Aussehen Königin in Zelle

  • Moin Zusammen,


    Ich bin auf der Suche nach einer Übersicht, wie die Königin zu welchem Zeitpunkt der Entwicklung in der Zelle aussieht.


    Hintergrund ist der, dass ich heute laut Buckfast-Zuchtplaner die Zellen in die Begattungskästchen stecken soll. Ich wollte aber nicht auf gut Glück drauf vertrauen, dass die Zellen was geworden sind und hab in eine rein geguckt.

    Von der Größe her ist es eine fertige Königin, auch komplett fertig ausgebildet.

    Nur halt noch komplett weiß.


    Die Königinnen wurden am 5.6. umgelarvt aus wirklich allerjüngsten Larven.


    Wann entwickelt die Königin ihre Farbe? Kann den Zustand nicht wirklich einschätzen, ob alles ok ist. Man sieht in den Zellen ja normalerweise so wenig, wo man sich dran orientieren kann (ok, wenn sie krabbelt, das sieht man).

  • So spontan würde ich sagen, die sollte nicht mehr weiß sein. Die Ausfärbung des Chitins beginnt etwa am Tag 10, bzw. 12 Tag nach Eilage. Hat da mal die Temperatur nicht gestimmt? Die sollten ja heute schlüpfen (3-5-8)! Da bist du mit dem Umstecken eh schon etwas in Verzug.

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Die Temperatur sollte gepasst haben, die waren im rappelvollen Voll im Honigraum zwischen Brutwaben. Kälteeinbrüche gab es keine.


    Aber wie dem auch sei, die Zellen heute zu stecken macht ja wenig Sinn, wenn ich nicht weiß was draus wird.

    Morgen einfach nochmal in eine Zelle gucken und dann entscheiden?


    Ein Vereinskollege berichtete letztens, dass bei ihm eine ganze Serie 2 Tage später geschlüpft ist. Aber da war es nachts auch noch recht frisch.

    Wie wirkt sich sowas auf die Königinnen aus? Besser werden die ja durch mehr Zeit nicht werden.

  • Von der Größe her ist es eine fertige Königin, auch komplett fertig ausgebildet.

    Nur halt noch komplett weiß.

    Wann entwickelt die Königin ihre Farbe?

    Das könnte natürlich auch an der Herkunft liegen, aber meiner Beobachtung nach kann das auch In den letzten Stunden vor dem Schlupf sein.
    Ich hatte einmal eine Zelle die wollte nicht so ganz schlüpfen, nach meiner Rechnung, dann habe ich über dem Mini-Plus die Zelle geöffnet und es kam eine weiße Königin raus die sofort im Mini Plus abgetaucht ist. Daraus wurde eine normale Königin. Bis dahin hätte ich aber Immenreiner zugestimmt:

    So spontan würde ich sagen, die sollte nicht mehr weiß sein. Die Ausfärbung des Chitins beginnt etwa am Tag 10, bzw. 12 Tag nach Eilage. Hat da mal die Temperatur nicht gestimmt? Die sollten ja heute schlüpfen (3-5-8)! Da bist du mit dem Umstecken eh schon etwas in Verzug.

  • Top, genau so etwas habe ich gesucht. Die "Einfärbung" geht am Ende also doch recht fix. Ich warte mal ab und schaue, was passiert. Andere Möglichkeiten habe ich ja eh nicht.

  • Ich hab mal eine Weiselzelle die am Tag 18 noch nicht geschlüpft war aufgemacht, da war eine schon recht fertige Königin drin, die leicht gezuckt hat, hinten aber noch sehr weiß war. Hab sie noch mal zu gemacht, die Weiselzelle, und für 1 1/2 Tage zurückgelegt. Die Königin ist dann wirklich geschlüpft, war dann recht dunkel. Vom Begattungsflug im EWK ist sie aber nicht zurückgekehrt.


    Man Fazit war dann auch, dass die Temperatur wohl zu niedrig war.

  • Bei mir gabs dies Jahr auch ein paar Königinnen die bis zu 4 Tage später geschlüpft sind. Die werden aber später noch ersetzt. Kann mir nicht vorstellen das die super werden von der Größe sind sie aber sehr ordentlich und es war auch noch Futtersaft in den Zellen übrig nach dem Schlupf.

  • Die sollten ja heute schlüpfen (3-5-8)! Da bist du mit dem Umstecken eh schon etwas in Verzug.

    Morgen, oder?

    Ja, richtig. Hatte mich beim Umlarvdatum verschaut.

    Die Bevorzugung lokaler Produkte ist weder Nationalismus, noch Faschismus, noch Protektionismus, sondern ist nur ein Symptom von Intelligenz und Umweltverträglichkeit.

  • Ich habe gestern Abend nochmal einen Blick auf die Zellen geworfen, da war bei den ersten Zellen leichte Bewegung zu erkennen. Hatte Mittags aber auch nur ein paar Zellen angeschaut.


    Die Zelle mit der weißen Königin hab ich Mittags wieder geschlossen und zurückgegeben, Abends war sie schon deutlich dunkler. Obs was wird, wird man sehen, hab mir markiert, wo sie drin ist. Woran die unterschiedliche Entwicklung liegt, keine Ahnung. Das Alter der Larven müsste ziemlich identisch gewesen sein, vielleicht haben manche Zellen einfach mehr Liebe bekommen als die anderen, also Wärme.


    Durfte dann gestern Abend noch bis 23 Uhr Mini+ zerlegen und erstellen ||

  • Kurze Rückmeldung zum Stand der Dinge:


    Ich hätte an dem Tag wohl Lotto spielen sollen. Von 27 verdeckelten Zellen sind 26 geschlüpft, nur die, die ich kontrolliert habe, war eine Niete. Muss man erst mal schaffen, sich genau die eine faule Nuss zu greifen.


    Mal schauen, was vom Begattungsflug so heimkehrt. Zusätzlich stehen an der Belegstelle noch ein paar unbegattete aus Mayen, dann habe ich mal den direkten Vergleich zu meinen.

  • Ich bin auf der Suche nach einer Übersicht, wie die Königin zu welchem Zeitpunkt der Entwicklung in der Zelle aussieht.

    Habe gerade den Info-Brief vom Laves Celle bekommen, an den ein pdf mit Entwicklungsstadien von Arbeiterin, Drohn und auch von der Königin angehängt ist.

    Ich weiß nicht, ob ich das pdf hier einstellen darf, aber die Infobriefe kann man abonnieren:

    https://www.laves.niedersachse…al/infobriefe-134744.html


    LG

    Marieke