Mehr Honigertrag durch Völkervereinigung im Juli

  • Liebe Kolleg(inn)en,


    zur Zeit blühen bei uns die Linden, die Bienen sind massiv in den Bäumen und tragen auch ein. Allerdings sind die Honigräume nahezu leer. Eventuell sind die Völker etwas zu schwach um nennenswerte Vorräte aufzubauen? Im Juni konnte ich etwas Frühtracht-Honig schleudern, seitdem haben die Bienchen nahezu nichts mehr aufgebaut.

    Meine Frage dazu! Ist es sinnvoll jetzt schwächere Völker zusammenzulegen? Im Rahmen des Königinnenaustausches habe ich das im Spätsommer sowieso vor. Wäre das eine Option, wenn ja, was ist die Beste Methode dazu?

    Danke für euer Feedback!

  • Wie lang geht die Tracht bei dir noch? Wie willst du gegen Varroa behandeln?

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Ich schätze mal noch zwei Wochen.

    Ich behandle mit Bienenwohl und Völkerführungsmaßnahmen. Aktueller Befall nahezu null (0 - 2 Milben/Tag).

  • also jetzt bringt das wohl nichts mehr, solche Maßnahmen müssen vor der Tracht getroffen werden, was hilft wäre das entfernen der Brut, damit werden mehr Bienen zum Sammeln frei, aber wenn du schon schreibst, dass sie schwach sind, wird es wohl generell an zu wenig Bienenmasse liegen, dann sammeln sie wenigstens für sich. Linden brauchen außerdem viel Wasser, hat es denn geregnet?

  • Ja, Wasser war die letzten Wochen genügend da. Wenn ich sowieso später vereinigen will, kann ich dad dann auch gleich machen? Vielleicht würde es ja noch etwas bewirken!

  • Ich habe kurz bevor die Winterlinde los ging Bienen vor das Flugloch gefegt und Bienenfreie Brutwaben zugegangen. Das sind jetzt meine stärksten. Am nächsten Tag war der Flugverkehr schon massiv erhöht.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Liebe Kolleg(inn)en,


    zur Zeit blühen bei uns die Linden, die Bienen sind massiv in den Bäumen und tragen auch ein. Allerdings sind die Honigräume nahezu leer. Eventuell sind die Völker etwas zu schwach um nennenswerte Vorräte aufzubauen? Im Juni konnte ich etwas Frühtracht-Honig schleudern, seitdem haben die Bienchen nahezu nichts mehr aufgebaut.

    Meine Frage dazu! Ist es sinnvoll jetzt schwächere Völker zusammenzulegen? Im Rahmen des Königinnenaustausches habe ich das im Spätsommer sowieso vor. Wäre das eine Option, wenn ja, was ist die Beste Methode dazu?

    Danke für euer Feedback!

    Dasselbe habe ich hier bei uns beobachtet. Unabhängig von der Volkgröße. Die Linden massiv angeflogen, HR füllen sich leider nur langsam bis kaum. Hier bringt die Linde diesjahr fast nichts 😟

  • Ja, so hab ich das gemacht. Vorher die Königin abdrücken.

    Wenn du das am selben Stand machst, fliegen Flugbienen in ein Nachbarvolk, auch wenn du sie vor ein anderes fegst.

    Imker seit Februar 2020
    12er DNM im Warmbau, ab 2021 10er DD

  • Da bist du zu spät dran. Und die Linde summt zwar, aber sie honigt nicht. Wie auch immer: ich "ernte" jetzt ab und dann ist Schluss...

    :-?

    Gruß aus dem Honigfreien südlichen Mittelfranken...

    :eek:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • JaKi, das gehört hier nicht her. 😊


    Clemi, wenn bei mir die Linde durch ist, ist sie bei Dir schon lange durch.

    Hör auf luffi.


    Dein Varroakonzept solltest Du noch mal überdenken. Wir haben hier einen Kollegen, dem werden im Januar immer die Bienen geklaut. Aber die Kisten mit Rähmchen sind immer noch da. 😎


    Gruss

    Ulrich

  • Und die Linde summt zwar, aber sie honigt nicht.

    Hast du dafür eine Erklärung?

    Hier duften die Linden stark, aber es sind fast nur Schwebfliegen drin. Die sind meist mengenmäßig nicht so anspruchvoll wie unsere Honigvögel.

    Aber es gab doch jetzt Wasser und seit gestern ist es auch wieder ausreichend warm. :/