Diagramm Merkmalsuntersuchungen Interpretation

  • Hallo,


    ich habe bei meinen Zuchtköniginnen Merkmalsbestimmungen vornehmen lassen, finde aber nirgendwo was dazu, wie ich diese Diagramme werten soll. Also klar ist, daß die Königinnen reinrassig sind, aber ist es nun besser, wenn die Werte in der Breite streuen und nicht so hoch gehen, oder ist ein Volk mit einer schmalen hohen Kurve besser? Oder ist das egal, wenn die Werte alle gut im Normbereich liegen? Unser Zuchtobmann hat bereits im letzten Jahr meine diesbezügliche Frage ignoriert.


    Gruß,

    Annette

  • Na bei so überschaubaren Informationen wird das hier zwar vermutlich nicht ignoriert, jedoch kann ein hilfreiches Kommentieren eher schlecht stattfinden. Kannst Du diese Diagramme mit entsprechenden Legenden nicht hochladen?

    Anhand dieser Werte lässt sich dann sicher wer finden, der Dir eine kompetente Antwort geben kann! Geballte Forums-Power sozusagen.

    LG Rudi

  • So, hier habe ich sie hochgeladen. Bezüglich der Kurve war ich überrascht, weil nur Nr. 4 eine ähnliche Kurve wie die Mutter hat. Die dreißiger haben eine Mutter mit einer wesentlich engeren und steileren Kurve. Bei der 64 ist es umgekehrt. Drohnen waren alle von Oberhof.

    Und ist enge Genetik gut oder schlecht? Ich bin noch unentschlossen, welche der drei Linien ich im kommenden Jahr nachziehe (habe auch noch nicht komplett ausgewertet), oder ob ich dann doch noch mal mehrgleisig fahre, was mehr Aufwand bedeutet.

  • Diese Untersuchung ist für mich nur dafür da
    das ich eine reine Königin habe

    von der ich dann auch nachziehen kann

    ansonsten macht Reinzucht ja keinen Sinn


    Alles andere zählt dann für die Zuchtauswahl
    die Kurve ist mir völlig egal


    Gruß Uwe


    PS
    bei den Brieftauben gab es "Spezialisten" die von der Augenfarbe
    auf Heimkehrvermögen und Geschwindigkeit schließen "konnten"

    nebenbei verkauften die auch Lupen

  • Gut, das hilft mir durchaus weiter. Ist also nur die Bestätigung, daß es sich um eine Reinzuchtkönigin handelt. Die Kurve sagt demnach nichts über die weitere Qualität aus. Die mache ich dann an anderen Kriterien fest.


  • bei den Brieftauben gab es "Spezialisten" die von der Augenfarbe
    auf Heimkehrvermögen und Geschwindigkeit schließen "konnten"

    nebenbei verkauften die auch Lupen

    Die kenn ich auch. Beim einsetzen hat mir mal einer gesagt, nach dem er das Auge geprüft hat,die taugt garnichts. 14 Tage später ist die 1 Konkurs geflogen. 😆


    Die Merkmalsuntersuchung ist für mich auch nur eine Bestätigung der Reinrassigkeit und nicht mehr. Und nicht immer ist im besten Volk die beste Zuchtmutter. Da gibt's auch Blender.


    Mfg Frank

  • Achtung, eine Zuchtmutter muss nicht immer auch gleichzeitig die Beste Königinn sein, sondern die Töchter sollten die Top Königinnen sein uuuuund die guten Eigenschaften auch an die Enkel übertragen das möglichst auch bei unterschiedlichen Drohnenanpaarungen.


    Liebe Grüße Bernd.

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.

  • Zucht ist die Suche nach der eierlegenden Wollmichsau

    es ist schon gaaanz schwer auf eine oder noch schwerer auf zwei Eigenschaften hin zu züchten

    (Auslesen),

    ohne den Verlust oder der Verschlechterung vom Erreichten hin zu nehmen.......

    Auslesen auf Körpermerkmale hat eine gewisse Berechtigung, da daran auch Verhaltenseigenschaften gekoppelt sein können.......Starres Daran Festhalten ist aber Gift.

    Es bleibt dabei, man kann einen Menschen Züchten, der so singen kann wie Elvis, das er auch noch so aussieht wie Elvis, ist unmöglich ;)

    Die Reinzuchtbestrebungen (ins besondere die auf "Rasse"/Merkmale) der 60er bis .....? und der Zuchtwertschätzung, haben bis heute keinen erkennbaren Erfolg verbuchen können.

    Jede Königin ist aus einem Ei und einem Spermium entstanden, ich sag nur 2 hoch 16...

    Die Bücher vergangener Zeit sind voll Ratschlägen, um mit der Nosema usw. (Ohne Varroa) klar zu kommen.

    Herbe Winterverluste waren altäglich (Ohne Varroa)

    Nochmal, alle Imkerpornos :P und Bücher waren voll davon.

    Alles Folgen der Selektion auf Körpermerkmale, für mich der falsche Zuchtweg.

    Ein gewisse Besserung ist nun doch eingetreten, aber garantiert nich als Folge vom Kubitalindex. Einkreuzungen bei C-Bienen müssen passiert sein!

    Wir brauchen eine Biene die in Krankheitsfestigkeit/Vitalität hervorsticht, damit die mit der durch Varroa ausgelösten Vierenlast klar kommt. Nebst aktiver möglichst hoher Milbenresistenz. egal ob die Blau oder Grün ist.

    Das ist nicht mit Kubitalindex usw.vereinbar, also garantiert nicht die Richtigen Auslesekriterien.

    Ohne wirds nich weitergehen.

    So ein Pabierschen sagt also nix, ausser das sie Grau etc.ist.

    Sorry, musste sein

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/