Buckfast wie viele zargen bei DNM

  • Wenn du das so hin bekommst is doch auch gut, egal ob eckig oder rund oder was weiss ich, nur einfach Einfach muss es sein.

    Ja, das bekomme ich ohne Probleme hin.

    Das ist wohl eins von den Problemen, die erst auftauchen, wenn man lange genug drüber nachdenkt.

    Wenn man nicht so richtig schieden kann, taucht das Problem auch in DN 1.0 auf, glaub mir, kenn ich 😂

  • Wenn du das so hin bekommst is doch auch gut, egal ob eckig oder rund oder was weiss ich, nur einfach Einfach muss es sein.

    Ja, das bekomme ich ohne Probleme hin.

    Das ist wohl eins von den Problemen, die erst auftauchen, wenn man lange genug drüber nachdenkt.

    Wenn man nicht so richtig schieden kann, taucht das Problem auch in DN 1.0 auf, glaub mir, kenn ich 😂

    Da hast dann aber eine Begattungseinheit ala EWK in der Kiste sitzen. 😄 Bei einem ordentlichen Volk brauchst da kein Schied.

    Mfg Frank

  • Bei einem ordentlichen Volk brauchst da kein Schied.

    Zander einzargig mit angepassten Brutraum, da kann man auch die Rähmchen hin und her schieben.......habe ihn dann geraten nicht immer F29 Königinnen zu vermehren , sondern mal ein paar € in die Hand zu nehmen und wieder bei F1 anzufangen.

    Bis bald

    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, 8 Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN, Waage 401

  • Hab ich ja. Die einzigen, die auf 11 Waben DN gebrütet haben, war eine still umgeweiselte Buckfast. Der Rest war eher bei 6 bis 8 Waben. Schon enttäuschend.