• Hallo, Ich habe einen Ableger gekauft.

    Leider sind alle Waben schwarz.

    Gibt es die Möglichkeit die schwarzen Waben gegen neue ausgebaute Waben zu tauschen?

    Wenn ja, wie mache ich das ohne die bereits in den schwarzen Waben vorhandene Brut zu töten?

  • Hallo, jetzt würde ich gar nichts machen, nur mir aufschreiben, dass ich von dem Verkäufer nichts mehr kaufen würde. Schwarze Waben sind aber nicht so schlimm, wie oft angenommen.

    Bis bald Marcus .

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • was für Beuten hast du?

    Schwarze Waben sind aber nicht so schlimm, wie oft angenommen.

    naaa ....jaaaaa ;) haben wir die Dinger gesehen? (Foto wäre nich schlecht)

    Was für Beuten hast du?, bevor ma was sagen kann.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Richtige Auslese und exaktes Verpaaren, ist das Ruder mit dem das Schiff auf Kurs gehalten wird.

    Paul Jungels


    https://www.bienen-plus.de/

  • Ganz klassisch, DNM.

    Alte Waben drin lassen. Solltest ja eh auf 2 Zargen zur Überwinterung einfüttern.

    Also langsam füttern, 1:1, damit das Volk gut brütet. Ist eine Mittelwand ausgebaut, super wäre, wenn sie dann bestiftet ist, die nächste direkt da dran. Schöne Futterkränze sollten vorhanden sein. Das Brutnest darf aber nicht absaufen.


    Gruss

    Ulrich.

  • Ja, die Bienen legen gerade los mit dem ausbauen.

    Kannst du mir sagen wie ich die schwarzen Waben dann nächstes Jahr raus bekomme? Ich habe da keine Idee

  • Gleich so eine radikale Maßnahme?

    ....oder warten bis die Wachsmotten ihr Werk vollendet haben, irgendwann müssen die raus und da ist TBE in der Tat schon elegant.

    Bis bald

    Marcus

    Wäre es da möglich das man mit den rausgenommenen Waben ein neues Volk bildet welches dann sobald die Bienen geschlüpft sind wieder mit dem alten vereinigt wird?


    Oder eine andere Idee: alte Waben in 2. Zarge über die neuen mittelwände mit Absperrgitter hängen? So könnte die Königin nur in der 1. Zarge Eier legen und die Brut würde noch schlüpfen können

  • Das ist ein frisch gekaufer Ableger, Leute.
    Damit war doch eigentlich alles schon gesagt!
    und... Nimm's mir nicht übel, Alexander: Aber kauf dir ein Buch!

    "Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel."

  • Hallo Forum ist schön und gut, aber lese dich über den Winter in TBE ein, die hat ja noch mehr Vorteile, als nur die Wabenerneuerung.

    Für dieses Jahr, lass die alte Wabe drin und gut ist.

    Bis zum nächsten Jahr wird dir einiges klarer sein und du wirst eine gute Lösung.

    Bis bald

    Marcus

    Edit: Siehe Post obendrüber

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN

  • Bei deiner zweiten Variante erreichst du keine Brutfreiheit. TBE ist ja auch genau das was du im ersten Teil beschreibst. Du kannst rückvereinigen. Keine Ahnung woher die Annahme rührt, man müsse die Brut vernichten. Das wird nur angeraten, wenn man die TBE sehr spät im Jahr macht, da man davon ausgeht, dass die Schädigung der Brut dann zu weit fortgeschritten ist.

  • Bei deiner zweiten Variante erreichst du keine Brutfreiheit. TBE ist ja auch genau das was du im ersten Teil beschreibst. Du kannst rückvereinigen. Keine Ahnung woher die Annahme rührt, man müsse die Brut vernichten. Das wird nur angeraten, wenn man die TBE sehr spät im Jahr macht, da man davon ausgeht, dass die Schädigung der Brut dann zu weit fortgeschritten ist.

    Aber die Variante mit dem Absperrgitter würde funktionieren?