Bienen auf Wiese mit Ziegen

  • Ziegen an sich stinken nicht, v.a. nicht im Freiland. Das sind so die Vorurteile, die sich irgendwie in den Köpfen festsetzen.

    Die weiblichen Ziegen, sind im Gegensatz zu den Böcken ja schon fast "wohlriechend". ^^


    Aber während der Deckzeit, verbreiten meine 4 Zuchtböcke auch im Freiland ihren "aparten Geruch", so dass man die Böcke riecht, lange bevor man sie sieht. ;) ......So muss es sein.


    In den Honig, geht dieser Geruch aber nicht......Nur in die Nasen meiner Nachbarn. <X<X


    Lg Sulz.

  • Vielleicht riechst Du das nur nicht mehr. Honig nimmt ja sehr gerne Aromen auf. Dachte mir auch, daß Bienen auf einer Weide, vielleicht gerade mit einem hoher Kräuteranteil schön wären, aber das Geruchs-bzw. Geschmacks-Problem schreckt mich jetzt auch etwas.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Es ist auf jeden Fall richtig, dass Schafe und Ziegen grundsätzlich verschieden sind. Ein Volk steht zwei mal im Sommer in einer Schafweide.

    Ohne jegliche Probleme.

    Einmal stand der Zaun etwa 1/2 m von der Beute weg. Dort sind die Schafe durchmarschiert obwohl auf der anderen Seite 20m Platz war. 😁

    Bienenhaltung in modifizierten Warre-Beuten, BR und HR unterschiedliches Wabenmaß, Naturbau im BR und in einzelnen Völkern auch Stabilbau, Einzelaufstellung mit mehreren hundert Meter Abstand an zwei Aufstellungsorten.

  • Sehr guter thread !


    Kommen die Ziegen nicht gut bei weg.:S

    Aber wirklich interessante und gute Denkanstöße.


    ( Hoffentlich liest hier Keiner ausm "Ziegenforum" mit)


    Also im Zoo klettern die Ziegen immer auf hohe Gegenstände drauf.



    ...... Kinderrücken...

    ^^ Beste !



    Gibt es eigentlich auch "Ziegenscheuchen" ?

  • Was sagen eigentlich die Bienen zu den Ziegen? Ich hab hier grade mal wieder ein Volk, das von außen sehr friedlich ist, aber auf Öffnen und vor allem Hineinatmen sehr gereizt reagiert. Beeindruckt das die Ziegen nicht, wenn sie mit ihren Aktionen die Bienen aufbringen?

    Coronataugliches Freiluft-Imkerforumstreffen am 3.-5.9.2021 in Bad Karlshafen an der Weser.

  • Im Sinne von Vogelscheuchen? Das kenne ich nicht - wie schon gesagt: Ziegen sind sehr neugierig und clever.


    Ziegen sind tolle Tiere und die besten Verwerter von kargen, dornigen, buschigen Flächen, auf denen andere Tiere keine Leistung bringen würden, die werden z.T. auch auf der Heide eingesetzt! Bei guter Haltung ist Ziegenfleisch auch sehr lecker, von der Milch und dem Käse mal abgesehen. Und nein, weder Fleisch noch Milch schmecken in der Regel nach "altem Hammel", junger Ziegen(frisch)käse ist sehr mild. Alles eine Frage der Haltung und der Verarbeitung.


    Böcke stinken in der Paarungszeit bestialisch, laufen in vielen Betrieben aber nicht mit in der Herde im Freiland, sondern kommen zum Belegen in der Nacht mit ins entsprechende Stallabteil. Die Ziegen, an denen ich gerochen habe, rochen eher nach Aprikose. Wenn es um den Geruch geht, würde ich lieber neben einem Ziegenstall wohnen als neben Schweinen, Hühnern oder Rindern.

    "Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen." Mark Twain

  • Moin, moin,

    Böcke riechen schon recht intensiv und mitteilsam, auch bei Weidehaltung...

    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Fazit:


    Aufstellung eines Futterautomaten auf der Weide und ein paar Kinder mit rauf.<3

    Kids kümmern sich um die Ziegen, die sind dann satt und liegen faul rum.


    Beuten sind dann sicher.:)


    Ist Allen geholfen ;)