Sammelbrutableger - Mehrere Königinnen werden nachgezogen - Varoadruck ermitteln

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgendes Phänomen. Ich habe einen Sammelbrutableger. Der hatte Königinnen gezogen, mindestens eine war geschlüpft. Dann hatte er aber Wochenlang keine Brut. Nun auf einmal hat die Königin letzte Woche angefangen zu legen. Zuerst dachte ich, es wäre ein Drohnenmütterchen, aber als ich heute reingeschaut habe, sind überall Weiselzellen (bestimmt 7 Stück).


    Königin kann ich nicht finden (konnte ich aber vorher schon nicht). Da ich ziemlich stark angefüttert hatte, habe ich erst mal 2 ausgebaute Leerwaben an das Brutnest gehängt (sind nur 2 Rähmchen DNM). Mein Plan wäre, zu schauen, ob in die freien Rähmchen gestiftet wird (sind schon bebrütete gewesen, damit die Königin die auch annimmt) und wenn ja, dann die Zellen zu brechen. Ist das ok oder habe ich irgendwas übersehen? Ich vermute nicht, das die Umweiseln wollen, da es so viele Zellen sind. Und schwärmen kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, wieso sollten sie?


    Eines muss ich noch sagen, die Varoabehandlung habe ich über ein Mullerbrett gemacht. Da ich nicht mehr damit gerechnet hatte, das die anfangen zu brüten, habe ich noch nicht mit Oxalsäure gesprüht (wollte ich machen, kurz bevor ich die auf die anderen Völker verteile). Die Brutnester sehen aber schön aus, nicht löchrig oder ähnliches. Könnte es also mit dem Varoadruck zu tun haben, das die jetzt wie wild nachziehen?


    Zum Mullerbrett: Ich wollte damit eigentlich nur den Sammelbrutableger von Varoa ein bisschen entlasten, falls dort einige Milben abgezogen werden schon vor der Oxalsäurebehandlung, kann der Sammelbrutableger besser durchstarten (so mein Gedanke). Es war nie als alleinige Behandlung angedacht. Der Varoadruck müsste recht hoch gewesen sein, zumindest hatte ich bei einem Volk, aus dem ich den Sammelbrutableger gebildet habe, auch eine Biene mit Krüppelflügeln gesehen. Im Sammelbrutableger selber sehe ich nichts dergleichen.

    Gibt es eine Möglichkeit, den Varoadruck in der verdeckelten Brut zu bestimmen, ohne die zu vernichten (oder den Varoadruck im Volk anders bestimmen/ermitteln)? Wenn ich jetzt schon komplett mit Mullerbrett gearbeitet habe, würde mich das Ergebnis der Behandlung schon brennend interessieren. Mir ist klar, das die meisten vom Mullerbrett nichts halten, evtl. ist es wirklich nur Geldschneiderei. Ich habe tatsächlich auch nur einen Erfahrungsbericht gefunden, das dieses funktionieren soll, auch wenn sich die Wirkungsweise für mich sinnvoll anhört. Dies ist für mich jetzt die Möglichkeit, rauszufinden, ob es wirklich was bringen könnte bzw. gebracht hat, daher möchte ich die nutzen. Falls es nicht klappt, nutze ich es als (teuren) Zwischenboden zur Ablegererstellung gut ist. Falls es klappt, nutze ich es genauso mit einem besseren Gefühl :).


    VG,


    Thomas

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    4 Völker Carnica DNM 1.0 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021

  • schau dir noch mal an, wie das Mullerbrett theoretisch funktionieren soll- es setzt die Produktion von offener Brut unterm Gitter voraus - also eine Weisel.

    Ist dort aber eine , zieht der Sammelbrutableger oder auch der Zwischenableger keine Weiseln, da die Pheromone auch durchs Gitter wirken.

    Wenn der SBA brutfrei ist, wird behandelt und nicht gewartet, bis man feststellt das - "ich dachte ich hätte noch Zeit" - verdeckelte Brut drin ist.

    Manchmal ist ein bißchen Stacheldraht in der Börse des Imkers ganz gut ...

    PS: mach bitte mal Photos von den Brutwaben


    Gruß Fred

  • Ich hatte e in Volk unter dem Müllerbrett, Weisen haben sie trotzdem gezogen. Die Pheromone der Königin reichen aber ich aus, da die 2 Völker keinen Rüsselkontakt haben. Drohnenwaben sind es definitiv nicht.

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    4 Völker Carnica DNM 1.0 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021

  • Ja aber doch keine königinnenwaben oder versuchen die aus Männern Königinnen zu ziehen?

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    4 Völker Carnica DNM 1.0 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021

  • Klappt nur nicht, die Larve stirbt und dann versuchen sie es nochmal. Dadurch werden die Dinger immer länger. Google mal Bilder danach, man kann die eigentlich gut unterscheiden.

  • Wieder was gelernt. Ab wann könnte man denn die Buckel sehen? Derzeit sehen die verdeckelten noch aus wie Arbeiterinnen

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    4 Völker Carnica DNM 1.0 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021

  • Da ist wahrscheinlich Hopfen und Malz verloren …


    Probier das nächstes Jahr noch mal. Wichtig: Es muss immer (!) etwas offene Brut als Weiselprobe vorhanden sein, sonst geht es oft sehr schnell mit drohnenbrütig.


    Grüße Ralf

  • Hallo, sorry das ich mich jetzt erst wieder melde, war ein bisschen im Stress (Haus umbauen, Vollzeit arbeiten, Bienen, Kindergeburtstag), womöglich kennt das ja der eine oder andere.


    Ich hatte am Wochenende, nach dem ich diesen Thread begonnen hatte, wieder in das Volk geschaut. Alle Weiselzellen waren von der Seite angebissen, daher vermute ich, ich war zum 2. mal zu spät. Das Volk habe ich dann erst mal auf einen anderen Standort geschafft und Weiselprobe eingehängt, aber es passierte nix.


    Meine Vermutung ist, das die alte Königin (oder die Bienen) die Weiselzellen kaputtgebissen hat (haben), weil sie gemerkt haben, das die Königin doch was taugt. Kann ich damit richtig liegen? Bei einem meiner Ableger scheint dies im Juli so gewesen zu sein, habe einmal reingeschaut, zig Weiselzellen gefunden (mit Gelee Royal drinne, eine Verdeckelt), dann 3 Tage später alle Zellen weg (zurückgebaut), markierte Königin war aber noch da.


    Alternativ hätte ich 3 Wochen lang ein Brutnest übersehen und es ging ein Schwarm ab, von dem ich aber nix mitbekommen habe und der sich (aus meiner Sicht) nicht auf die Bienenmasse ausgewirkt hat. Das halte ich aber ehrlich gesagt für unwahrscheinlicher, doch lasse mich gerne belehren.


    Auf jeden Fall scheint hier irgendwas mit dem "ich habe ja noch Zeit" nicht hingehauen zu haben.


    VG,


    Bugsi

    My Brother went over the Ocean, my Sister went over the Sea. My Father went over my Mother, that was the beginning of meeeee...


    4 Völker Carnica DNM 1.0 in Seegeberger und Holzbeute, Anfänger seit 2021