Futter sollte man frühzeitig bestellen

  • MartinSchPhD mit deiner Rechnung hast du natürlich recht.

    Da an meinen 10l Kanistern 1l Marken sind habe ich alle 2l ein dicken und dazwischen einen dünneren Strich mit Edding angebracht.

    So habe ich es einfacher beim Abfüllen. Ich peile die 6l Marke an und mit der Warmwasserbrause fülle ich dann halt noch 2l nach.

    Wie rase schon schrieb, ist es den Bienen nachher egal in welcher Kommastelle die Lösung ist.

    Bei mir ging es um eine zeitlich pragmatisch gute Näherung die vom Händling sehr einfach ist.


    Warum fülle ich keine 10l ab?

    Ganz einfach das ist mir zu schwer zum ordentlich durchschütteln bei einer Verdünnung. Wenn man das nicht macht schichten sich die Bestandteile

    beim Eingießen und 2 Futterstellen bekommt möglicherweise einer Zuckerwasser und der andere Wasserzucker.

    Nachher durch die Buschenei trage ich lieber 8l als 10l pro Arm. 8l passen auch immer in egal welche Fütterer bei mir rein, so braucht man nicht überlegen und kann einfach nur machen.

    Als 2 Volkimker konnte ich nie verstehen warum Effektivität pro Volk so wichtig ist. jetzt bei mehr Völkern habe ich mehr Arbeit als Zeit, also ist nach noch jede Menge Platz um Arbeitsabläufe zu optimieren.

    Jetzt steht erst mal Beutensystemkonsolidierung an, die ich hoffentlich nächstes Jahr komplett durchziehen werde.

    Man trennt sich ja immer so schlecht von Sachen die man hat, weil man die bei der Abgabe ja immer nur billig weggeben kann und das neue teuer einkaufen muss und man somit bei vermeintlich gleichem Volksbestand einfach nur Geld ausgegeben hat, wenn da der Punkt der Arbeitsökonomie nicht wäre.


    Liebe Grüße Bernd

    Pushen wir uns nicht an den Stöckchen dieser Welt, bewegen wir Baumstämme, auf denen wir stehen.