Ehrfahrungen mit dem französischen Futter

  • In den letzten beiden Jahren wurde als Ersatz für API-Invert der Maisstärke-
    Sirup von Frankreich verfüttert.
    Es wurde im kalten Winter kein Unterschied zum API -Invert festgestellt.
    Auch beim Ziehen von Randwaben konnte keine Kritallisationsbildung festgestellt werden.
    Der Preisunterschied von ca 50% ist gewaltig.


    Gruß
    Rainer

  • Ich habe diesen Sirup dieses Jahr das erste Mal verwendet und bin davon sehr angetan. Nicht nur daß die Bienen sehr viel ruhiger und weniger hektisch als bei Apiinvert arbeiten, das etwas dickflüssigere Futter bleibt auch in meinen teilweise undichten Holzfutterzargen. Der Trockenzuckergehalt ist etwas höher und damit ist die Lösung dickflüssiger als Apiinvert. Somit keine Räuberei und mehr Ruhe in den Völkern.


    Übrigens bin ich mittlerweile bei der dritten AS-Behandlung und es fallen immer noch zuviele Milben. Am Wochenende hatte ich an unserem Verkaufsstand wieder einmal Imker, die der festen Überzeugung waren, eine einmalige Behandlung im Winter würde ausreichen...


    Viele Grüße,


    Klaus

  • Hallo Mitstreiter,


    ich habe seit drei Jahren konsequent mit API HF eingefüttert.
    Darüber haben wir aber im Forum schon eine längere Diskussion, weiß nur nicht mehr, wo. Muß mal suchen.

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-