Säubern der Wachsschmelzgeräte

  • Hallo zusammen,


    für die unterschiedlichen Mengen an auszuschmelzenden Wachs nutze ich unterschiedliche Geräte.

    Neben einem großen Dampfwachsschmelzer mit knapp 9kw, schmelze ich hier und da auch ein wenig beim Imkern gesammeltes Wachs.

    Dazu benutze ich einen Couscoustopf, ähnlich zu diesem:couscoustopf.jpg


    Nutzung ist denkbar einfach - unten kommen 1.5L - 2L Wasser rein, oben in den Siebaufsatz kommt das Wachs/Propolis Gemisch, kurz auf einer kleinen Herdplatte aufheizen und über ein Sieb+Strumpfhose in einen Eimer schütten, erkalten lassen und man erhält so eine schöne Wachsplatte.


    Wenn ich den Topf ca. 3 Wochen nicht nutze und dann öffne, kommt mir neues Leben entgegen, und das obwohl ich den Topf ja vorher ausgekocht hatte und den Schmodder, der oben hängenblieb, entsorgt habe. Natürlich bleibt immer etwas braune Masse, vermeintlich zerkochte Larvenflüssigkeit und Propolis an den Edelstahlteilen haften.

    Es bildet sich ein feines Gespinst aus grau/weissen Fäden, welches je nachdem wie lange man wartet den gesamten Topf (oben und unten) ausfüllt.


    Was kann ich tun um das zu verhindern?


    Eine klinische Reinigung ist ja schon allein wegen der vielen (gestanzten) Löcher nicht möglich... habt ihr eine Idee?

  • Ich schmelze im Dampfeinkocher also ganz ähnlich zu deinem und nutze ein Schmelztuch (z.B. aus einem Juterest o.ä.) das ich in den Gittertopf tue und danach wegwerfe. Dann hängt schon mal keine braune Masse in den Löchern. Ansonsten kann man die Löcher mit der Stahlbürste relativ einfach sehr sauber bekommen.

    Anfängerin 2019, Ökotante, Warré-Beuten, in dieser Saison „klassische Magazinbetriebsweise“ im Naturbau, aktuell 8 Völker

  • das was in so kleine Töpfe passt, schmeiße ich nebenbei bis Ende August in den Sonnenwachsschmelzer und sammle die Barren

    Ich schmeisse das was bei mir aus dem Sonnenwachsschmelzer kommt mit in den Topf... aber wer weiss, was du für einen Sonnenwachsschmelzer hast - meiner kann nur 4 Zanderrähmchen oder 8, wenn man doppelt