Bei Liebig habe ich gelesen, daß man Rapshonig, der

  • im Glas zu fest ist, durch ein 4 stündiges Erwärmen auf gerade 40°
    so in eine doch etwas cremigere Konsistenz bringen kann.
    (Der Honig ist im Glas so fest, daß man in herausschaben muß, ist aber auf der Zunge ganz feincremig.)


    Wer hat da Erfahrungen gemacht mit dem "Auftauen" ?


    mit Gruß

  • Hallo Imkerbeginner,


    meines bescheidenen Wissens zufolge, kann man kandierten Honig (gilt nicht nur für Raps) durch "Auftauen" im Wärmeschrank bei max. 35°C, wieder verflüssigen, nur wird er mittelfristig, sofern nicht schon verzehrt, wird fest.
    Besser ist, wenn der Honig nach dem Schleudern gerührt wird, oder mit bereits kandiertem Honig geimpft, und dann gerührt wird. Bei Rapshonig idealer Weise bei 18°C Raumtemperatur. Die Zuckerkristalle werden zerschlagen und bilden eine feinere, beständige Struktur aus.


    Gruß
    Matthias