Asiatische Hornisse

  • Bei uns sind sie seit Jahren. Und wider erwarten leben die Bienen noch.

    Ich finde DAS ist eine entspannende Rückmeldung.
    Als hier vor einigen Jahren die ersten Videos und Berichte aus ?Frankreich/Spanien? kursierten, in denen die Velutina die Völker förmlich plattgemacht hat, da hat man sich schon ausgemalt, was in ein paar Jahren den eigenen Bienen droht.

    Nun hat sie sich scheinbar in einigen Regionen etabliert, doch zum Glück bleiben solche Bilder und Berichte uns aktuell noch erspart. Woran das liegt und ob es von Dauer ist, ist eine andere Frage. Auch bleibt abzuwarten wie die Konkurrenzsituation zur Crabro sich gestaltet.

  • Konkret wurden in einem Nachbarort ca 15 Km von hier im Jahre 2019 mehrere Nester gefunden und eindeutig als Asiatische Hornisse identifiziert. Ein Nest war verlassen, so dass man annahm, es stammte schon vom Jahr davor.

    Wir Imker waren natürlich alarmiert, aber das wars dann auch. Es gab/gibt keine Meldungen von Überfällen auf Bienenstände oder ähnliches.

    Sichtungen in 2020 in Esch/Alzette im benachbarten Luxemburg waren ebenfalls einmalige Funde, aber weitere Meldungen über Schäden an Bienenvölkern gibt es ebenfalls keine.