Wie ist diese Situation beurteilen?

  • Moin,
    ich habe einen sehr starken, eingefangenen Schwarm aus Mai 2021. Dieser Schwarm hat mir sogar im Juli noch eine volle Honigzarge abgeliefert. Soweit so gut.

    Laufend produziert dieses Völkchen Schwarmzellen am laufenden Band, obwohl die Königin (ist markiert) sehr gut stiftet u. ständig Brut in allen Stadien vorhanden ist.

    Ca. im letztem Drittel im Juli habe auch hier die TBE mit Brutscheune gemacht. Nach dem Abschleudern wurde das Volk dünn gefüttert und sie haben die neuen Mittelwände wieder gut ausgebaut und bestiftet. Wieder wurden Weiselzellen gezogen und mit Stifte bestückt. Gebrochene Weiselzellen wurden wieder nachgezogen. Ich kann dieses Verhalten langsam nicht mehr deuten.

    Ich finde die amtierende Königin gut. Gutes Brutnest, guter Honigeintrag - wenn auch manchmal etwas herzlich in der Begrüßung. :D Aber nicht generell Agro!

    Sol langsam mache ich mir auch sorgen. Sollte die existierende Königin vom Volk wirklich ausgemustert werden, muß ja eine neue Königin auch noch erst begattet werden um das Volk über den Winter zu bringen. Da kann die Zeit knapp werden.

    Auch wenn ich diese Situation nicht deuten kann, habe ich mich entschlossen, dem Volk seinen Lauf zu lassen um zu sehen was daraus wird.
    Hat jemand hier für dieses Verhalten eine Erklärung?

    Gruß
    Bernhard

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Dann wundert es mich, dass dieses Volk die alte Königin immer noch behält, obwohl laufend neue Weiselzellen gezogen und auch seitlich ausgefressen werden. Also keine neue Königin zum Zuge kommt.

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Bist du sicher, dass es Schwarmzellen sind und die Mädels nicht einfach umweiseln wollen?


    Laufend produziert dieses Völkchen Schwarmzellen am laufenden Band, obwohl die

    Schwarmtrieb im August?

    Bist du sicher, dass es Schwarmzellen sind und die Mädels nicht einfach umweiseln wollen?

    Auch eine eierlegende Wollmilchsau gibt keinen Honig.

  • Ich würde das Spiel noch ein paar Tage mitspielen und dann im September mit einer begatteten Kö umweiseln. Schließlich stammt sie aus einem Schwarm und wird wohl auch nächstes Jahr wieder auf reisen bzw. würde diesen Trieb an Nachkommen weitergeben.


    Der viel besprochene starke Daumen ist gefragt :-)

  • Na ja, von der Position der Weiselzellen ist das eine wie auch das andere möglicherweise gewollt.
    Da die alte Königin jedoch mit Opalit gezeichnet ist und die ganze Zeit über in der Beute sichtbar war/ist, verstehe ich diese Verhaltensweise weder im Augenblick noch rückwirktend seit Mai nicht mehr. Ich finde es einfach nur noch kurios, wie vieles in diesem Jahr in der Imkerei.

    Imkern ist kein Hobby - imkern ist eine Lebenseinstellung!<3

    Negative Handlungen werden erst dann zu Fehlern, wenn man sie wiederholt, - bis dahin sind es Lernprozesse die einen weiterbringen sollten.;)

  • Ich tippe nach der Beschreibung auch auf den Versuch umzuweiseln. Vielleicht ist wirklich die neue schon da und sie behalten die andere noch bis die Probezeit bestanden ist. Das hab ich bei einem Volk auch schon gehabt, dass die zweimal nachgezogen haben, weil scheinbar die erste nicht besser war als die Mutter.

    Würde trotzdem überlegen aktiv unzuweiseln. Mit der alten scheint ja das Volk unzufrieden zu sein und ob eine neue jetzt besser wird, ist auch nicht so sicher. Dann hast auf einmal Frühjahr weisellos oder die nächste Runde des Umweiselversuchs.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Zitat

    Königin (ist markiert)

    Hattest Du sie markiert oder ist die Markierung schon gewesen?

    Wenn Schwarmabgang mit markierter Königin, dann ist sie möglicherweise schon zu alt und soll ausgemustert werden.

  • Laufend produziert dieses Völkchen Schwarmzellen am laufenden Band, obwohl die Königin (ist markiert) sehr gut stiftet u. ständig Brut in allen Stadien vorhanden ist.

    Hast du geschiedet?


    Wenn die zu wenig Platz haben, tendieren die lt. Dr. Liebig mit Schied eher zum Schwärmen, als wenn du die Kiste mit MW gefüllt hast.


    Außerdem finde ich eine Juli-TBE nicht nachvollziehbar, wenn du im Mai schon den Schwarm mit Oxalsäure eingesprüht hast und die Varroabehandlung somit schon durch ist.


    Schwärme zum Saisonende umweiseln (gern auch mit einer begatteten vom Züchter für 30 Euro oder so), finde ich generell eine gute Idee, außer du hast "die" Super-Königin schlechthin, weil dann hast du wieder eine leistungsstarke zum Frühjahr, die dann Vollgas geben kann.


    Viel Erfolg - schöne Grüße - Matthias

    "Wenn du es eilig hast, gehe langsam". Lothar M. Seiwert

  • tendieren die lt. Dr. Liebig mit Schied eher zum Schwärmen, als wenn du die Kiste mit MW gefüllt hast.

    der absolute Schiedexperte, dann muss es einfach stimmen.

    Bruder Adam, der nicht in der gleichen Liga spielt, hat mal sinngemäß gesagt: Habe ich noch nicht ausprobiert, kann ich nicht beurteilen......

    Bis bald

    Marcus

  • Wenn sie jetzt zu wenig Platz haben, bauen lagern sie das Futter auch schon mal im Wildbau hinter dem Schied ein, das kratzt sie nun nicht mehr wirklich.

    Die Bienen sind unzufrieden mit derKö, weil was faul ist. Das geht schonmal über unser Wissen hinaus. Nimm es in Dankbarkeit, Du kannst noch prima umweiseln! Kauf Dir eine Königin oder nimm eine aus Deinem Bestand, drück die jetzige Kö ab und setz die andere rein. Zu 99,9% wird dann alles gut sein. Jetzt noch rumprobieren ist zu spät, der September naht...