wie das hier so funktioniert.

    Weitere Beiträge mit schlaueren Umfragen folgen!


    Viele Grüße

    John