Totale Brutentnahme (Bauerneuerung) mit oder ohne Fangwabe vor Honigernte

  • Hallo zusammen,


    ich habe dieses Jahr zum Großteil auf Dadant und komplett auf den angepassten Brutraum umgestellt.


    Eine Frühjahrstracht gabe es bei mir überhaupt nicht. Jetzt blühen die Sommerlinden bei uns, an einem Standort sehr gut mit gutem Ertrag und die Winterlinde fängt gerade an.
    Bei uns steht eine sehr große über 150 Jahre alte Linde. Hier möchte ich kein Auto parken. Dieses Jahr ist alles etwas anders.


    Ich rechne damit, dass in 14 Tagen hier nicht mehr viel los sein wird.

    Daher beschäftige ich mit dem Thema TBE mit OS Behandlung. Hierzu habe ich mir einige Videos angeschaut.

    Im nächsten Jahr muss ich mir hier noch mehr Zeit nehmen und möchte das Verfahren vom Kleingartendrohn testen. Reicht dieses Jahr nicht mehr.


    Meine Ideen sind folgende:


    1. Alternative:

    Am Samstag den 11.07.2021 und 12.11.2021 mache ich an allen Völkern die TBE und mache die Brutscheunen.

    Dann war der Gedanke am 18.7.21 den Honig zu ernten und die Völker zu behandeln. Evtl. mache ich aus den Honigraumbienen noch Kunstschwärme. Königinnen sind vorhanden.

    Nach der Literatur, Imkerforum und Videos, sollte das mit den 7 Tagen passen. Der Honig sollte hoffentlich auch reif sein.

    Hierdurch verspreche ich mir noch einen guten Honigeintrag und bin nicht zu spät dran mit der TBE.


    Zur Brutscheune:

    Nach 9 - 10 Tagen die Weißelzellen brechen und mit den ersten Bienen Kunstschwärme bilden und die mit OS behandeln.


    2. Alternative:

    Ich arbeite mit einer Fangwabe und hoffe, dass ich hierdurch mit der Ernte etwas warten kann und ca. erst am 25.7. ernten und behandeln muss / kann. Meint ihr das geht?


    Zur Brutscheune:

    Nach 9 - 10 Tagen die Weißelzellen brechen und mit den ersten Bienen Kunstschwärme bilden und die mit OS behandeln.



    3. Alternative:

    Ich warte bis zur Ernte, mache dann die TBE, kann aber dann die Waben der Brutscheunen nur noch einschmelzen, da ich über den 15.07 komme.

    Oder meint ihr, ich kann den ersten Schwung Waben noch nehmen und erst nach 10 Tagen bei der Kontrolle den Rest einschmelzen?


    Zur Brutscheune:

    Hier würde ich alle Waben vernichten. Was ich vermeiden möchte.


    Wie viel Futter gebt ihr den Brutscheunen? Ich würde mit 5-7 l füttern. Hier habe ich noch Sirup übrig.

    Die Völker mit Mittelwänden bekommen gleich 8 l ZW 1:1.


    Dann habe ich noch eine Frage zur Behandlung der Mini Plus im Sommer.

    Hier habe ich bei NRW Buckfastimkern die Mehtode mit der Haushaltrolle und OS gelesen.
    Aber hier tue ich mich mir mit der Menge schwer. Hat hier jemand Erfahrungen oder eine Idee? Alternativen auser AS sind erwünscht.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    23 Völker Stand Juni 2021:

    5 Zander Ableger, 5 Zander Völker, 6 Dadant Völker, 4 Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner

  • es kann zwar jemand auch am 15.7. Geburtstag haben, ansonsten hat das Datum keine Bedeutung im Zusammenhang mit Varroa oder Bienen. Die individuelle Varroabelastung kann man nur mit einer Probe bestimmen. Danach bestimmt sich die Dringlichkeit.


    Bzgl TBE schon das letzte Montagsvideo angesehen ?

    für Oxalsäurestreifen suche benutzen, es gibt auch eine FB-Gruppe

  • bienenfred das hatte ich heute noch vor. Den 15.7 habe ich aus irgendeinem Buch. Dann werde ich Freitag eine Runde drehen und mal prüfen.

    hm... Danke für das Word. Das hat mit gefehlt. Die Bezeichnung habe ich noch nicht gehört. Wegen Fb muss ich mal wieder meiner Frau ihr Fb nutzen. Habe keines.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    23 Völker Stand Juni 2021:

    5 Zander Ableger, 5 Zander Völker, 6 Dadant Völker, 4 Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner

  • Vier von sechs Völkern habe ich mit der Puderzuckermethode geprüft und keine Milbe ist gefallen.

    Dann werde ich die TBE erst am 18.11 machen.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    23 Völker Stand Juni 2021:

    5 Zander Ableger, 5 Zander Völker, 6 Dadant Völker, 4 Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner

  • Alternative: Königin käfigen, in ~24 Tagen mit OS sprühen, fertig. So hast du noch die Tracht + Varroabehandlung.


    M+: Königin mittels ASG auf die unterste Zarge sperren, in ~24 Tagen mit Oxalsäure sprühen. Dann unterste Zarge weg. Fertig.

  • beemax hm... Der 18.11 wäre spät. Nein, es soll der 18.07.sein.

    Imker im dritten Jahr.

    Imkern im angepassten Brutraum.

    23 Völker Stand Juni 2021:

    5 Zander Ableger, 5 Zander Völker, 6 Dadant Völker, 4 Mini Plus Völker, 1 TBH, 1 Bienenkiste

    53 Hühner