Wie sammele ich Propolis

  • Hallo,


    Kann mir einer sagen wie ich am besten Propolis sammel?
    Lohnt sich überhaubt der Verkauf von Propolis?


    gio

  • gio schrieb:

    Hallo,


    Kann mir einer sagen wie ich am besten Propolis sammel?
    Lohnt sich überhaubt der Verkauf von Propolis?


    gio


    Hallo Gio,


    das Sammeln geht relativ einfach. Auf die Völker wird eine Matte mit kleinen Löchern (Fachhandel) zwischen Waben und Deckel gelegt. Im Nachsommer sind die Bienen bestrebt, alle Ritzen zu verkitten. Das machen sie auch mit den Löchern in der Matte.


    Wenn die Matte weitgehend verkittet ist, wird sie entnommen und kommt in die Kühltruhe. Im gefrorenen Zustand ist das Propolis spröde und springt beim Bewegen der Matte leicht ab.


    Gruß Bernd-Frank


  • Hallo


    zwei Frage habe ich noch.
    Wofür sammelt man Propolis?
    Lohnt sich der Verkauf?


    MFG
    gio

  • hallo,
    ob sich der verkauf lohnt, kann ich nicht sagen. ich weiß auch nicht so ganz genau, wie das mit den gesetzlichen vorgaben ist.
    wenn du aber aus deiner propolis eine tinktur und daraus dann einen balsam und eine salbe herstellst, die du z.B. an weihnachten an deine stammkunden verschenkst, wirst du aber schauen, wie begeistert die leute sind und was du da für phantastische rückmeldungen kriegst.
    das ganze macht wenig mühe und es lohnt sich auf jeden fall deshalb, weil du damit ein hohes maß an kundenbindung erreichst. zudem die propolisprodukte meiner eigenen erfahrung nach hochwirksam sind, vor allem bei kindern.
    gruß
    gerhard eissner

  • Vorsicht ihr Zwei,


    wer sagt, daß ein Produkt (hier Propolistinktur) heilfördernd sei und dieses Produkt herstellt und an Kunden abgibt (auch verschenkt) hat es mit einem Produkt zu tun, das er durch sein Tun als Arzneimittel oder heilförderndes Lebensmittel bezeichnet. (Oder in Kauf nimmt, daß seine Aussage so verstanden werden kann) Das darf er aber nicht!


    Alleine die Empfehlung: "Wenn's juckt schmierst Du etwas Propolistinktur drauf" ist schon so eine unerlaubte Aussage. Es gilt hier also der Grundsatz, wo kein Kläger da kein Richter. Deshalb Vorsicht! Nicht daß der Apotheker weniger Salbe verkauft und deshalb sauer wird.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Gio,
    mir hat mal jemand den Tipp gegeben, oben auf die Rähmchen einen ausgedienten ( sauberen ) Kartoffelsack zu legen, diese gelben Säcke, in denen man Kartoffeln und ähnliches kaufen kann und dann Deckel drauf. Soll angeblich von den Bienen mit erheblich viel Propolis verklebt werden ( die armen, kann mir vorstellen, daß da ne Menge Maloche drin steckt ! ). Wenn der Sack voll genug ist, ab in die Gefriertruhe, einfrieren und im gefrorenen Zustand dann in einem weiteren Beutel klopfen. Danach soll ne Menge Propolis in Beutel zurückbleiben..... aber wie gesagt, hat man mir auch nur erzählt, ausprobiert hab ich es noch nicht. :roll:

  • Hallo Liebe Leser,


    faserfreies Propolis gewinnt man durch Auflegen von Fliegengitter aus Kunststoff. Dabei wird der Deckel mit einer untergelegten Leiste ganz leicht angehoben. Die Bienen verkitten das Gitter innerhalb weniger Tage. Das Fliegengitter kann dann zusammengefaltet mit dem Lösungsalkohol eingelegt werden.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Imkerkollegen(innen)!
    Seit Bayer mit Produkten wie "PERIZIN" den Imker dient (?) muss doch klar sein - so ein Fachberater vor kurzem -, dass man aus diesen Völkern kein reines Propolis mehr ernten kann. :x
    Nun droht uns ja auch die Vergiftung noch durch andere Spritz- und Beizmittel. :evil: 
    Gibt es hier schon Untersuchungen, ob Propolis betroffen ist?


    Herzliche Grüße


    Klaus Bäuerlein, Abenberg :roll:

    Herzliche Grüße aus Abenberg
    von Klaus Bäuerlein

  • Hallo, Henry,


    ich habe eine Anfrage, ob ich nächstes Jahr saubere Propolis liefern könnte. Die Sache mit dem Fliegengitter klingt interessant. Hast Du das schon ausprobiert?


    Wird das Fliegengitter direkt auf die Rähmchen gelegt?


    Der Spalt unter dem Deckel, dient der als "undichte Stelle", um die Bienen zum Kitten zu reizen?


    Geht das ganze erst im Spätsommer, oder kann ich damit im Frühjahr bedenkenlos anfangen?


    Viele Grüße, Johannes

  • Hallo,


    Wo ich kein Perizin drantue, ist auch kein Perizin drin!
    Gekaufte Mittelwände nur Biowachs, Varroabehandlung ausschließlich mit organischen Säuren. So einfach ist das!


    Viele Grüße
    wunderbiene

  • Johannes Haller schrieb:

    Hallo, Henry,


    ich habe eine Anfrage, ob ich nächstes Jahr saubere Propolis liefern könnte. Die Sache mit dem Fliegengitter klingt interessant. Hast Du das schon ausprobiert?

    Ja, klar

    Zitat


    Wird das Fliegengitter direkt auf die Rähmchen gelegt?

    Ja, es liegt direkt auf den Oberträgern auf. Man kann auch ein Rundstababsperrgitter unterlegen, das erhöht Ausbeute beträchtlich aber auch den Durchzug.

    Zitat


    Der Spalt unter dem Deckel, dient der als "undichte Stelle", um die Bienen zum Kitten zu reizen?

    Ganz genau. Manche kitten aber auch ohne den Deckelspalt schon wie sau.

    Zitat


    Geht das ganze erst im Spätsommer, oder kann ich damit im Frühjahr bedenkenlos anfangen?

    Ich hab' das gemacht, wenn ausreichend Propolis gesammelt werden kann, also die großen Kastanienknospen da sind. Warum sollte man es früher machen? Du wirst mehr Propolis kriegen als Dir lieb ist. :wink: Ob man's auch gefrieren und abschlagen kann, habch noch nicht probiert.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ach Johannes, eh ich's vergeß': tu mal diesen Sommer ausnahmsweise kein Perizin in den Honigraum, auf dem das Propolissammelgitter liegt. Man kann doch sonst kein reines Propolis ernten. ... :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin Johannes,


    das ich da nicht gleich drauf gekommen bin. Na klar. Die Bayvarolstreifen werden doch auch immer so zugekittet. Da kann man das Propolis doch auch gut abkratzen und da ist dann auch kein Perizin nicht dran. Super-Idee. :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder